Haarstyling | Graues Haar

Graue Haare – Silber ist jetzt Gold wert

Wenn der Haarschopf mit den Jahren zunehmend seine jugendliche Farbe verliert, ist das kein Drama. Für Männer ohnehin nicht, bei denen graue Haare schon immer als attraktiv galten. Mittlerweile stehen auch immer mehr Frauen selbstbewusst zu ihren Silberwellen. Die prominenten Beispiele in der Galerie zeigen: Mit der richtigen Frisur und entsprechender Pflege können graue Haare richtig gut aussehen

Graue Haare waren für die meisten lange nur eine unerfreuliche Begleiterscheinung des Älterwerdens. Doch damit ist jetzt Schluss. Frauen auf der ganzen Welt fangen an, ihren Silberschopf lieben zu lernen. Was wäre zum Beispiel Judy Dench, auch bekannt in der Rolle der "M" in zahlreichen James- Bond-Filmen, ohne graues Haar? Oder hätte es Eveline Hall, Jahrgang 1945 und trotzdem eines der derzeit gefragtesten deutschen Models, auch ohne graue Haare als Model für Michael Michalsky auf die Catwalks der Fashion Week geschafft? Von männlichen Sexsymbolen ganz zu schweigen. George Clooney ohne ergraute Schläfen? Genau, langweilig und irgendwie auch lange nicht so charakterstark.

Graue Haare: Nichts für graue Mäuse

Doch nicht nur Promis aus der Kategorie "Best Ager" stolzieren mit erhobenem, silbernem Haupt über all die internationalen roten Teppiche, nein, auch hierzulande fangen Frauen wie Männer an, selbstbewusst zu ihren weißen Strähnen zu stehen.

Damit Sie jedoch nicht älter aussehen als Sie sind, sollten Sie bei der Auswahl einer geeigneten Frisur für graue Haare auf ein paar Details achten:

Der Haarschnitt sollte stets exakt geschnitten sein, denn graue Haare können schnell ungepflegt wirken. Regelmäßiges Nachschneiden ist daher etwa alle vier bis sechs Wochen Pflicht. Ob Sie einen frechen Schnitt mit einer extravaganten Note wählen oder einen zeitlos klassischen, bleibt Ihnen dabei selbst überlassen. Grundsätzlich gilt: Stufenschnitte wirken dynamisch und pfiffig, stumpfe Cuts hingegen elegant. Da der Umfang des Haares mit zunehmendem Alter abnimmt, entscheiden sich die meisten Grauhaarigen für einen modernen Kurzhaarschnitt, der das Haar voluminöser erscheinen lässt.

In unser Bildergalerie präsentieren wir Ihnen die schönsten grauhaarigen Stars und Sternchen und verraten, welche Frisuren besonders geeignet für graue Haare sind.

Pflegetipps für graue Haare

  • Graue Haare benötigen zusätzliche Pflege, denn die ergrauten Partien werden schneller spröder und neigen zu Trockenheit. Die Folge: Das Haar wird schneller strapaziert und verliert an Glanz. Daher ist es ratsam, ab etwa dem 40. Lebensjahr auf spezielle Anti-Aging-Shampoos und -Spülungen umzusteigen. Sie können graue Haare mit einem Film aus Polymeren, Ceramiden und Proteinen umhüllen, sie schützen und ihnen obendrein noch eine Extra-Portion Glanz verleihen. Leave-In-Sprays verstärken den pflegenden Effekt noch: Einfach nach der Haarwäsche ins Haar sprühen, vorsichtig durchkämmen und anschließend wie gewohnt frisieren. Positiver Nebeneffekt: Das Haar sieht nicht nur gesünder aus, sondern fühlt sich auch so an
  • Wer von Haarausfall betroffen ist – leider keine Seltenheit im fortgeschrittenen Alter –, sollte zusätzlich noch spezielle Kopfhautlotionen mit stimulierenden Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Koffein verwenden. Sie regen graue Haare direkt an der Wurzel an und können dem Haarausfall vorbeugen
  • Ebenfalls sinnvoll ist eine ausgewogene Ernährung. Für die Bildung von Haut- und Haarzellen sind besonders Biotin (auch als Vitamin H bekannt), Zink und Eisen sowie die Vitamine A, B2, B6 und Folsäure wichtig

Graue Haare: Diese Stars stehen auf den Silberlook