Skip to Content

JETZT PRODUKTTESTER:IN WERDEN

Als Mitglied hast du Zugriff auf exklusive Produkttests. Melde dich jetzt an und werde mit etwas Glück Produkttester!

SK Heart right Header

Haarmaske

  • Gliss Kur
    Winter Repair Pflegende 2-in-1 Haarkur
    ...

    300 ml

Haarmasken und -kuren: die Extraportion Pflege für Ihre Haare

Sie wünschen sich geschmeidiges, glänzendes Haar, das gesund aussieht und sich auch so anfühlt? Die regelmäßige Anwendung einer Haarmaske, die auf die Bedürfnisse Ihrer Haare abgestimmt ist, legt den Grundstein dafür! Feuchtigkeitsmasken versorgen das Haar mit hochkonzentrierten Pflegewirkstoffen und Lipiden und helfen so dabei, die Haarstruktur zu stärken.

Mehr Glanz, Geschmeidigkeit und Kraft: das können Haarkuren

Widerspenstiges, trockenes oder brüchiges Haar? Höchste Zeit für eine pflegende Haarmaske! Ist die Haarstruktur angegriffen – beispielsweise durch das Färben oder Aufhellen der Haare, durch Umwelteinflüsse wie Salzwasser oder auch exzessives Hitzestyling – braucht es vor allem eines: Feuchtigkeit und nährende Lipide! Je gesünder das Haar, umso glänzender und geschmeidiger ist es.

In Haarmasken und -kuren von Schwarzkopf stecken wertvolle Nähr- und Wirkstoffe, die helfen, die geschädigte Schuppenschicht der Haaroberfläche zu glätten und das Haar in seinen tieferen Schichten aufzubauen. Innerhalb kürzester Zeit bekommt das Haar damit einen reichhaltigen Pflege-Cocktail, der es von innen heraus stärkt.

Unterschiedliche Haarkuren passend zu individuellen Haarbedürfnissen

Ob reichhaltige Haarkur, praktisches Pflegespray oder schwereloses Pflegeöl oder -serum: In Bezug auf Konsistenz und Handhabung unterscheiden sich Haarmasken von Produkt zu Produkt. Abhängig davon, auf welchen Haartyp die Haarmaske zugeschnitten ist bzw. welchen Wirkschwerpunkt sie hat, wird die Maske nach dem Einwirken ausgewaschen oder verbleibt im Haar. Haarkuren, die nicht ausgewaschen werden, sind auch unter dem Namen Leave-in-Pflege bekannt.

Vor allem als Feuchtigkeitsspender werden Haarkuren geschätzt. Sie sorgen dafür, dass strohiges, mattes und schwer frisierbares Haar im Handumdrehen geschmeidiger und glänzender wird und sich einfacher stylen lässt. Die Pflegewirkung entfaltet sich dabei schon nach der ersten Anwendung. Für noch bessere Ergebnisse empfiehlt es sich, eine Glanz- oder Feuchtigkeitshaarmaske regelmäßig zu verwenden und mit Shampoo und Spülung abzustimmen.

So finden Sie die richtige Haarkur für Ihren Haartyp

Schwarzkopf bietet Ihnen Haarmasken, Feuchtigkeitskuren und viele andere Produkte zur bedürfnisorientierten Pflege Ihrer Haare. Um die passende Kur für Ihre Haare zu kaufen, sollten Sie sich vorab informieren, welches Produkt sich für Ihr Haar am besten eignet. Dies hängt zum einen vom momentanen Zustand Ihrer Haare ab, zum anderen von der gewünschten Pflegewirkung:

  • Bei trockenem Haar sollten Sie zu einer Haarmaske greifen, die viel Feuchtigkeit spendet und das Haar mit Lipiden und Nährstoffen versorgt.
  • Strapaziertes Haar braucht intensive Pflege, die Strukturschäden kittet und es von innen heraus stärkt.
  • Spezielle Colorschutz-Haarkuren schenken getöntem, gefärbtem oder blondiertem Haar gesunden Glanz, Geschmeidigkeit und langanhaltende Farbbrillanz.
  • Brüchiges Haar profitiert von Haarmasken, die Wirkstoffe wie Keratin enthalten. Sie verbessern die Haarstruktur nachhaltig und machen es widerstandsfähiger.
  • Feinem Haar mangelt es an Volumen und Spannkraft. Hier eignen sich leicht formulierte Haarmasken oder schwerelose Seren besser als sehr reichhaltige Kuren, die das Haar schnell beschweren und überpflegen können.
  • Haare, die zu Frizz oder Spliss neigen, profitieren von Feuchtigkeitshaarmasken, die die beschädigte Haaroberfläche glätten und mit einem schützenden Film ummanteln.

Tipp: Bei Haaren, die leicht fetten oder wenig Volumen haben und schnell in sich zusammenfallen, ist es empfehlenswert, Haarmasken und andere Pflegeprodukte nur in den Längen und Spitzen zu verteilen und den Haaransatz auszulassen. So wird das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut nicht gestört und das Haar nicht unnötig beschwert.

Tipps für die Anwendung von Haarkuren

Die meisten Haarmasken sind sehr reichhaltig, d.h. sie haben eine hohe Pflege- und Wirkstoffkonzentration. Es genügt daher in der Regel, sie einmal pro Woche anzuwenden. Bei sehr strapaziertem Haar kann die Anwendung auch häufiger erfolgen. Auch bei der Dosierung der Kuren ist weniger mehr: Pro Anwendung empfiehlt sich eine etwa walnussgroße Menge. Mit einem grobzinkingen Kamm können Sie das Pflegeprodukt optimal im Haar verteilen.

Haarkuren entfalten eine noch intensivere Pflegewirkung, wenn Sie sie unter einem Handtuch über einen längeren Zeitraum oder gar über Nacht einwirken lassen. Und auch Kuren, die eigentlich nicht als Leave-in-Pflege gedacht sind, schaden dem Haar nicht, wenn sie länger darin verbleiben. So eignen sie sich etwa auch perfekt zum Stylen eines angesagten Wet-Looks.