Schwarzhaarige Frau mit kurzen Haaren trägt Sonnenbrille
Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Frisurentrends 2020: Diese Haarschnitte sind jetzt in

Schluss mit akkuraten Stylings und stundenlang vorm Spiegel stehen. Die neuen Trendfrisuren 2020 sind unkompliziert und trotzdem megastylish und elegant. Wenn du Lust auf Veränderung hast, dann solltest du dir unsere Top-Hairstyles für dieses Jahr nicht entgehen lassen

Ein Pony oder Locken? Oder soll die lange Mähne endlich ab? Wenn dir die Inspiration für einen neuen Look fehlt, dann lass dich einfach von unseren Stylings inspirieren. Du kannst dich freuen: Aufwendiges Frisieren und akkurate Schnitte gehören der Vergangenheit an – zumindest in diesem Jahr. Stattdessen sind natürliche Haarschnitte ohne viel Schnickschnack angesagt. Wir zeigen dir die Frisurentrends 2020 – sie reichen von natürlich fallenden Bob über wilde Locken bis zu Ponyfrisuren.

Bob-Frisuren: Natürlich, gerade und mit Pony

Der Bob ist ein wahrer Frisurenklassiker, der neu interpretiert immer wieder zu den wichtigsten Trendfrisuren zählt. 2020 steht vor allem der natürliche Bob im Mittelpunkt. Der Hairstyle ist perfekt für alle Styling-Muffel! Die auf eine Länge geschnittenen Haare lässt du einfach in ihrer natürlichen Form fallen – ganz gleich, ob du von Natur aus glattes, lockiges oder sanft gewelltes Haar hast. Die Trendfrisur 2020 steht jedem Haartyp. Auch Ponyträgerinnen müssen nicht auf den Trend-Cut verzichten, denn „der Pob“ – kurz für „Bob mit Pony“ – steht 2020 hoch im Kurs. Ein fransiger Pony sieht besonders stylish zu einem gerade geschnittenen Bob aus.

Blonde Frau trägt gerade geschnittenen Bob
© Getty Images / deniskomarov

Jetzt trägt man den Bob gerade geschnitten und lässt ihn in seiner natürlichen Form fallen.

Fransenpony

Apropos fransiger Pony: Auch dieser Schnitt zählt zu den Frisurentrends 2020. Der Fransenpony verläuft durchgängig, ist aber ausgedünnt, sodass er in leichten Strähnen fällt. Die Stirnpartie schimmert bei dieser Frisur leicht durch. Der Look ist ganz natürlich, passt zu jeder Gesichtsform und wirkt durch die Fransen sogar etwas wild. Wichtig beim Styling: Versuche den Fransenpony nicht zu gewollt zu stylen, sondern lasse ihn natürlich fallen – mit etwas Haarspray kannst du ihn fixieren, damit die Fransen dort bleiben, wo sie sein sollen. Achtung, Verwechslungsgefahr: Der Fransenpony ist nicht gleichzusetzen mit dem großen Trend des letzten Jahres, den Curtain Bangs.

Schwarzhaariges Mädchen trägt Bob mit Fransenpony
© EyeEm / Danar Pramowo W

Ein Fransenpony sieht auch hervorragend zu einem Bob aus.

French Cut

Die Französinnen gelten als wahre Stilvorbilder, denn sie versprühen stets eine gewisse Eleganz. Ihr Haarstyling und ihr Make-up sind so dezent, dass die Mademoiselles wirken, als seien sie gerade erst aufgestanden. Doch bei ihnen wirkt es keinesfalls unordentlich, sondern charmant und elegant. Diesem Prinzip folgt auch der French Cut – ebenfalls eine Trendfrisur 2020. Er ist als Stufenschnitt konzipiert, was eine auffallende Struktur schafft, durch die das Haar leicht messy fällt. Um den Undone-Look zu erreichen, reicht es meistens, das Haar so natürlich wie möglich zu lassen. Solltest du von Natur aus sehr glatte oder dünne Haare haben, kannst du ihnen für den Undone-Look mit Volumenpuder oder texturierendem Spray mehr Fülle verleihen.

Braunhaarige Frau mit leichtem Stufenschnitt
© Getty Images / Philipp Nemenz

Der French Cut zeichnet sich vor allem durch seinen Stufenschnitt aus, der der Frisur Struktur verleiht.

Wilde Locken

Bye, bye stundenlang vorm Spiegel stehen! Perfekt eingedrehte Locken gehören vorerst der Vergangenheit an, stattdessen bevorzugen wir bei den Frisurentrends 2020 natürliche Hairstyles – das gilt auch für eine Lockenpracht. Dabei ist es ganz egal, ob du viele kleine Löckchen, leichte Wellen oder große Locken hast. Den Look bekommst du ganz einfach hin, indem du deine Haare mit Shampoo und Spülung wäschst, die deinen Naturlocken optimale Sprungkraft verleihen. Ins handtuchtrockene Haar kannst du noch etwas Lockenschaum einarbeiten. Lass deine Mähne anschließend einfach an der Luft trocknen. So erzielst du ganz unkompliziert eine natürliche Lockenfrisur. Du hast von Natur aus glatte Haare, aber Lust auf wilde Locken? Dann arbeite mit dem Glätteisen, aber achte darauf, dass du deine Haare ungleichmäßig eindrehst, damit der Look natürlich wirkt. Und: Hitzeschutz nicht vergessen!

Braunhaarige Frau mit langen Locken
© Schwarzkopf

Vergiss deine Styling-Tools: deine Locken trägst du jetzt ganz natürlich!