Schwarzkopf Professional
Trendfrisuren 2016

Business Class: Frisuren fürs Büro

Frisuren im Büro
Frisuren fürs Büro: Kompetenz in Sachen Haarstyling
© Yuri Arcurs / Fotolia

Ob Bob, Dutt oder Pferdeschwanz – diese Klassiker sind besonders geeignete  Frisuren fürs Büro und lassen Sie richtig durchstarten. Denn sie sind die Basis für dezente und dennoch einfallsreiche Hairstyles, die feminin und elegant wirken, Seriosität ausstrahlen und Ihre Kompetenz perfekt unterstreichen. Wir verraten Ihnen, mit welchen Looks Sie geradewegs in der Business Class landen – und welche Stylingsünden zu einer Bruchlandung führen

  • Als optimale Bürofrisur gilt nach wie vor ein Bob oder ein schulterlanger Schnitt. Im Nacken durchgestuft, mit Pony als Pagenkopf oder als Long Bob getragen, wirkt dieser Schnitt modisch und dennoch zeitlos. Short Cuts müssen immer perfekt geschnitten sein, die Frisuren wirken sonst nachlässig – eine Eigenschaft, die dann sofort der Trägerin zugeschrieben wird.

    Sobald die Haare über die Schulter fallen, werden sie am besten zu einem Ponytail gebunden oder hochgesteckt, damit sie nicht ständig ins Gesicht fallen und den Blickkontakt erschweren. Denn das wirkt unkonzentriert und abweisend.

    Dutt und Pferdeschwanz sind die beliebtesten Frisuren fürs Büro. Ob hoch oder tief angesetzt, sleek oder lockig, offen oder geflochten, mittig oder seitlich getragen – sicher fixiert mit Haarspray sind diese Hairstyles die perfekte Lösung. Das Beste: Diese Looks können im Handumdrehen variiert werden, und selbst kleine Veränderungen sorgen für einen neuen Style.

  • Frisuren fürs Büro: Weniger ist mehr

    In Sachen Frisuren fürs Büro gibt es auch einige No-gos, die dringend beachtet werden sollten. Eine wilde Lockenmähne oder stark toupiertes Haar sind im Büro fehl am Platz – übertriebenes Styling signalisiert mangelnde Professionalität. Frisuren, die mit viel Gel, Haarlack oder Wachs gestylt sind, wirken ausgesprochen steif – und damit steht leicht die ganze Person im Verdacht, etwas unflexibel zu sein.

    Auch verspielte Looks haben im Joballtag nichts zu suchen. Schließlich möchte man als ernstzunehmende Geschäftspartnerin wahrgenommen werden. Understatement zeugt von Kompetenz, deshalb sind pompöse und glamouröse Looks im Büroalltag ebenfalls gänzlich ungeeignet. Zurückhaltung ist auch bei unnatürlichen Haarfarben und auffallendem Haarschmuck angesagt: Wer nicht gerade als Viva-Moderatorin arbeitet, für den sind Blümchen-Spangen und Schleifen tabu.

  • Geeignete und stylishe Frisuren fürs Büro

    Frisuren fürs Büro

    © Jean Michel Foujols  

    Frisuren fürs Büro: Tiefer Dutt im Sleek-Look

    Keine andere Frisur steht so sehr für Seriosität wie der Dutt. Momentan besonders angesagt im Sleek-Look: Eine haselnussgroße Menge Gel vom Ansatz bis zu den Ohren im Haar verteilen. Einen Scheitel ziehen, das Haar nach hinten kämmen und zum Dutt eindrehen.

    Frisuren fürs Büro

    © Andreas Kuehn  

    Frisuren fürs Büro: Hoher Zopf

    Glatt, glänzend und mit einer Strähne umwickelt: So kann auch ein hoher Zopf im Büro getragen werden, ohne mädchenhaft zu wirken. Hitzeschutz in den Haaren verteilen, die Haare Strähne für Strähne durch ein Glätteisen ziehen. Die Haare zu einem hohen Zopf binden, das Gummi mit einer Haarsträhne umwickeln und mit einer Haarklemme fixieren. Zum Schluss besprühen Sie die Frisur mit Glanzspray.

    Frisuren fürs Büro

    © Getty Images for IMG  

    Frisuren fürs Büro: Pferdeschwanz mit hohem Hinterkopf

    Mit tief angesetztem Ponytail und hohem Hinterkopf zum Sophistcated Look: Vorne einen Mittelscheitel ziehen. Am oberen Hinterkopf eine Partie Haare abteilen, antoupieren, das Deckhaar darüber kämmen. Das Haar im Nacken zusammenbinden, mit Haarspray fixieren – fertig!

    Frisuren fürs Büro

    © Getty Images for IMG  

    Frisuren fürs Büro: Langer Bob

    Seriös und elegant ist der Bob, wenn die Spitzen nach unten oder nach innen zeigen: Volumenschaum im feuchten Haar verteilen und einen tiefen Seitenscheitel ziehen. Danach zu allen Seiten über die Rundbürste erst glatt nach unten, dann die Spitzen nach innen föhnen. Etwas Glanzfluid im Haar verteilen, eine Seitenlänge hinters Ohr klemmen.

    Frisuren fürs Büro

    © Image Source  

    Frisuren fürs Büro: Locken-Zopf

    Das Haar nach hinten genommen und am Oberkopf locker hochgesteckt - eine Frisur für sehr starke Naturlocken, die fürs Büro raffiniert unter Kontrolle gebracht werden. Das Haar zu einem hohen Pferdeschwanz binden. Nun den Zopf nehmen und noch einmal durch das Haargummi ziehen. Aber nicht ganz, so dass ein Schluppen am Oberkopf entsteht. Die Haarenden um das Gummi wickeln und mit Haarklemmen feststecken. Den Schluppen nur noch leicht mit den Fingern verwuscheln. Fertig. Wer möchte kann auch noch vorsichtig einzelne Strähnen hervorzupfen und mit Haarklemmen nach Lust und Laune fixieren. Zum Schluss die Frisur mit Haarspray benetzen.

  • Passende Produkte für Büro-Frisuren

    Halt und Geschmeidigkeit >> Taft Power Haarspray

  • Weblinks zum Thema Frisuren fürs Büro

    Karriere-Knigge >> myself.de

    Das richtige Outfit fürs Büro >> knigge.de