Haarstyling | Föhnfrisuren

Anleitung: Die Föhnwelle von Cindy Crawford

Die Föhnwelle verspricht einen glamourösen Auftritt – das weiß auch Cindy Crawford und überzeugte uns im September mit einer modernen Variante des Frisurenklassikers. Wir verraten, wie Sie den Look zu Hause nachstylen können

Auch mit 45 Jahren gehört Cindy Crawford ohne Frage noch zu den schönsten Frauen des Show-Geschäfts. Das bewies das Supermodel der 90er Jahre im September mal wieder eindrücklich – bei der Premiere der neuen Cirque du Soleil Show "Iris". Dort tauchte sie nicht nur mit der ganzen Familie, sondern auch mit einer besonders schönen Föhnwelle auf: Volumen am Ansatz, leichte Wellen und ein seidiger Glanz lassen die Frisur lässig und dennoch glamourös wirken. Die Föhnwelle ist daher ein echter Allrounder und der ideale Begleiter für Freizeit, Party und Büro.

Neu ist die Föhnwelle nicht: Bereits in den 80er Jahren avancierte sie zur absoluten Trendfrisur. Aber während der Blow Dry sich damals zu einem monumentalen Bauwerk aus Locken und Haarspray à la Farrah Fawcett auftürmte, ist der Look heute – wie bei Cindy Crawford – viel natürlicher.

Farrah Fawcett
© Getty Images

Farrah Fawcett wurde mit ihrer monumentalen Föhnwelle zum Schönheitsideal der 1980er Jahre

Wer die Föhnwelle zu Hause nachstylen möchte, sollte neben Föhn und Rundbürste auch ein wenig Geduld mitbringen: Es erfordert nämlich ein wenig Übung mit den beiden Tools richtig umzugehen. Mit der Zeit geht’s aber leicht von der Hand. Ihr Haar sollte mindestens über die Schulter reichen und leicht durchgestuft sein. Damit Ihr Haar einen genauso natürlichen Glanz wie das von Cindy Crawford bekommt, kuren Sie es regelmäßig und verwenden beim Stylen einen Hitzeschutz. Eine Gloss-Coloration bringt zusätzlich Reflexe ins Haar. Wir verraten Ihnen in unserer Anleitung, wie Sie die Föhnwelle ganz einfach nachfrisieren können.

Was Sie für die Föhnwelle von Cindy Crawford brauchen:

Föhn, große Rundbürste, Volumenschaum, Haarspray, Hitzeschutz

So geht's:

  1. In das handtuchtrockene Haar Volumenschaum einkneten, mit einem breit gezinkten Kamm durchkämmen und anschließend das Haar fast trocken föhnen
  2. Dann das Haar Strähne für Strähne mit dem Schnabelaufsatz über die Rundbürste föhnen, dabei im Nacken beginnen. Dabei setzen Sie die Bürste unter dem Haar an und ziehen sie von der Wurzel zur Spitze. So bekommt das Haar Volumen und eine leichte Welle nach innen
  3. Das vordere Haar über die Rundbürste nach außen föhnen. Dazu setzen Sie die Bürste von oben aufs Haar
  4. Akzentuieren Sie einzelne Strähnen mit Locken, indem Sie das Haar nach innen auf die Rundbürste wickeln und von unten föhnen
  5. Zum Abschluss mit den Fingern das Haar vorsichtig kämmen und die Frisur mit Spray fixieren

Weblinks zur perfekten Föhnwelle

Blow Dry Basics von Lauren Conrad >> thebeautydepartment.com

Tools für die perfekte Welle >> glamour.de