Portrait einer blonden Frau mit messy Hair und Jeansjacke
Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Hygge Hair: Ein Haarstyling mit Wohlfühlfaktor

Kennst du schon den unkompliziertesten Frisurentrend des Jahres? Die Rede ist von Hygge Hair: ein Trend aus Dänemark, der so herrlich entspannt ist wie kaum ein anderer. Was es mit dem Haarstyling genau auf sich hat und wie es aussieht, erfährst du im Folgenden

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Das Wörtchen „Hygge“ stammt aus dem Dänischen, bedeutet übersetzt „Gemütlichkeit“ und beschreibt den entspannten Lifestyle der Skandinavierinnen. Der Trend beeinflusst schon seit einiger Zeit unsere Wohnungseinrichtung und Mode – und ab jetzt auch unsere Haare. Hygge Hair hat dabei das Zeug zu unserem absoluten Lieblingstrend, denn: So einfach zu stylen ist kaum ein anderer Look. Er steht besonders Frauen, deren Kleidungsstil ebenfalls skandinavisch angehaucht ist und aus einem Mix aus geradlinigen, cleanen und trendigen Kleidungsstücken besteht. Fürs Büro ist er nur bedingt geeignet. Frauen in kreativen Berufen können den Trend durchaus mitmachen, ist in deinem Job aber ein Business-Dresscode gefragt, solltest du den Hygge Hair Trend lieber nur in deiner Freizeit tragen.

So sieht Hygge Hair aus

Rückansicht einer brünetten Frau mit roten Highlights, die eine karierte Bluse trägt.
© EyeEm/ mykuza

Balayage lässt deine Haare lebendig wirken.

Für die Haarfarbe gilt: je natürlicher, desto besser. Ständiges Nachfärben würde zu diesem entspannten Frisurentrend schließlich gar nicht passen. Perfekt sind daher Highlights, die deine Haarfarbe lebendiger wirken lassen, die du aber nicht dauernd nachfärben musst. Am natürlichsten wird das Ergebnis mit der Balayage-Färbetechnik. Die Farbe wächst nach und nach heraus? Wunderbar, genau dann sieht dein Haar aus wie von der Sonne geküsst und ist prädestiniert für das Prädikat „hygge“. Erneut koloriert wird erst dann, wenn du es möchtest und nicht, weil der Ansatz herausgewachsen ist. Ziemlich entspannt, oder?

So stylst du Hygge Hair

„Natürlichkeit“ lautet auch das Stichwort beim Styling. Komplizierte Styling-Tools brauchst du für die Trendfrisur nicht. Alles, was du tun musst, ist dein Haar reichhaltig zu pflegen. Denn: So ungestylt das Hygge Hair auch sein darf, ungepflegt sollte der Look nicht aussehen. Verwende zum Waschen daher ein reichhaltiges Shampoo sowie einen Conditioner und verwöhne deine Haarspitzen ein- bis zweimal die Woche mit einer Haarkur. Auch den Föhn musst du nicht auspacken. Für den Hygge-Look lässt du deine Haare einfach an der Luft trocknen. Damit gelingt ein natürliches Finish nahezu mühelos.

Tiefenrepair ohne zu beschweren. Sinnliche Geschmeidigkeit und gesund glänzendes Haar.
Extreme Reparatur und Glanz, ohne zu beschweren. Mit 7 Blüten-Öl.

Tipp:

Für leichte Wellen kannst du deine handtuchtrockenen Haare nach dem Waschen auch zu Zöpfen flechten. Sobald die Haare trocken sind, öffnest du die Zöpfe und hast wunderschöne, natürliche Wellen. Du möchtest dein Hygge Hair nicht offen tragen? Dann binde es im Handumdrehen zu einem lockeren Top Knot.