Frauen mit Kreppfrisuren
Haarstyling | Tipps und Tricks

Comeback der Kreppfrisuren: So stylisch ist Crimped Hair 2018

Anfang 2000 wollten sie alle haben: gekreppte Haare. Wer sein Kreppeisen von damals noch besitzt, kann sich jetzt freuen – denn Kreppfrisuren sind zurück. Der coole Look heißt 2018 Crimped Hair. Wir verraten, was es mit dem Trend auf sich hat und wie er aktuell aussieht

Vielleicht haben Sie Anfang 2000 auch zu jenen gehört, die neben dem Glätteisen ein Kreppeisen zu ihren liebsten Stylingtools zählten. Super, denn: der Krepp-Look ist unter dem etwas trendigerem Namen Crimped Hair zurück. Sie können jetzt aufatmen, denn ganz so wie damals sehen Frisuren mit Krepplocken 2018 nicht mehr aus. Letztere werden heute nicht mehr so großflächig im ganzen Haar gestylt, sondern nur in einen Teil der Mähne frisiert. Sie sind damit aktuell vielmehr feine Highlights, beispielsweise zusammen mit einem Zopf. Kombiniert werden kann Crimped Hair ebenfalls mit coolen Accessoires wie Mützen oder einem Pony.  

So wird Crimped Hair jetzt gestylt

Am einfachsten lassen sich Krepplocken in das Haar frisieren, wenn dieses nicht frisch gewaschen wurde, sondern die letzte Haarwäsche etwa einen Tag her ist. Das Haar sollte zum Kreppen mindestens schulterlang sein. Wer seine Haare dennoch vor dem Styling waschen möchte, sollte es gut trockenföhnen. In jedem Fall: einen Hitzeschutz einarbeiten, das Kreppeisen erreicht nämlich ähnlich hohe Temperaturen wie ein Glätteisen.

Jetzt einzelne Haarsträhnen herausarbeiten, die gekreppt werden sollen. Die bearbeiteten Strähnen kurz abkühlen lassen, bevor Sie weiter stylen. Tipp: Das Kreppeisen nicht wie ein Glätteisen durch die Strähnen durchziehen, sondern Stück für Stück ansetzen, kreppen, lösen und so bis in die Spitzen fortfahren.
Weil zu viel kreppen das Haar strapazieren kann, am besten nach jedem Crimped Hair Look ein paar Tage Pause einlegen und das Haar mit extra Feuchtigkeit pflegen. Hierfür eignen sich Haarmasken oder nährendes Haaröl.
 

Frau mit gestylten Krepplocken
Wer es etwas dezenter mag: dezent gestylt sehen Krepplocken ebenfalls super aus!

Zu diesen Frisuren passt Crimped Hair

Hinterkopf Frau mit Ponytail und Crimped Hair

Befördert jeden Ponytail auf der Trendskala ganz nach oben: Crimped Hair.

Wie bereits erwähnt, wirkt Crimped Hair aktuell besonders stylisch, wenn die Krepplocken als extravagante Highlights in die Frisur miteingearbeitet werden. Noch cooler wird das Ergebnis, wenn die einzelnen Strähnen bunt eingefärbt werden. Schnell, einfach und bis zur nächsten Haarwäsche funktioniert das zum Beispiel mit got2b Glückssträhne. Super sieht zum Beispiel ein Ponytail mit Krepplocken aus. Hierfür das Haar einfach zum Pferdeschwanz binden. Nur Letzterer wird anschließend mit dem Kreppeisen bearbeitet, der Ansatz bleibt glatt. Für ein straightes Finish, den Ansatz mit Haar- oder Glanzspray fixieren.  

Frau mit Krepplocken und Pony

Super extravagant sind Krepplocken im gesamten Haar – auch im Pony. Den Beweis liefert hier: Model und got2b Testimonial Bonnie Strange.

"Instagramable“ ist zudem folgender Look: Das offene Haar nur auf einer Höhe kreppen. Zum Beispiel von den Augen bis zum Mund oder vom Kinn bis zu den Spitze oder ... Sie merken schon, hier kann man sich austoben. Haarspray verleiht dem Look zum Schluss mehr Halt. Wer einen Pony hat, kann auch nur diesen kreppen – herauskommt dann ein „edgy“ Style. Wer es ein wenig dezenter mag, kreppt lediglich ein paar feine Strähnen, die so frisiert als trendige Highlights im restlichen Haar erst auf den zweiten Blick sichtbar werden.  

Unsere Produktempfehlungen