Zwei Frauen mit Hochzeitsfrisuren
Haarstyling | Hochzeit

Frisuren für Hochzeitsgäste: Wir verraten, wie du die schönsten Frisuren selber machst

Auf einer Hochzeit sind zwar alle Augen auf die Braut gerichtet. Aber auch als Gast will man sich von seiner schönsten Seite zeigen. Wir erklären, welche Frisur zu welchem Kleid passt und wie du die Frisuren Step-by-Step auch zu Hause vor dem eigenen Spiegel hinbekommst

Bei Hochzeiten ist es doch meist so: Die Braut hat ihren großen Tag und soll im Mittelpunkt stehen. Deshalb wird sie oft von Profis wie Friseur und Make-Up Artist gestylt. Brautjungfern und andere Hochzeitsgäste frisieren sich hingegen meist selbst. Damit das gelingt, müssen einfache und dennoch festliche Frisuren her, die sowohl zum Stil der Hochzeit, als auch zum eigenen Kleid passen.  

Die schönsten Frisuren für Hochzeitsgäste zum selber machen

Damit du für die kommende Hochzeitssaison gut vorbereitet bist, haben wir für dich die vier schönsten Frisuren für Hochzeitsgäste vorbereitet. Alle sind einfach zu Hause vor dem eigenen Spiegel nachzumachen und werden trotzdem beeindrucken. Hier geht’s zu den schönsten Hochzeitsfrisuren!

Frisuren für Hochzeitsgäste: Die Flechtfrisur

Frau mit langen blonden Haaren als Flechtfrisur mit eingeflochtenen Blumen

Einfach märchenhaft: Stecke einzelne Blumen in den Mermaid Braid.

Zu festlichen Anlässen sind Flechtfrisuren ein Evergreen. Denn: sie sind relativ leicht umzusetzen und sehen trotzdem immer effektvoll aus. Egal ob Wasserfallzopf, Bauernzopf oder Fischgrätenzopf: Geflochtene Haare sind ein toller Hingucker. Zu romantischen Blumenprints und Spitzenkleidern passen sie besonders gut. Besonders romantisch ist zum Beispiel der Mermaid-Braid. Hier erfährst du wie man ihn flechtet:

 

 

 

 

 

  1. Teile mit dem Stielkamm eine etwa drei Finger breite Strähne in der Mitte deines Hinterkopfes ab und zu einem Ponytail
  2. Diesen flechtest du nun zu einem klassischen Zopf den Rücken entlang bis zu den Haarspitzen und fixierst das Ende mit einem Haargummi
  3. Das restliche Haar kannst du mit einem Lockenstab in sanfte Wellen legen. Vorher aber bitte einen Hitzeschutz auftragen.
  4. Nun nimm eine Strähne von der Seite auf, zwirbel sie nach innen ein und stecke sie von oben in die erste Schlaufe des geflochtenen Zopfes.
  5. Wiederhole dies mit der gegenüberliegenden Seite und wechsel so oft, bis das restliche Haar komplett im geflochtenen Zopf verarbeitet ist. Das Ende wieder mit einem Haargummi fixieren.
  6. Den Zopf mit den Fingerspitzen etwas auflockern, damit die ganze Frisur ein Undone-Finish erhält. Schließlich die fertige Frisur mit etwas Haarspray benetzen.

 

Wer seine Flechtfrisur noch glamouröser gestalten will, kann in die geflochtenen Zöpfe Perlen, feine Satin- oder Samtbänder einarbeiten. Tipp: Stimme den Haarschmuck farblich auf dein Outfit ab.

 

Frisuren für Hochzeitsgäste: Die Side Swept-Frisur

Wenn du alle Haare über eine Schulter legst, erhältst du auf dieser Seite absolutes Volumen.

