Schwarz färben: Wer wagt, gewinnt

Schwarz-faerben
Getty Images

Die eleganteste Farbe der Welt ist nichts für Wankelmütige. Um richtig schwarz zu werden, brauchen Sie semipermanente oder dauerhafte Colorationen und ein gutes Ansatzmanagement

Schwarzes Haar passt gut zu einem zarten Alabastertteint

Schwarzes Haar ist etwas ganz Besonderes: Obwohl es in Hülle und Fülle vorkommt – die überwiegende Mehrheit der Menschen ist schwarzhaarig – zieht es unsere Blicke magisch an. Es weckt Assoziationen von Kraft und Energie, verwandelt Miezen in Raubkatzen und ein harmloses Mädchen aus Michigan in Dita von Teese.

Eine dauerhafte Coloration in Tiefschwarz macht aus jeder Ursprungsfarbe Tiefschwarz. Schwarze Kunst heißt in erster Linie, den neuen Look ansatzfrei und glänzend zu erhalten. Wer Schwarz färben will, muss sich hierüber klar sein: Die magische Farbe erfordert Aufwand, um bezaubernd zu bleiben.

Ähnliche Artikel
  • Frontansicht von einer jungen Frau, die lächelt

    Haarfarbe

    Haare natürlich färben

  • Schaumcoloration

    haarfarbe

    Schaumcoloration: Federleichter Farbwechsel

  • Collage Haare zu Hause färben

    Haarfarbe

    Profi-Tipps fürs Haare färben

  • frau haar farben wcms de

    Haarfarbe

    Haare färben extra-leicht gemacht: Die Gel-Coloration

  • Coloration-oder-Haartoenung

    haarfarbe

    Coloration oder Haartönung?

  • Landingpage Haarfarbe

    haarfarbe

    Haarfarbe: Trends, Tipps und Tricks

  • Haare-Faerben

    Haarfarbe

    Haare färben mit einer Home-Coloration

  • Haareaerben-zu-Hause

    Haarfarbe

    Haare färben zu Hause

  • Haarfarbe-auffrischen

    Haarfarbe

    Haarfarbe auffrischen leicht gemacht

  • Thema Haartönung

    Haarfarbe

    Haartönung: sanft und flexibel