Brünette Frau mit passender Frisur für dünnes Haar
Haarpflege | Dünnes Haar

Frisuren für dünnes Haar – so lässt du deine Mähne voller wirken

Verstärkung naht! Feines Haar erscheint uns nicht ohne Grund manchmal platt und kraftlos, denn tatsächlich misst es nur ein Fünftel des Durchmessers von dickem Haar. Die Haardicke ist zwar genetisch bedingt – wir können der Natur dennoch ein Schnippchen schlagen: Mit clever gewählten Frisuren, speziellen Schnitten und Profi-Tricks hebt feines Haar so richtig ab

Frisuren für feines Haar: Volumen durch den richtigen Cut

Beginnen wir mit dem richtigen Haarschnitt. Für feines Haar ist der Blunt Cut ideal, weil dabei die Spitzen nicht fransig, sondern gerade und stumpf (= blunt) abgeschnitten werden. Das Haar endet auf einer Länge und erscheint dadurch sofort kompakter. Lass deine Spitzen regelmäßig nachschneiden, dann hat auch Spliss keine Chance und die Haare sehen gesund, gepflegt und voll aus.

Frau mit passendem kurzen Haarschnitt für dünnes Haar
© EyeEm

Mit kurzen bis mittellangen Haarschnitten lässt sich am besten Volumen in feines Haar zaubern.

Prinzipiell eignen sich für Frauen mit dünnem Haar kurze bis mittellange Frisuren am besten. Der Grund: Kürzeres Haar ist leichter. So reicht die natürliche Sprungkraft der Haare aus, um sie anzuheben. Wer trotzdem nicht auf eine lange Mähne verzichten möchte, wählt einfach einen Stufenschnitt. Dieser bringt Leichtigkeit, Struktur und Bewegung ins Haar.

Einfache Tricks für mehr Volumen im Haar

Außer durch eine passende Frisur kannst du bei dünnem Haar auch durch einige Tricks mehr Volumen hinzumogeln. Der wohl einfachste Kniff im Alltag ist das Föhnen über Kopf. Sobald das Haar trockengeföhnt ist, hat es automatisch mehr Fülle und du brauchst es nur noch wie gewohnt stylen. Achte beim Styling darauf, dass du nicht zu viele Produkte verwendest – diese beschweren dein Haar nur unnötig und rauben ihm wertvolles Volumen. Benutze zum Beispiel ein Haarspray mit einer leichten Textur, das dem Haar dennoch ausreichend Halt gibt. Verwende beim Föhnen zusätzlich eine Rundbürste oder toupiere deinen Ansatz – das macht dein Haar noch voller.

Perfekter Halt mit Collagen Push-Up Effekt

Schneller Scheitel-Trick: Selbst die besten Haarschnitte verleihen dünnem Haar nicht mehr Fülle, wenn sich der Scheitel irgendwann plattträgt. Trage deinen Scheitel deshalb nie lange Zeit an derselben Stelle. Wechsle zum Beispiel tageweise die Seite deines Seitenscheitels oder versetze ihn immer um nur wenige Zentimeter. So legt sich das Haar nicht platt und stellt sich von ganz allein am Ansatz auf.

Haarschnitte für feines Haar durch Haarfarbe gekonnt pushen

Ein super Trick beim Haarefärben: Highlights und Strähnchen täuschen durch die entstehenden Farbtiefen und unterschiedlichen Nuancen optisch mehr Fülle vor. Außerdem lässt die Farbe das Haar leicht aufquellen, wodurch es noch etwas voller wirkt. Der Vorteil: Highlights bleiben länger im Haar als jedes Styling-Produkt.

Rückansicht einer Frau, die ihr dünnes Haar als Frisur mit Highlights trägt
© EyeEm

Farblich abgestimmte Highlights verleihen deiner Haarpracht sofort mehr Volumen.

Am besten eignen sich dafür Strähnchen in unterschiedlichen Blondtönen, wenn du helles Haar besitzt. Bist du brünett, solltest du auf dunklere Akzente setzen, um für abwechslungsreiche Reflexe zu sorgen. Die Highlights lassen sowohl kurze, mittellange als auch lange Haare voller erscheinen. Wichtig ist, dass du nicht vergisst, die Strähnchen ab und zu nachfärben und deinen Haarschnitt regelmäßig nachschneiden zu lassen.

Volumen durch Styling-Produkte

Greif bei Pflege und Styling deiner Frisur zu Produkten, die dein dünnes Haar mit speziellen „Fülle-Formeln“ anreichern. Deren Inhaltsstoffe kräftigen das Haar und heben es am Ansatz optisch an. Empfehlenswert sind zum Beispiel:

  • Volumenshampoos: Sie geben dem Haar bereits beim Waschen mehr Fülle und stärken es sichtbar. Wasche Shampoos und Styling-Reste dabei immer gründlich aus, um das feine Haar nicht unnötig zu beschweren.
  • Volumengebende Conditioner und Masken: Wende Pflegeprodukte für dein Haar immer nur in den Haarlängen und -spitzen an, damit du das Volumen am Haaransatz nicht ruinierst und dein Haar dadurch nicht beschwerst. Als Faustregel gilt, den Conditioner etwa ab Ohrhöhe in dein Haar einzuarbeiten. 
  • Trockenshampoo: Dünnes Haar neigt dazu, eine tägliche Haarwäsche zu benötigen. Bleibt einmal nicht genügend Zeit dafür, hilft es, ein Trockenshampoo in deine Frisur einzuarbeiten. Es lässt feines Haar sofort frischer aussehen, zaubert mehr Fülle und hat einen wunderbar angenehmen Duft – fast wie frisch gewaschen.
Das ultimative Style-Update für zwischendurch!

Frisuren für dünnes Haar durch Styling-Tools

Schon die richtige Bürste kann deinen Haaren zu mehr Fülle verhelfen. Beim Föhnen pusht zum Beispiel die Skelettbürste das Haar direkt am Ansatz, mit einem Toupierkamm kannst du beim Styling gezielt einzelne Partien aufbauschen. Aber auch Glätteisen, Lockenstab und -wickler sind praktische Styling-Helfer für feines Haar. Die von ihnen kreierten Wellen bringen den Haaren Stand, sorgen für Bewegung und schaffen eine voluminösere Struktur.

Den neuen Look gefunden?

Mit unserem Partner Treatwell finden Sie die besten Salons in Ihrer Stadt und buchen noch heute Ihren Termin online!

Entdecke: Haarpflege