Schwarzkopf Haarstyling

Stilberatung für Locken

Stilberatung Locken
Stilberatung: Finden Sie für Ihren Lockenkopf die ideale Frisur
© Rebecca Handler

Locken haben oft ihren eigenen Kopf – da kann es eine Herausforderung sein, die geeignete Frisur für den eignen Typ zu finden. In unserer Stilberatung geben wir Frisurenbeispiele und Styling-Tipps

  • Naturlocken wirken weiblich, lebensfroh – und sind oft gar nicht so leicht zu frisieren. Die richtige Frisur für sich zu finden, ist da eine Herausforderung: Typgerecht sollte sie sein, sich den eigenen Frisiergewohnheiten anpassen und natürlich gefallen. Die Basis für jeden Look ist jedoch immer ein guter Schnitt.

  • Stilberatung für kleine und große Locken

    Unsere Stilberatung unterscheidet deshalb in klein- und großgelockte Köpfe, denn jede Haarstruktur hat ihre eigenen Styling-Regeln. Während kleine Locken dazu neigen, sich stark hochzuziehen, und damit ein enormes Volumen kreieren, hängen große Locken auch schon einmal durch. Wer kleine Locken hat, sollte sich daher entweder für einen Kurzhaarschnitt oder einen sehr stark durchgestuften Langhaarschnitt (nimmt dem Haar Volumen) entscheiden. Kinnlanges Haar hingegen ist bei großen Locken sehr geeignet. Langes Haar sollte nur leicht durchgestuft sein, so dass die Sprungkraft der Locken unterstützt wird.

  • Stilberatung für jeden Typ

    Ein weiteres Kriterium bei der Stilberatung für die ideale Frisur sind die eigenen Lebensgewohnheiten. Verbringen Sie lieber wenig Zeit vor dem Badezimmerspiegel? Oder waschen Sie Ihr Haar sehr oft? Dann ist ein sportlicher Haarschnitt für Sie ideal. Ein klassischer Look eignet sich für Frauen, die mit wenig Aufwand eine praktische aber dennoch effektvolle Frisur haben möchten. Wer Spaß daran hat, sich zu frisieren, kann es auch mit einer raffinierten Frisur versuchen.

    Frisuren zu unserer Stilberatung finden Sie in der Galerie.

  • Galerie: Stilberatung für große und kleine Locken

  • Styling-Tipps für die Frisuren aus der Stilberatung

    • Ihre Locken sollten Sie so häufig wie möglich an der Luft trocknen lassen. Leave-in Produkte beugen dabei krausem Haar vor und unterstützen die Entstehung von definierten Locken: Kneten Sie ein wenig Produkt ins Haar ein und wickeln Sie Lockensträhne für Lockensträhne auf einen Finger. Achten Sie dabei darauf, dass die Haarspitze nicht wie bei einem alten Pinsel buschig auseinander steht. Wenn doch, zwirbeln Sie sie einfach zwischen Daumen und Zeigefinger wieder zusammen und beginnen erst dann mit dem Aufdrehen.
    • In unserer Stilberatung stellen wir Ihnen auch Frisuren vor, bei denen Sie Ihre Locken glätten müssen. Bei diesen Looks sollten Sie sich beim Styling Zeit lassen – denn vor allem starke Naturkrause lässt sich nur widerwillig in eine andere Form bringen: Nach dem Haare waschen sollten Sie das Haar – ohne zu rubbeln (Verfilzungsgefahr!) – nur trockentupfen und anschließend in noch nassem – nicht handtuchtrockenem – Zustand glatt föhnen. Erst wenn das Haar vollständig getrocknet ist, das Glätteeisen benutzen!
    • Scheitel müssen bei Locken nicht exakt fallen, denn ein korrekt sitzender Scheitel wirkt häufig unpassend.
    • Locken haben häufig wenig Glanz, denn die Haarstruktur ist meist trocken und die Haaroberfläche reflektiert weniger Licht als bei glattem Haar. Neben reichhaltiger Pflege sollten Sie beim Styling von Naturlocken als Finish Glanz-Spray benutzen.
  • Weblink zum Thema Stilberatung für Locken

    Noch mehr Frisuren für Locken >> glamour.de

  • Passende Produkte für lockige Köpfe

    Modellierendes Fibre Gum >> got2b chaot

    Halt und Sprungkraft für Locken >> got2b lockmittel

    Glanz Styling-Spray >> got2b glanzstück