Mariam Rod: „Ich bin überhaupt nicht typisch”