739754449
Exklusiv - Haarstyling | Männer

Männersache: Weißt du, welches Stylingprodukt das beste für deine Frisur ist?

Gel, Pomaden, Wachs … Wenn es an das Styling geht, ist es gar nicht so einfach zu wissen, welches Produkt eigentlich das richtige ist. Dabei liegt die Entscheidung gar nicht so sehr bei dir. Haartyp und Haarschnitt entscheiden nämlich darüber, welches Stylingprodukt du brauchst.

Bei der großen Auswahl an Stylingprodukten greift man allerdings auch schnell mal daneben. Was Halt geben sollte, lässt plötzlich die Haare lichter schütter wirken und der gewünschte Undone-Look wirkt irgendwie einfach nur verklebt? Keine Panik, wenn du den Dreh einmal raus hast, kannst du alles stylen.

Kurzes Haar

697091020

Kurze Haare lassen sich am besten mit Gel stylen.

Kurze Haare kannst du am besten mit Gel frisieren – und zwar sowohl im nassen, als auch im trockenen Zustand. Hier gibt es verschiedenen Härtegrade. Etwas weicheren Halt bekommt dein Haar zum Beispiel mit Taft Elastic Gel. Für betonharten Halt probiere extra starke Gels wie den Superkleber von got2b. Starke Gels sind insbesondere für dickes Haar gut geeignet.

Dünnes und lichtes Haar

Hast du recht dünnes oder lichtes Haar, solltest du von Haargel lieber die Finger lassen. Durch das Gel werden einzelne Haare nämlich zu Strähnen gebündelt, sodass bei dünnem Haar die Kopfhaut sichtbar werden kann. Das will natürlich niemand.  Greif stattdessen zu Haarpasten wie got2b Forming Paste. Die sorgt für einen matten strukturierten Look, gibt dir guten Halt und füllt dein Haar optisch auf. Auch Clays wie das got2b Texture Clay sind super für dünne Haare. Es gibt ihnen etwas Volumen, ohne dass es beschwert.

Mittlere bis volle Haardichte

642272652

Pasten und Clays verleihen deinen Haaren viel Textur und ein mattes Finish.

Sind deine Haare recht dick und füllig, kannst du neben Pasten oder Clays auch gut und gerne zu Haarwachs und Pomaden greifen – je nachdem welchen Look du erreichen zu willst.

 

Mit Pasten und Clays wird es eher matt, mit Taft Ultimate Wachs oder Taft Attraction Power Pomade erhältst erhältst du einen tollen Glanz.

Längere Haare

Lange Haare & Gel? No way! . Das Gel macht deinen schönen langen Haare , die ja eigentlich locker fallen sollen, nur unnötig hart und schlechter frisierbar. Von Pomaden in sehr langem Haar solltest du auch lieber die Finger lassen. Das wirkt schnell fettig.

 

Pflege deinen langen Haare stattdessen lieber, indem du hin und wieder etwas Haaröl in die Spitzen einarbeitest und minimal mit Pasten und Clays für Struktur sorgst.
 

Lockige Haare

Lockige Haare solltest du höchstens mit etwas Wachs fixieren. Gel ist hier definitiv die falsche Wahl, das trocknet nur unnötig aus. Wachs verleiht deinen Locken außerdem einen schönen Glanz. Sind deine Haare sehr kraus und schwer zu bändigen, versuche es mal mit Clay. Das pflegt die Haare zusätzlich und sie lassen sich leichter bändigen.

Welche Produkte braucht man für welche Frisuren?

Ein Styling á la Beckham lässt sich gut mit Haarwachs modellieren. Auch eine Tolle kannst du damit gut formen. Das Gute an Wachs: Es härtet nicht nach und verleiht deinem Haar ein glänzendes Finish.


Lässige Undone-Looks bleiben damit auch wunderbar flexibel. Willst du extra Halt, fixiere dein Haar danach noch mit etwas Haarspray.  

469856855

Entspannter Undone-Look gefällig?

Richtig viel Halt erhalten deine Haare mit Haargel. Das lohnt sich vor allem bei Kurzhaarfrisuren und Scheiteln. Aber bleib sparsam damit. Verreibe das Gel zuerst in deinen Händen, bevor du es in deine Haare einarbeitest. Damit vermeidest du verklebte Igelschnitte.


Matt Pasten und Clays sind super für lässige, modellierbare Styles, zerzauste Looks oder einen Undone- oder Surfer-Look. Die Haare bekommen damit zwar ein wenig Struktur, bleiben aber flexibel. Im Gegensatz zu Wachs liefern dir Pasten und Clays ein tolles mattes Finish ab. Wichtigste Regel: Weniger ist mehr. Fang mit wenig an und leg nach.

235824352

Für kämmbare Styles, greif zu Pomade.

Noch weicher bleibt es mit Pomade. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stylingprodukten enthält Pomade weder Alkohol noch andere chemische Substanzen. Deshalb spendet sie deinen Haaren Feuchtigkeit und Glanz und macht sie leichter kämmbar. Auch richtig störrische Haare lassen sich damit besser bändigen und pflegen. Hairstyles die gekämmt werden bekommst du damit also am besten hin.

 

Und dann wäre da noch das unterschätzte Stylingpuder. Damit kannst du vor allem lockige Haare gut in Form bringen. Hast du glatte Haare, gibt dir Stylingpuder etwas mehr Volumen und lässt deine Haare weniger schnell fetten.

Entdecke:

Unsere Produktempfehlungen