Frau mit gepflegten blonden Haaren
Haarpflege | Strapaziertes Haar

Mit diesen einfachen Tipps kannst du Spliss vorbeugen

Gesunde und gepflegte Spitzen sind der ultimative Eye Catcher schöner Haare. Dafür ist eine ausgewogene Pflege für deine Haarspitzen wichtig. Auch mit einfachen Life Hacks kannst du Spliss vorbeugen. Wir zeigen dir die besten Helfer gegen strapazierte Haarspitzen.

Sind Haarspitzen brüchig, gespalten und beschädigt, spricht man von Spliss. Gerade Frauen mit langen Haaren werden das kennen. Aber wir haben Good News für dich: mit den richtigen Pflegeprodukten lassen sich deine Haarenden retten. Mit unserem Spliss-Erste-Hilfe-Paket erfährst du was genau zu tun ist und welche Haarkuren und Spitzenfluids wirklich helfen.

660x545_dunkelhaarige-Frau-mit-langen-dunklen-Haaren
Schöne, gepflegte Haarspitzen sind ein echter Eye Catcher

Diese Produkte helfen dir, wenn du Spliss loswerden willst

Mit einer speziellen Pflege beugst du Spliss bei langen Haaren vor

Lachende, blonde Frau mit Melonen-Oberteil

Besonders die Haarspitzen werden durch Hitze, Umwelteinflüsse und Reibung auf der Kleidung beansprucht. Deswegen brauchen sie ein besonderes Treatment. Mit Intensivkuren und Haarspitzenfluids gönnst du ihnen ein spezielles Pflegeprogramm. Das Gliss Kur Oil Nutritive Haarspitzenfluid versiegelt die Haarspitzen und stoppt Spliss. Du kannst das Haarspitzenfluid als regelmäßige Kur auch präventiv als intensive Pflege für deine Haarenden benutzen. Das Resultat: immer schöne und splissfreie Haare.

So kannst du Spliss ganz einfach vorbeugen

Rothaarige Frau mit langen Haaren im Park

Mit einem Haarspitzenfluid bekommst du gesunde Spitzen

Am besten ist es natürlich, deinen Haaren schon vorher die richtige Haircare geben, sodass die Haarenden gar nicht erst aufbrechen. Ein absolutes Must: deine Spitzen regelmäßig schneiden zu lassen. Shower Time? Nach dem Duschen deine Haare nur vorsichtig mit einem Handtuch ausdrücken. So wird deren Struktur nicht aufgeraut und die Spitzen bleiben geschont. Ein Mikrofasertuch oder ein altes T-Shirt vollbringen den gleichen Trick. Haarbruch kannst du außerdem goodbye sagen wenn du Bürsten und Kämme ohne Schweißnaht benutzt.

Exklusiv
Die beste Pflege für strapazierte Spitzen
Die Sonne strahlt vom Himmel, es ist heiß und du fühlst den Summer Spirit. Im wei-ten Kleid oder im Häkeloberteil mit Jeans-Shorts stehst du vor der Mainstage

Spliss selber schneiden: So geht’s

Wenn du splissige Haare hast, empfehlen wir dir einen Spliss Cut, auch Hair Dusting genannt. Du willst deine beanspruchten Haarspitzen selber schneiden? Das geht ganz einfach zu Hause. Tipp: Suche dir einen Platz mit viel Tageslicht und schaue dir deine Haare Strähne für Strähne an. Entweder zwirbelst du die Strähne fest zusammen und schneidest dort ab, wo feine Haare aus der Strähne herausschauen. Oder du legst deine Strähne über den Mittelfinger und spannst sie mit Zeigefinger und Ringfinger. So siehst du schnell wo der Spliss ist. Dann kannst du ihn mit einer scharfen Frisierschere abschneiden. Du traust dich nicht? Dann kannst du dir natürlich auch Hilfe vom Profi holen. Dein Friseur schneidet die Spitzen dann mit einer heißen Schere und versiegelt so die Haarenden. Der Effekt: beneidenswert schöne und gesunde Spitzen.

Entdecke:

Unsere Produktempfehlungen