Bei der Side-Swept-Frisur (wörtlich: zur Seite gefegt) werden alle Haare auf eine Seite gestylt und gekonnt über die Schulter gelegt. Die Frisur ist besonders für Frauen mit dünnen Haaren geeignet, da sie durch die Konzentration auf eine Seite besonders viel Volumen zaubert. Außerdem kann hier im Zweifel auch relativ einfach mit Extensions nachgeholfen werden.

 


Am schönsten wirkt die Side-Swept-Frisur mit gelocktem Haar. Die Haare dazu mit einem Lockenstab bearbeiten und dann auf eine Seite legen. Die eine Hälfte der Haare nach vorne drapieren, die restlichen am Hinterkopf hochstecken. Passende Accessoires zu dieser Frisur sind edle Spangen und Haarklammern mit Perlen oder Strass. Der Look ist sehr elegant und passt am besten zu schlichten und geradlinigen Looks. Etui- oder A-Linienkleider und edle Jumpsuits sind ideal. Auch zu bodenlangen Chiffonkleidern sieht diese Frisur super edel aus.
 

Frisuren für Hochzeitsgäste: Der Half-Up

Frau in der Rückansicht mit langen, dunkelbraunen Haaren als Half-Up mit eingebundenen Blumen

Eine Half-Up Frisur mit üppigem Blumengesteck ist ein echter Hingucker.

Die Half-Up-Frisur sieht total schön aus, und ist auch noch richtig praktisch. Denn hier sind alle Haare aus dem Gesicht und es muss nicht ständig am Pony oder an ins Gesicht hängenden Haaren rumgespielt werden.

 


Beim Half-Up wird der Pony beziehungsweise die vordere Haarpartie gezwirbelt, geflochten oder gedreht nach hinten gelegt und dann am Hinterkopf mit einer Spange, einem Haargummi oder Klammern fixiert. Die übrigen Haare können entweder gelockt oder glatt getragen werden. Zu diesem Look sehen übrigens zarte Haarreifen oder breite Haarklammern super elegant aus. Da diese Frisur eine Mischung aus verspielt und lässig ist passt auch ein ebensolches Outfit dazu. Kürzere, zum Beispiel knieumspielende und schulterfreie Chiffonkleider machen eine gute Figur dazu.
 

Frisuren für Hochzeitsgäste: Die einfache Hochsteckfrisur

Der geflochtene Haarknoten wirkt mit großen Rosenblüten noch eindrucksvoller.

Die Hochsteckfrisur ist zu jedem Anlass eine sichere Nummer. Sie sieht toll aus, macht Eindruck, und ist auch zuhause vor dem Spiegel leicht nachzumachen. Schulterfreie Kleider, aber auch hochgeschlossene Looks sehen zu Hochsteckfrisuren bezaubernd aus. Zu Beginn sollten die Haare mit Schaumfestiger bearbeitet werden, zum Beispiel Taft Locken Schaumfestiger. So haben sie mehr Halt und vereinfachen das Styling.

 


Der geflochtene Half-Bun ist eine Mischung aus romantischer Flechtfrisur und lässigem Half-Bun. Hier eine Anleitung für die halboffene Hochsteckfrisur:

  1. Teile mit einem Stielkamm das Deckhaar am Oberkopf ab und beginne von der Stirn weg einen französischen Zopf zu flechten.
  2. Hierfür eine schmale Partie abtrennen und diese in drei Strähnen teilen. Die äußeren Strähnen wie beim klassischen Flechten nicht einfach nur über die mittlere Strähne legen, sondern jedes Mal zusätzlich eine schmale Strähne vom abgeteilten Deckhaar miteinflechten.
  3. Am Hinterkopf angekommen musst du den geflochtenen Zopf mit einem Haargummi befestigen.
  4. Den übrig gebliebenen Ponytail kannst Du nun am Hinterkopf zu einem Dutt eindrehen und mit Bobby Pins feststecken.
  5. Wer es romantischer will, kann zusätzlich kleine Blumen oder Perlen in die geflochtene Partie oder den Dutt einarbeiten.

 

Entdecke: Hochzeit