Frontansicht eines Mannes mit Vollbart und langen Haaren
Haarstyling | Bart

Bartpflege: Mit den richtigen Produkten zum perfekten Bart

Ob imposanter Vollbart, lässiger Dreitagebart oder perfekt getrimmte Gesichtsbehaarung irgendwo dazwischen – Bärte liegen schwer im Trend. Damit dein Bart auch schön gepflegt ist, haben wir dir die ultimativen Bartpflege-Tipps zusammengestellt

Während sie noch vor ein paar Jahren als kauzig galten, sind Vollbärte und andere Bart-Styles heute absolut salonfähig. Sogar mehr als das: Für viele Männer gehört ein gepflegter Bart unbedingt zum Style.

Das ist kein Wunder, denn bei einem Bart trifft Individualität auf Zeitgeist – das gilt für junge und reife Männer gleichermaßen. Damit die Gesichtsbehaarung zum Hingucker wird, sollte regelmäßige Bartpflege auf dem Programm stehen.

Werde mit got2b PHENOMENAL Wunderbart Öl Herr deines Bartes. Das zarte Öl lässt sich leicht verteilen, zieht schnell ein und fettet nicht. Es macht den Bart spürbar weicher.

Bartpflege für den Vollbart

Frontansicht eines Mannes mit Dreitagebart und Samtsakko
© Schwarzkopf

Ein Dreitagebart steht Gentlemen mit langen und kurzen Haaren gleichermaßen gut.

Je länger der Bart ist, desto intensiver solltest du ihn pflegen, damit die Haare sauber und weich bleiben. Mit einem Bartpflege-Set, bestehend aus Bürste oder Kamm, Trimmer, Rasierhobel oder Rasiermesser, bist du bestens ausgestattet. Essenziell für die tägliche Pflege ist außerdem ein Bartpflege-Öl.

 

Das Öl macht Barthaare geschmeidig, leicht kämmbar und verleiht ihnen gesunden Glanz. Doch nicht nur die Barthaare brauchen Pflege, auch die Haut unter dem Bart solltest du täglich reinigen.

 

Ein Bartpflege-Shampoo entfernt Hautschüppchen, Talg und Schmutz. Alternativ kannst du auch mal ein mildes Shampoo für die Reinigung von Haut und Barthaaren verwenden.
 

Verleihe deinem Haar natürlichen Glanz und Definition – für ultra coole und nahtlos gepflegte Styles. Einfach nur PHENOMENAL !

Gepflegtes Barthaar dank täglicher Pflege

Seitenansicht eines Mannes mit kurzem Vollbart
© Schwarzkopf

Bärte sind angesagt – aber gepflegt müssen sie sein.

Pflege dein Barthaar regelmäßig und wende die Bartpflege-Produkte täglich an. Auf diese Weise zähmst du selbst den störrischsten Bart. So gehst du vor:

  • Bürste deinen Bart mit einem Bartkamm oder einer Bartbürste gründlich durch.
  • Gib je nach Länge und Dichte der Haare ein paar Tropfen des Bartpflege-Öls in deine Handflächen, verreibe es und arbeite es in den Bart ein. Anschließend streichst du den Bart nach unten aus.
  • Damit auch die Haut von der Bartpflege profitiert, massierst du das Bartpflege-Öl gut ein.
 

Nach der Bartreinigung geht es ans Bart-Styling.

Bartpflege-Tipps für kürzere Bärte

Ein Dreitagebart muss regelmäßig gestutzt werden. Am besten gelingt das mit einem Bart-Trimmer mit Aufsatz. Achte auf saubere Konturen, damit der leicht verwegene Look nicht ungepflegt wirkt. Kurze Bärte benötigen eine weniger reichhaltige Bartpflege. Solltest du zu trockener Haut neigen – vor allem im Winter kommt das häufig vor – kannst du ebenfalls ein Bartpflege-Öl verwenden. Gib einfach ein bis zwei Tropfen in die Hände und massiere es leicht ein. Wenn du die Konturen mit einem Rasierhobel rasiert hast, freut sich deine Haut über erfrischende Bartpflege-Produkte: Ein After Shave beruhigt die Haut nach der Rasur und versorgt sie mit Feuchtigkeit.
 

Na dann: Viel Erfolg bei der Bart-Pflege!