Haarstyling | Bob Frisuren

Trend: Wob-Frisur

Frisch, trendy, smart: Wir machen uns locker für die In-Frisur der Saison! Der Wavy Bob (Kurzform: Wob) erobert die schönen Köpfe von Vanessa Hudgens, Jennifer Lawrence & Co. Wie die Stars die Bobfrisur mit soften Wellen neu in Szene setzen, verraten wir Ihnen. Und pssst: Das geht ganz einfach...

Gestatten, Wob – der Bruder vom Bob. Und gerade eine heiße Abwechslung zum alten Bekannten. Stars und Stylisten sind von dem Wob ganz hingerissen. Wir finden ihn auch ganz wunderbar: den wavy Bob. Warum die Trendfrisur so eine Welle der Begeisterung auslöst? Es ist das Erfolgsrezept: Free Your Mind! Der neue Frisurenliebling macht sich frei von starren Haarvorgaben und zeigt, wie lässig, aber auch stilsicher eine lockere Wellen-Pracht sein kann.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die eindrucksvolle Wirkung des Wobs zeigen Ihnen Jennifer Lawrence, Ashley Benson und Co. in unserer Bildergalerie.  

Wob-Report: Alles zur neuen Trendfrisur

Das Signal der Starfrisur à la Vanessa Hudgens (Bild ganz oben) ist klar: Ich bin schön, ich bin stark und ich will Spaß! Mit dem Befreiungsschlag in zwei Akten ­– Haare ab und einmal Wellen, bitte – hat sich die schöne Schauspielerin auch endgültig von ihrem Teenie-Image losgelöst. Goodbye "Highschool Musical", willkommen in der Womens-World. Der Wob hat einfach Stil und Klasse! Vielseitig ist er auch noch, denn die Wellenstärke darf bewusst variieren, von supersoft und nur angedeutet bis zur großen, sanften Rundung. Wow, der Wob!

Vorteile der Wob-Frisur

- schmeichelt nahezu jeder Gesichtsform

- eignet sich für alle Haarstrukturen

- kreiert verschiedenes Looks

- wenig Styling-Aufwand

Egal ob mit dem Lockenstab oder durch ein Beach-Waves-Styling, wie Sie den Schwung in Ihren Bob bekommen, sei ganz Ihnen überlassen. Unser Haarexperte Armin Morbach zeigt Ihnen beide Varianten: 

Video: So stylen Sie natürliche Locken in Ihr Haar

Video: So zaubern Sie Beach Waves in Ihr Haar

Galerie: Wob-Frisur