2560x963_cornrows-frau-brille
Haarstyling | Flechtfrisuren

Cornrows sind ein echter Hingucker!

Cornrows sind wieder angesagt! Auch Stars und Influencer lieben den Flecht-Look. Die eng am Kopf anliegenden Zöpfe sind perfekt für den Frühling und Sommer. Wir verraten, wie Cornrows geflochten werden und zu wem die Frisur passt

Aktuell total angesagt unter den Flechtfrisuren: Cornrows (auf Deutsch: Kornreihen). Ursprünglich stammt die Frisur aus Afrika. Bloggern und Influencern sei Dank ist der Look derzeit aber auch im Streetstyle angekommen. Wer nicht das gesamte Haar flechten möchte, kann auch nur einen Teil zu Cornrows frisieren? Wie das aussieht und, wie man Cornrows generell flechtet, verraten wir im Folgenden. Zudem erfahren Sie, zu wem der Look passt.  

So werden Cornrows geflochten

Frau mit blonden Cornrows und Brille

Influencerin Caro Daur beweist: Cornrows können auch nur als Highlights ins Haar frisiert werden.

Damit man Cornrows flechten kann, sollte das Haar mindestens zehn Zentimeter lang sein. Generell gilt: je länger das Haar ist, desto einfacher funktioniert das Flechten. So wird geflochten:

 

  1. Zunächst das Haar in Strähnen unterteilen. Je dicker die einzelnen Haarsträhnen sind, desto dicker werden später die Cornrows. Es hilft, die Strähnchen schon vor dem Flechten mit kleinen Gummis festzumachen. So bleiben die Strähnen, wo Sie sein sollen und das Flechten fällt einfacher.

  2. Jede Strähne wird anschließend auf die gleiche Weise geflochten. Das Deckhaar der Haarsträhne aufnehmen, in drei Parts unterteilen und zweimal klassisch flechten.

  3. Jetzt wird im Prinzip so wie beim Französischen Zopf (2) geflochten: jedes Mal, wenn eine der beiden äußeren Teile über die mittlere Strähne gelegt wird, weitere Haare der anfangs abgeteilten Haarpartie aufnehmen und einflechten.

  4. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: entweder Sie flechten jede Strähne bis zu den Haarspitzen oder nur ein paar Zentimeter am Oberkopf. Bei letzterer Variante bleibt das restliche Haar offen. Tipp: Mit einem Lockenstab softe Wellen frisieren, das passt besonders gut zu den Cornrows.

  5. Die geflochtenen Strähnen mit kleinen, durchsichtigen Haargummis fixieren.

  6. Das Finish: Glanzspray – das lässt den Look gepflegt aussehen und verleiht ein shiny Finish.  

Eine weitere Variante der Cornrows: Einen Seitenscheitel ziehen und die coolen Zöpfe nur auf einer Seite flechten – und zwar auf jener, auf der der Scheitel liegt. Herauskommt ein stylischer, „selfietauglicher“ Look, der jungen Frauen besonders gut steht.  

Die richtige Pflege für Cornrows

Frau mit Cornrows und Brille Rückansicht

Rundum stylisch: diese Cornrows sind etwas dicker und bis in den Nacken geflochten.

Am besten sieht der Look aus, wenn ganz nah am Kopf geflochten wird. Das kann an der Kopfhaut zunächst spannen, lässt aber nach. Cornrows können bis zu drei Wochen im Haar halten. Beim Haare waschen darauf achten, dass Sie nicht zu viel Shampoo verwenden, da dieses aus den geflochtenen Zöpfen nicht so einfach rausgewaschen werden kann. Tipp: Am besten das Shampoo schon vorab in den Händen aufschäumen, bevor Sie es in die Haare geben.
Damit das Haar nicht in Mitleidenschaft gezogen wird: Nachdem Sie die Cornrows aus dem Haar genommen haben, das Haar intensiv pflegen. Hierfür regelmäßig eine Haarkur einarbeiten. In beanspruchte Spitzen eine spezielle Pflege für die Haarenden einarbeiten. Die Längen pflegen auch ein paar Tropfen Haaröl.
 

Unsere Produktempfehlungen