3 Frauen mit unterschiedlichen Frisuren und Sonnenbrille
Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Der richtige Haarschnitt für jedes Alter

Megalanges Haar mit 50? Buzzcut mit 20? Haarschnitte gibt es viele, nur welcher passt am besten zu welchem Alter – und sieht on top stylisch und modern aus? Wir zeigen die schönsten Looks

Eigentlich sollte jeder die Frisur tragen, mit der er sich wohlfühlt. Trotzdem gibt es Frisuren, die je nach Alter besser oder manchmal eben auch schlechter aussehen. Was mit Anfang 20 hip aussieht, kann mit Ende 60 schnell gewollt aussehen. Wir verraten, welche Frisur Sie in jedem Alter verdammt gut aussehen lassen.  

20er: Buzzcut

Lachende Frau mit Buzzcut

Erinnern Sie sich noch an Sinead O´Connors legendäres Musikvideo zu „Nothing compares 2 u“? Ihr Look begeisterte Massen. Jetzt ist der raspelkurze Haarschnitt wieder mega angesagt. Wir finden: Wenn nicht in den 20ern, wann soll man den Look dann rocken? Der Buzzcut bedarf etwas Mut: Bei ihm werden die Haare bis auf 1-2 cm, je nach Wunsch sogar noch kürzer, abrasiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wirkt ultra sexy und modern. Bevor sie sich für den Schnitt entscheiden, sollten Sie sich auf jeden Fall vom Profi beraten lassen. Ein guter Friseur kann schnell einschätzen, ob Ihnen der Look steht. Einen Schwarzkopf Professional Friseur finden Sie mithilfe unseres Salon Finders. Generell gilt: je feiner die Gesichtszüge, desto schöner der Buzzcut-Look.

30er: French Cut

Frau mit French Cut

Vive la France! So viel Gutes kommt von unseren Nachbarn aus Frankreich: Wein, Croissants, Käse, Baguette – und der French Cut. Beim French Cut hören die Haare auf Brusthöhe auf. Der Style wirkt dadurch nicht ganz so mädchenhaft. Besonders schön wird der Look mit einem Mittelscheitel, einem kürzeren Pony à la Brigitte Bardot und soften Wellen. So sieht die Frisur nonchalant aus. Tipp: Wer keine Naturwelle hat, greift zu Lockenwicklern, Lockenstab oder Glätteisen. Auch texturierende Sprays helfen, dem Haar Lebendigkeit zu verleihen.  

40er: Mega Längen

Lachende Frau mit langen Haaren

Heidi Klum macht es vor: Auch mit 40 kann man noch langes Haar tragen. Langes Haar strahlt immer Jugend, Frische und Leichtigkeit aus. Aber: Auch hier kommt es auf den Schnitt an. Lang ist eben nicht gleich lang. Für dickes Haar ist ein Stufenschnitt perfekt, wer sein Gesicht besonders betonen will, lässt sich einen Pony schneiden. Damit langes Haar seine komplette Wirkung kann, sollte es gesund und schön glänzen. Tipp: Regelmäßig Haarmasken einarbeiten und ein paar Tropfen Haaröl in die Haarspitzen kneten. 

50er: Lob

Frau mit Lob

Wer die 50 erreicht hat, sollte sich langsam von extrem langen Haaren verabschieden. Der Lob ist in diesem Alter die perfekte Zwischenlösung. Die Haare enden hierbei auf Schulterhöhe, ein langer Pony kann zusätzlich die Gesichtszüge betonen. Tipp: Über eine Rundbürste geföhnt bekommt der Cut Bewegung und wirkt modern. Für mehr Halt zum Fixieren ein Haarspray verwenden.  

60er: Bob

Frau mit Bob und Brille

Ein Bob mit grauem Haar wirkt selbstbewusst und stylisch. Ein moderner Look, der perfekt zu den Sechzigern passt. Für mehr Abwechslung, kann man den Bob mit einem Glätteisen mal sleek und elegant und mit einem Lockenstab mal gewellt und casual stylen. Alternativ passt zu dieser Frisur ein gerader oder seitlicher Pony. Sternfältchen sind damit vergessen ;).  

Entdecke:

Unsere Produktempfehlungen