Collage mit festem Shampoo von Schauma, Frau mit lockigen Haaren am Strand, Seepferdchen und Muschel
Exklusiv - Haarpflege | Schützen

Sommer, Sonne, Spliss? So schützt du deine Haare vor der Sonne

Endlich Sommer! Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und wir können es kaum erwarten, ordentlich Vitamin D zu tanken – sei es im Park, am See oder auf Balkonien. Die Sonnencreme hast du aufgetragen – jetzt kann es losgehen? Noch einen Moment! Damit deine Haare nicht unnötig strapaziert werden, benötigen sie ebenfalls einen Sonnenschutz. Nicht dran gedacht? So bekommst du spröde Haare wieder glänzend und geschmeidig

Wir schützen unsere Haut vor gefährlicher UV-Strahlung, vergessen dabei aber oft, dass unsere Haare ebenfalls leiden, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden. Sonnenbrand können sie zwar nicht bekommen, doch die Haarstruktur wird in Mitleidenschaft gezogen, wenn du zu lange mit ungeschütztem Kopf in der Sonne sitzt. Die Folge: Deine Haarfarbe bleicht aus, die Haare werden trocken und brüchig und es kommt zu Spliss.

So schützt du deine Haare vor UV-Strahlung

  • Bevor der Sommer richtig losgeht, empfehlen wir dir, deinen Friseur aufzusuchen: Lass deine Mähne auf die heißen Temperaturen vorbereiten, indem du trockene oder bereits angegriffene Spitzen schneiden lässt.
  • Des Weiteren ist es hilfreich, deine Haare mit pflegenden Shampoos und Haarmasken zu verwöhnen, um sie fit für den Sommerstress zu machen. Feuchtigkeitsshampoos sind hierfür besonders geeignet, denn sie versorgen dein Haar mit einer Extraportion Feuchtigkeit. Gehst du häufig sonnenbaden, empfehlen wir dir außerdem, mindestens zweimal pro Woche eine pflegende Maske anzuwenden.
  • Vorsicht! Zwar können deine Haare keinen Sonnenbrand bekommen, deine Kopfhaut aber schon. Schütze sie, indem du in der Sonne einen Hut oder ein Kopftuch trägst – das schützt gleichzeitig auch deine Haare vor dem Austrocknen.
  • Bleib nicht zu lange in der Sonne! Sonnenbaden ist zwar entspannend, trotzdem solltest du dich nicht zu lange in der prallen Sonne aufhalten– von mittags bis nachmittags meidest du sie am besten ganz und suchst dir stattdessen ein schattiges Plätzchen. Dein Haar und deine Haut werden es dir danken.
  • Ob Pool- oder Meerwasser – beides trocknet deine Haare aus. Spüle sie daher nach jedem Aufenthalt im kühlen Nass gründlich mit klarem Leitungswasser aus.
  • Nach einem Tag in der Sonne benötigt deine Mähne eine kleine Spa-Einheit. Spüle sie nochmals mit klarem Wasser aus und verwende danach ein Repair-Shampoo. Es enthält nährende Wirkstoffe, die das Haar aufbauen und tiefenwirksam pflegen. Verwende zum Abschluss eine Spülung, die das Haar versiegelt und es glänzend und gesund aussehen lässt. 

Copyright Titelbild: (Bildtitel) Sommer-Frisuren [M] Scholz & Friends Düsseldorf GmbH (Bild1) 658155 / Stocksy / (Bild2) 1091857706 / GettyImages / (Bild3) 1164760 / Stocksy

Entdecke: