Schwarzkopf Professional
Trendfrisuren 2016

Volumen-Boost: Frisuren für dünnes Haar

Frisuren für dünnes Haar
Dünnem Haar zu mehr Volumen verhelfen: Lana del Rey bringt mit Locken Schwung und Bewegung in ihre Frisur
© Getty Images

Mit den richtigen Tricks bekommt dünnes Haar im Handumdrehen einen Volumen-Boost. Auch ohne langwieriges Föhnen über eine Rundbürste können Sie Schwung und Zwei-Tages-Volumen in Ihr Haar bringen. Wir zeigen die besten Frisuren für dünnes Haar und verraten Tricks, mit denen eine optische Täuschung gelingt

  • Viele Frauen klagen über zu dünnes Haar, das kraftlos und platt herunterhängt. Feines Haar hat nur rund ein Fünftel des Durchmessers von dickem Haar und wirkt deswegen oft platt und kraftlos. Die Haardicke ist genetisch bedingt – wir können der Natur dennoch ein Schnippchen schlagen: Mit den richtigen Frisuren und Profi-Tricks bekommt selbst feines Haar ultimatives Volumen und Fülle.

  • Dünnes Haar: Volumen durch Frisuren

    Dünnes Haar braucht einen dumpfen Schnitt, das heißt, dass die Spitzen nicht fransig, sondern gerade geschnitten werden. So ist das gesamte Haar auf einer Länge und bekommt mehr Fülle. Regelmäßiges Spitzen-Nachschneiden ist Pflicht, damit die Enden nicht splissig werden, denn Spliss franst das Haar aus und lässt es dünner erscheinen.

    Prinzipiell eignen sich für Frauen mit dünnem Haar eher kurze bis mittellange Frisuren. Ein Kurzhaarschnitt verleiht dünnem Haar mehr Spannkraft. Bei einem Pixie beispielsweise entsteht die Fülle durch den Schnitt von allein. Wer trotzdem nicht auf seine lange Mähne verzichten möchte, lässt sich sein Haar von einem SK Professional Friseur stufen und föhnt die Spitzen über eine Rundbürste nach außen. Das bringt Bewegung und damit auch Fülle in die Frisur.

    Schneller Frisuren-Trick: Tragen Sie einen Seitenscheitel und wechseln tageweise dessen Seite. So stellt sich das Haar von ganz allein am Ansatz auf.

  • Frisuren für dünnes Haar: Volumen durch Haarfarbe

    Highlights täuschen durch die entstehenden Schattierungen und unterschiedlichen Nuancen optisch mehr Fülle vor. Zusätzlich lässt die Farbe das Haar leicht aufquellen und es wirkt dadurch voller. Am besten gelingt die optische Täuschung mit einem Mix aus Braun- und Blondtönen.

  • Frisuren für dünnes Haar: Volumen durch Styling-Produkte

    Verwenden Sie zum Haarewaschen Volumenshampoo. Volumenspray, Stylingmousse, Volumen Powder und Föhnspray verleihen dem Haar dank spezieller Formeln und Inhaltsstoffe zusätzlich Volumen und Fülle.

    Besonders wichtig: Shampoo und Styling-Reste immer gründlich auswaschen, ansonsten beschweren diese Frisuren für dünnes Haar zusätzlich. Conditioner nach dem Haarwaschen nur in die Längen einarbeiten (ab Ohrhöhe) – alles andere macht das Haar am Ansatz unnötig platt.

  • Frisuren für dünnes Haar: Volumen durch Styling-Tools

    Kamm und Bürste sind nicht nur zum Haarekämmen gut – sie können Frisuren für dünnes Haar auch Volumen verschaffen:

    Toupierkamm und Toupierbürste schummeln Fülle durch die Aufrauhung der Haarstruktur. Verwenden Sie eine Skellettbürste beim Föhnen am Ansatz, das bringt zusätzlich Stand. Glätteisen, Lockenstab, Diffusor und Lockenwickler stylen Wellen ins Haar. Durch die Bewegung wirkt das Haar dicker und Frisuren lassen sich leichter stylen. Beim Föhnen darauf achten, immer gegen die Wuchsrichtung zu arbeiten, das hebt die Haarwurzel an und bringt so Sprungkraft ins Haar.

    Im Video zeigt Schwarzkopf Haar-Experte Armin Morbach, wie Sie in wenigen Schritten Volumen in Ihr Haar bekommen.

    Außerdem sehen Sie in der Galerie inspirierende Frisuren für dünnes Haar der Stars.

  • Video: So bekommen Sie großartiges Volumen

  • Galerie: Stars mit Frisuren für dünnes Haar

    Frisuren für dünnes Haar: Fearne Cotton

    © Getty Images  

    Frisuren für dünnes Haar: XXL-Dutt

    Fearne Cotton frisiert ihr dünnes Haar zu einem XXL-Dutt. Dank Toupierkamm und Duttkissen sieht das Haar der Moderatorin optisch voller aus, als es tatsächlich ist

    Frisuren für dünnes Haar: Haylie Duff

    © Getty Images  

    Frisuren für dünnes Haar: Strähnchen

    Haylie Duff trägt ihr Haar gerne lang. Damit das Haar in den Längen nicht zu fein wirkt, färbt die Schauspielerin Strähnchen in ihr braunes Haar – durch das Farbspiel von hell und dunkel bekommt das Haar optisch mehr Fülle. Die Locken in den Längen geben zusätzlich Volumen

    Frisuren für dünnes Haar: Rachel Zoe

    © Getty Images  

    Frisuren für dünnes Haar: Pony-Frisuren

    Stylistin Rachel Zoe trägt einen überlangen Pony. Dieser setzt am Oberkopf an und ist ruckzuck über eine Rundbürste geföhnt. Deckhaar und Pony sind kompakt gehalten – so sieht feines Haar fülliger aus

    Frisuren für dünnes Haar: Alexandra Christine Chiu

    © Getty Images  

    Frisuren für dünnes Haar: Locken

    Alexandra Christine Chiu möchte auch bei dünnem Haar nicht auf Länge verzichten. Damit ihre lange Mähne nicht zu dünn wirkt, stylt sie Locken in die Längen. Ungleichmäßige Locken und Wellen sorgen für Schwung im Haar, die Bewegung lässt feines Haar voluminöser erscheinen

    Frisuren für dünnes Haar: Rachael Taylor

    © Getty Images  

    Frisuren für dünnes Haar: Bob

    Schauspielerin und Model Rachael Taylor hat ihr blondes Haar zu einem kinnlangen Bob gekürzt und schummelt dadurch optisch mehr Volumen. Stand im Ansatz bringt zusätzlich der tiefe Seitenscheitel

  • Weblinks:

    Passenden Friseur finden >> Schwarzkopf Professional: Salonfinder

  • Passende Produkte für dünnes Haar:

    Gibt Volumen >> got2b Löwenmähne Big Volume Mousse

    Halt und Volumen >> Gliss Kur VOLUME HAARSPRAY

    Voluminöses Hitzestyling >> taft VOLUMEN FÜR NORMALES HAAR Föhn-Spray

    Für Ansatz-Volumen >> got2b POWDER’ful volumen STYLING POWDER

    Passende Styling-Produkte finden >> Produktberater: Haarstyling