Haarstyling | Tipps und Tricks

Schnelle Frisuren. Oder: Was tun an Bad Hair Days?

Die Haare stehen ab, der Haarschnitt sitzt nicht mehr so richtig, die Mähne wirkt trocken. Ein klassischer Bad Hair Day! Mit diesen schnellen Frisuren und Stylingtricks verwandeln Sie den Bad Hair Day in einen Good Hair Day

Es gibt sie, diese Tage, an denen die Haare einfach nicht so wollen wie wir. Die Tage, an denen wir in den Spiegel sehen und uns wundern, was über Nacht passiert ist. Am Abend, vor dem Zubettgehen, waren die Haare noch so schön. Und jetzt? Der Scheitel hat wohl schlechte Laune – er sieht so anders aus als sonst. Und wieso wirken die Haare plötzlich so trocken? Das Haar hat Wellen vom Pferdeschwanz - wie bekommt man die auf die Schnelle weg? Und wieso fällt uns erst jetzt auf, dass der Haarschnitt nicht mehr so recht sitzt? Wir versuchen durch unsere Styling-Routine das Problem zu lösen, doch es will nicht so recht klappen.

Das ist der Moment, in dem wir auf die Uhr sehen und wissen: Wir haben nicht mehr viel Zeit, um aus diesem Bad Hair Day einen Good Hair Day zu machen – der erste Termin, die Arbeit, oder die Uni ruft! Eine schnelle Frisur muss her, die uns gut aussehen lässt und mit der wir uns wieder wohl fühlen. Ein paar Tricks, die die Haare blitzschnell schön zaubern? Die gibt es!

Schnelle Frisuren: Tipps, Tricks und Must Haves

Sie haben verschiedene Styling-Optionen und Komplizen, die Ihnen helfen, schnell besser auszusehen: Haaraccessoires wie Haarbänder, Stylingtools wie Glätteisen und Lockenstab, Haarprodukte wie Trockenshampoo und Glanzspray und kleine Helfer wie Haarklammern und Haargummis müssen nur richtig eingesetzt werden. In unserer Galerie stellen wir verschiedene Haarprobleme vor und mit welchen schnellen Frisuren und Stylingtricks sie gelöst werden können.

Galerie: Schnelle Frisuren

Unsere Produktempfehlungen