Lächelnde Frau mit langen, blonden Locken und Sonnenbrille steht am Strand
Haarpflege | Schöne Haare

Die besten Tipps für schöne Haare

Hand aufs Herz: Wer von uns hat schon perfekte Haare? Meist fehlt ein wenig Glanz oder Volumen, die Locken sind allzu widerspenstig und die Enden irgendwie splissig. Wir verraten dir, wie du dem Traum vom schönen Haar ein wenig näher kommst

Manchmal ist es wirklich zum Haareraufen: Irgendwie sitzt die Frisur nicht richtig oder die Fülle fehlt. Vielleicht machst du schon an der Basis etwas falsch? Wir zeigen, wie du deinem Haar bereits beim Shampoonieren genau die Pflege geben kannst, die es braucht, und welche Fehler du schon bei der morgendlichen Beauty-Routine vermeiden solltest.  

Kenne deinen Haartyp

Die Auswahl an unterschiedlichen Pflegeprodukten ist riesig. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren und zum falschen Produkt greifen. Daher ist es wichtig, dass du deinen Haartyp kennst und die entsprechende Pflege benutzt. Ob feines, trockenes, coloriertes, fettiges Haar, ob Schuppen oder empfindliche Kopfhaut – jeder Haartyp benötigt eine andere Pflege. Greifst du mit feinem Haar zum Beispiel zu Shampoo, Conditioner und Haarkur für trockenes Haar, kann dies deine Haare beschweren und sie strähnig wirken lassen, obwohl sie frisch gewaschen sind. Achte also beim Kauf deiner Haarpflegeprodukte darauf, dass sie für deinen Haartyp geeignet ist, und schon kommst du deinem Traum von schönen Haaren ein wenig näher.  

Haare richtig waschen

Auch beim Waschvorgang selbst gibt es einiges zu beachten, wenn du auf Dauer schöne Haare haben möchtest. So ist es wichtig, dass du deine Mähne bei der Haarwäsche nicht zusätzlich strapazierst und sie auch nicht zu häufig wäschst. Ideal sind circa drei Haarwäschen in der Woche. Für den Frischekick zwischendurch greife einfach zu Trockenshampoo. Es schenkt deinem Haar Volumen und lässt es wie frisch gewaschen erscheinen. Verwende immer Shampoo und Conditioner, den du in deine Längen und Spitzen gibst. Eine Haarkur wendest du ein bis zwei Mal pro Woche an, je nachdem wie strapaziert deine Haare sind. Des Weiteren solltest du das Wasser nicht zu heiß aufdrehen – ansonsten trocknet das nicht nur deine Mähne, sondern auch deine Kopfhaut aus.

Unser Tipp:

Spüle zum Schluss deine Haare nochmal mit kühlem Wasser aus, das sorgt für extra glänzende, schöne Haare.

Haare sanft trocknen

Wickle deine Haare nach dem Waschen zunächst sanft in einen Handtuchturban und tupfe sie danach behutsam trocken. Verzichte auf das Trockenrubbeln, da dies deine Haare zu sehr strapaziert. Wenn möglich, versuche deine Haare an der Luft zu trocknen, statt sie Föhnhitze auszusetzen. Wenn es mal schnell gehen muss und du doch zum Föhn greifen musst, achte darauf, die Haare richtig zu föhnen. Vergiss außerdem nie, vor dem Föhnen ausreichend Hitzeschutz zu verwenden. Dasselbe gilt für das Verwenden anderer Styling-Tools wie Glätteisen oder Lockenstab, die mit Hitze arbeiten.

Samthandschuhe für schöne Haare

Unsere Haare sind sehr empfindlich, weshalb du sehr schonend mit ihnen umgehen musst. Achte beim Bürsten darauf, dass du deine Haare sanft kämmst und nicht zu stark an ihnen ziehst. Bemerkst du einen Knoten im Haar, der sich nur schlecht herauskämmen lässt, sprühe etwas Sprühkur auf die Stelle. Das sorgt im Handumdrehen für eine bessere und schonendere Kämmbarkeit. Des Weiteren ist es hilfreich, dein Haar nur weichen Fasern auszusetzen. Greife lieber zu einem weichen Mikrofaserhandtuch statt zum harten Frotteehandtuch, wenn du deine Haare zum Trocknen in einen Turban knotest. Schöne Haare über Nacht bekommst du, wenn du auf raue Baumwollkissenbezüge verzichtest und stattdessen deine Haare auf einem Seidenkissenbezug bettest. Der ist nämlich viel schonender zu deiner Mähne.

Schöne Haare durch regelmäßiges Schneiden

Schöne Haare kommen nicht von ungefähr. Es ist wichtig, dass du regelmäßig zum Spitzenschneiden gehst, um Spliss und trockenen Längen vorzubeugen. Wer sich regelmäßig die Haare schneiden lässt, kann sich über schöne, gesunde Haare freuen. Du hast bereits trockene oder gar gespaltene Spitzen? Dann schnipp, schnapp, nichts wie ab damit! Denn kaputte Spitzen lassen dein Haar ungesund aussehen und nimmt ihnen Glanz.