Schwarzkopf Professional
Trendfrisuren 2016

Glamouröse Partyfrisuren

Glamouröse Partyfrisuren
Amber Heard kennt sich mit Partyfrisuren aus: Zur unifarbenen Robe von Stella McCartney kombiniert die Schauspielerin eine elegante Hochsteckfrisur
© Getty Images

Je kälter es draußen wird, desto heißer geht es drinnen zu: In der dunklen Jahreszeit wird gefeiert – und das möglichst glamourös! Kurzes und langes Haar will daher besonders schön in Szene gesetzt werden. Wir zeigen Ihnen die Partyfrisuren der Stars und geben praktische Tipps zum Nachstylen

  • Die Partysaison ist eröffnet! Es ist Zeit, sich in Schale zu werfen und die Nacht zum Tag zu machen. Für das Outfit sind Sie verantwortlich - die perfekten Frisuren für die Clubnacht, Weihnachtsfeier, Silvesterparty oder Familienfest liefern wir. Die Haarlänge spielt dabei keine Rolle: von kurz bis lang – für jeden Cut ist etwas dabei.

  • Die Partyfrisuren der Stars

    Bei den Stars ist ganzjährig Glamour angesagt – auf zahlreichen Events, Premieren und Partys präsentieren sich die schönen VIPs mit einem festlichen Red Carpet-Styling. Da sind auch glamouröse Hairstyles gefragt. Wir haben eine geeigneter Partyfrisuren auf dem roten Teppich entdeckt: Carey Mulligan etwa trägt ihren kurzen Schopf extrem elegant mit viel Volumen und noch mehr Glanz. Amber Heard hingegen hat ihr schulterlanges Haar zu einer fenen Frisur mit viel Struktur hochgesteckt.

    Besonders positiv sind uns die Partyfrisuren aufgefallen, die mit Haarschmuck für extra Aufsehen sorgen. Ein Trend, den wir auch schon auf den Laufstegen bei Designern wie Chanel oder Rodarte im Frisuren-Fokus hatten.

  • So halten Partyfrisuren die ganze Nacht

    Aber was nützen die aufsehenerregendsten Hairstyles, wenn sie nicht den ganzen Abend halten? Die Lösung ist Haarspray im Mini-Format. Das passt in die kleinste Abendtasche und frischt die Frisur unterwegs ruckzuck wieder auf.

    In unserer Galerie zeigen wir Ihnen die glamourösesten Partyfrisuren vom roten Teppich und verraten, wie man sie ganz einfach nachstylen kann.

  • Galerie: Die Partyfrisuren der Stars

    Partyfrisuren: Bella Thorne

    © Getty Images  

    Bella Thorne

    Schnitt: Das Haar sollte mindestens bis über die Schulter reichen und leicht gewellt sein – wer keine Wellen hat, hilft mit einem Lockenstab nach. Die Frisur funktioniert mit und ohne Pony. So geht’s: Nach dem Waschen das Haar mit Hitzeschutz benetzen und über eine große Rundbürste trocken föhnen. Wer keinen Pony hat, zieht jetzt einen Scheitel. Anschließend die Längen Strähne für Strähne über die Haarspitzen auf einen Lockenstab aufwickeln, kurz warten und dann ausdrehen. Auf einer Seite zwei gleich dicke Strähnen vom vorderen Deckhaar abtrennen, jeweils in ein bis zwei Twists um die eigene Achse drehen, dann beide Strähnen zusammennehmen und mit einer Haarspange seitlich am Hinterkopf feststecken. Glanzspray sorgt für den ultimativen Glamour-Look

    Partyfrisuren: Carey Mulligan

    © Getty Images  

    Carey Mulligan

    Schnitt: Die Frisur eignet sich für einen Pixie-Cut mit etwas längerem Deckhaar oder für eine kurze Bob-Frisur. So geht’s: Nach dem Waschen Styling-Schaum ins Haar einkneten, fast trocken föhnen und dann nach hinten kämmen. Beim Trockenföhnen das seitliche Haar nah an den Kopf frisieren. Das Haar am Oberkopf bekommt durchs Föhnen über eine kleine Rundbürste Volumen. Anschließend die Seiten mit einem Hauch Gel glatt streichen und die Frisur mit Spray fixieren. Zum Schluss das Haar mit Glanzspray benetzen

    Partyfrisuren: Amanda Seyfried

    © Getty Images  

    Amanda Seyfried

    Schnitt: Das Haar sollte bis über die Schulter reichen und leicht durchgestuft sein. So geht’s: Nach dem Haare waschen Volumenschaum einkneten, das Haar mit Hitzeschutz benetzen und einen Seitenscheitel ziehen.Das Haar kopfüber fast trocken föhnen – das sorgt für super Volumen. Anschließend über eine große Rundbürste vollends trocknen. Einzelne Strähnen von unten – mit der Spitze zuerst – in einer Umdrehung auf die Rundbürste wickeln, so dass eine Außenwelle entsteht. Zum Schluss das Haar über die Schultern legen und mit Spray benetzen

    Partyfrisuren: Amber Heard

    © WireImage  

    Amber Heard

    Schnitt: Für dieses Styling brauchen Sie Haare, die bis über die Schulter reichen. So geht’s: Das Haar am Oberkopf Strähne für Strähne mit Haarspray benetzen und kräftig toupieren, so dass ein kleines Haarkissen entsteht. Dann die Ponypartie nach hinten streichen und das Haar an den Schläfen in zwei bis drei Strähnen locker nach oben nehmen und mittig am Oberkopf mit Haarnadeln feststecken – die Haarspitzen bleiben offen und fallen nach hinten. Mit einem Haargummi einen Pferdeschwanz am oberen Hinterkopf binden – dabei darauf achten, dass das Volumen am Oberkopf erhalten bleibt. Anschließend den Ponytail leicht toupieren und zu einer Schlaufe legen. Die Haarspitzen um das Haargummi legen und feststecken. Zum Schluss die Schlaufe mit Haarnadeln am Hinterkopf fixieren und mit Haarspray benetzen

    Partyfrisuren: Taylor Swift

    © FilmMagic  

    Taylor Swift

    Schnitt: Das gewellte Haar sollte weit über die Schulter reichen. Wer keine Wellen hat, hilft mit einem Lockenstab nach. So geht’s: Einen Seitenscheitel ziehen, den Pony in zwei Strähnen teilen und jeweils seitlich nach hinten zwirbeln und unter dem Deckhaar feststecken. Das Haar seitlich im Nacken mit einem Haargummi zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden. Dann eine Haarsträhne leicht toupieren, um das Haargummi wickeln und feststecken. Zum Schluss vorsichtig mit gespreizten Fingern durch den Pferdeschwanz fahren, dabei leicht die Hand schütteln und das Haar mit Spray benetzen – so bekommt der Ponytail einen leichten Zausel-Look. Das Deckhaar mit Glanzspray benebeln – fertig!

  • Passende Produkte für glamouröse Partyfrisuren

    Glänzendes Finish >> got2b Hochkaräter

    Starker Halt, intensiver Glanz >> taft Glanz Haarlack

    Hitzeschutz und Halt >> Heidi's Heat Styles Hitzeschutzspray

    Push-up Effekt >> Styliste Ultime Volumen Schaumfestiger