120 Jahre Schwarzkopf Jubiläum.
Highlights | Schwarzkopf 120 Jahre Jubiläum

Schwarzkopf: 120 Jahre Innovation

Das erste Trocken-Shampoo, das erste Haarspray, weltweit gefeierte Colorationen und eine neue Definition von Schönheit, die ihresgleichen sucht: Die Geschichte von Schwarzkopf ist geprägt von Innovationen. 120 Jahre Schwarzkopf – das bedeutet 120 Jahre leidenschaftliches Engagement für Individualität, Kreativität, Mode und Zeitgeist.

Kleine Drogerie von Hans Schwarzkopf in Berlin.

In diesem Ladengeschäft hat einst die Erfolgsgeschichte von Schwarzkopf begonnen.

Alles beginnt vor 120 Jahren mit einer kleinen Drogerie in Berlin: Hans Schwarzkopf erfindet die ersten bahnbrechenden Haarpflegeprodukte, die schon bald weltweit gefragt sind. Heute gehört Schwarzkopf zu Henkel – und ist eine der international erfolgreichsten Marken. Die Innovationen in den Bereichen Haarpflege, Haarstyling und Colorationen sind wegweisend. Doch es geht um viel mehr als nur um Produkte: um individuelle Schönheit, ein gutes Lebensgefühl und darum, die beste Version seiner selbst auf schönste Weise zum Ausdruck zu bringen – mit unbegrenzten Möglichkeiten. Begleiten Sie Schwarzkopf auf eine kleine Zeitreise!

1898

Bild von Hans Schwarzkopf.

Hans Schwarzkopf, Chemiker und Apotheker, eröffnet in der Passauer Straße in Berlin-Charlottenburg eine „Farben-, Drogen- und Parfümeriehandlung“. Ob er damals schon ahnt, dass er den Grundstein für eines der bedeutendsten Haarkosmetik-Unternehmen der Welt legt?

1903

Das erste Schwarzkopf Shampoo.

Die erste Innovation lässt nicht lange auf sich warten: Hans Schwarzkopf bringt ein Shampoo in Pulverform auf den Markt. Es kostet 20 Pfennige pro Tüte, wird in Wasser aufgelöst und ist im Handumdrehen wesentlich beliebter als die damals erhältlichen Haarwaschseifen. Das „Shampoon mit dem schwarzen Kopf“ wird rasant nachgefragt.

1927

Flaschen mit dem ersten flüssigem Schwarzkopf Haarwaschmittel.

Ein weiterer Coup gelingt dem Unternehmen Schwarzkopf mit der Einführung des ersten flüssigen Haarwaschmittels auf dem europäischen Markt.

1933

Es folgt das weltweit erste seifenfreie / alkalifreie Haarwaschmittel: „Onalkal“ gilt als die Mutter aller modernen Shampoos. Neben Haarpflegeprodukten erweitern Dauerwellen das Produktangebot.

1947

Produktbild der ersten kalten Dauerwelle von Schwarzkopf.

Mit „Onaltherma“ führt Schwarzkopf die erste kalte Dauerwelle auf dem deutschen Markt ein. Sie zaubert Wellen, ohne dass das Haar dafür auf fast 100 Grad erhitzt werden muss. Mit „Poly Color“ kommt zudem eine Haarfärbung für den Endverbraucher auf den Markt.

1949

Erstes Schauma-Creme-Schaumpon von Schwarzkopf.

Schwarzkopf bringt das „Schauma Creme-Schaumpon“ in einer Tube auf den deutschen Markt. Mit größtem Erfolg: „Schauma“ wird in West-Deutschland zum Inbegriff für Shampoo – und begründet damit den Massenmarkt für Shampoo in Deutschland.

1955

Erstes Taft Haarspray von Schwarzkopf.

Ab jetzt fürchten Frauen weder Wind noch Wetter, denn mit „Taft“ ist das erstes „flüssige Haarnetz“ erhältlich. Im Wirtschaftswunderland Deutschland ist damit sogar ein neues Verb entstanden: Wer „taftet“ meint damit, „das Haar mit Haarspray zu besprühen“.

1968

Schwarzkopf bringt das „Palette Color Shampoo“auf den Markt. Colorationen der Serie Palette sind auch heute noch erhältlich und sind nach wie vor echte Farbexperten.

1974

Die „Schwarzkopf-Methode“ wird eingeführt – ein neues systematisches Konzept rund um die Dauerwelle, bestehend aus Beratung, Technologie und Training.

1987

Der Umwelt zuliebe: Als erster internationaler Kosmetik-Hersteller reagiert Schwarzkopf auf gesellschaftlich relevante Themen wie Umweltschutz. „Drei Wetter Taft“ wird vollständig auf FCKW-freie Treibmittel umgestellt.

1995

Logo des Henkel Konzerns.

Der Düsseldorfer Henkel-Konzern übernimmt Schwarzkopf und avanciert zu einem der führenden europäischen Anbieter im Bereich Haarkosmetik.

1998

Erste selbstpigmentierende Haarfarbe von Schwarzkopf.

Den 100. Geburtstag feiert Schwarzkopf selbstverständlich mit einer weiteren Produktinnovation: „Re-Nature“ ist die erste selbstpigmentierende Haarfarbe für graues Haar, deren Formel in Verbindung mit dem Sauerstoff der Luft den natürlichen Haarton zurückbringt.

2004

Logo der jungen Marke got2b.

got2b – eine junge Marke, die Street-Styling-Trends aufgreift – wird im europäischen Einzelhandel eingeführt.

2007

Armin Morbach entwickelt die neuen Schwarzkopf Looks. Der Haarprofi übersetzt angesagte Trends in tragbare Haarstylings, die glamourös und modern zugleich sind. Fotografiert werden die Looks von internationalen Größen wie Patrick Demarchelier.

2016

Logo der Million Chances Wohltätigkeitsinitiative von Schwarzkopf.

Empowering Women: Schwarzkopf ruft die Wohltätigkeitsinitiative „Million Chances“ ins Leben. Gemeinsam mit lokalen und internationalen Hilfsorganisationen setzt Schwarzkopf dabei Projekte um, die Mädchen und Frauen rund um den Globus unterstützen, eine erfolgreiche berufliche und private Zukunft aufzubauen.

2017

ColorExpert Haarfarbe mit Haarpflege von Schwarzkopf.

Schwarzkopf bringt den neuesten Colorpflege-Hype aus den Friseursalons direkt nach Hause: ColorExpert verbindet aufregende Haarfarben mit intensiver Pflege. Das 3-Schritte System mit OMEGAPLEX®-Technologie schützt die Mikro-Bindungen im Haar bereits während des Colorierens und sorgt für leuchtende Farbergebnisse und gleichzeitig intensiv gepflegtes Haar.

2018

120 Jahre Schwarzkopf Jubiläum.

Schwarzkopf ist Innovationstreiber par excellence: Anlässlich ihres 120sten Geburtstags feiert die Marke mit der #createyourstyle Kampagne die individuelle Schönheit –  fernab von Schönheitsidealen oder Beauty-Hypes. Vielfalt, Authentizität und Selbstbewusstsein stehen im Mittelpunkt. Das mitunter Wichtigste: Styling soll Spaß machen. Und genau dazu möchte Schwarzkopf auch weiterhin inspirieren.

Entdecke: