Haarstyling | Männer

Männerfrisur: So geht der Surferstyle

Der Beach Waves-Look ist nicht nur im Frauenhaar Trend, auch beim Mann kommt der lässige Strandstyle gut an! Erfahren Sie hier, wie Sie sich die Extraportion Coolness der Beach Boys in die City holen können und wie die Frisur im Stil der Surfer für jede Haarlänge funktioniert

Was macht den Style eines Surfers aus? Die gebräunte Haut? Ein buntes Hawaiihemd? Das Board? Alles Seemannsgarn. In Wahrheit ist es das Haar – von Sonne, Wind und Salzwasser in charakteristische Form gebracht. Diese Beach Waves vermitteln genau die Lässigkeit und den Lifestyle der coolen Beach Boys. Das holen sich die Männer vom Strand in die Stadt – das Surfer-Haar mit der leicht gewellten Struktur liegt nämlich voll im Trend. Und ist zudem auch absolut alltagstauglich und einfach schnell gemacht – Urlaubsfeeling inklusive.

Die typische Surfer-Frisur

Der Schlüssel zum stilechten Strand-Look ist Natürlichkeit. Surfer-Haar kennt keine strengen Scheitel, scharfe Rasuren oder korrekt gekämmten Stylings wie den Comb over, die entspannt aussehende Frisur entsteht und sitzt allein durch Seebrise und Salzwasser. Dadurch kommt die perfekte (softe) Welle ins Haar, die Struktur wird griffig und der Look matt. Außerdem bleicht die Sonne das Haar ein wenig aus, Längen und Spitzen sind natürlich aufgehellt.

Sie wollen das auch, aber es ist kein Strand in Sicht? Kein Problem, das klappt auch in der Stadt, auf das richtige Styling-Know-how kommt es an. Wir zeigen die coolsten Surfer-Frisuren zum Nachstylen.

Der Surferstyle fürs Männerhaar

Top-Stories