Schwarzkopf Trendlooks

Coachella 2012: Festival-Frisuren

Festival-Frisuren
Hippie-Chic im warmen Kalifornien: Laura Love beim Coachella Festival
© Getty Images

Mit dem 13. Coachella Valley Music and Arts Festival startet die diesjährige Festival-Saison. Das Event lockte Ende April wieder Tausende von Musik-Fans in das kalifornische Indio – darunter jede Menge Stars. Das Festival verwöhnte die Ohren mit Rock, Indie, Hip Hop und Elektronischer Musik vom Feinsten - und die Augen mit inspirierenden sommerlichen Frisuren. Sehen Sie selbst!

  • Coachella wird als Woodstock der jungen Generation von heute gehandelt. Love, Peace & Rock’n’Roll? Ja. Und noch mehr! Im Jahr 2012 teilen sich die Bühne Vertreter aller Musikgenres. Elektro-DJs wie David Guetta trafen auf Rockbands wie Radiohead und Rapper wie Snoop Dogg. Auch ohne Janis Joplin, Ravi Shankar & Co. herrschte 43 Jahre nach Woodstock Hippie-Stimmung - gepaart mit Hipster-Auflauf. Wo man hin sieht: Promis und verliebte Pärchen. Es wird in Zelten übernachtet, damit man die an zwei Wochenenden jeweils drei Tage lang dauernde Party voll auskosten kann. Das Styling? Entprechend casual und "hippiesk".

  • Festival-Frisuren im Hippie-Look

    Die Stimmung ist ausgelassen, die Tage sind lang und vor allem heiß – bei 32° im Schatten müssen die Festival-Frisuren einiges aushalten. Laura Love beweist in der Wüste Kaliforniens ein Händchen für’s perfekte Festival-Styling. Ihre Flechtkreation ist eine schöne Alternative zum klassichen Beach-Wave-Look: ein locker geflochtener Zopf mit lässig herausgelösten Haarsträhnen. Wir zeigen, wie Sie die Festival-Frisur von Laura Love ganz einfach nachstylen können:

    1. Arbeiten Sie nach dem Haarewaschen großzügig Hitzeschutz ins handtuchtrockene Haar ein.

    2. Die Haare über einer großen Rundbürste glatt föhnen.

    3. Ist das Haar trocken, ziehen Sie mit Hilfe eines Stielkamms einen Mittelscheitel.

    4. Fassen Sie Ihr Haar seitlich im Nacken zusammen und legen es nach vorne über die linke Schulter.

    5. Das Haar wird nun in drei gleichmäßige Strähnen eingeteilt und zu einem lockeren Zopf geflochten. Keine Sorge, wenn Ihnen das nicht akkurat gelingt – gerade das macht den Look aus.

    6. Das Ende des Zopfs mit einem Haargummi zusammenfassen. Um einen besonderen Akzent zu setzen, wickeln Sie ein Lederband um den Haargummi und verknoten das Ende zu einer Schleife.

    7. Zupfen Sie anschließend beidseitig einzelne Strähnen aus der Vorderpartie des Zopfs heraus und lassen diese locker das Gesicht umspielen.

    8. Das Haar zum Schluss mit Glanzspray besprühen.

  • Festival-Frisuren: Tipps und Tricks

    Sanitäre Anlagen sind auf Festivals rar gesät. Anstatt lange anzustehen, greifen Sie doch auf diese Stylingtricks zurück, die auch ohne Spiegel funktionieren:

    Zusatztag - bleibt zwischen den Konzerten keine Zeit zum Haarewaschen, verwenden Sie Trockenshampoo. Kleines Extra: Das Haar bekommt zusätzliches Volumen

    Frischekick - bei heißen Temperaturen ein paar Pumpstöße Haarwasser aufsprühen, erfrischt sofort. Kleines Extra: der angenehme Duft

    Hitzeschutz - nicht nur die Haut braucht Schutz vor UV-Strahlung. Ein Hut schützt das Deckhaar und die Kopfhaut vor Sonnenschäden. Kleines Extra: passt zum Festival-Look

    Bad Hair Day - setzen Sie auf den Festival-Klassiker, den Undone-Look: Haare antoupieren und offen tragen

  • Galerie: Festival-Frisuren der Stars

  • Weblinks:

    Styling-Tipps für die Festival-Saison >> glamour.de

    Festival-Styles der Stars >> vogue.de

  • Passende Produkte für Festival-Frisuren: