Schwarzkopf Professional
Trendfrisuren 2016

Die Haartrends Herbst/Winter 2011

Beauty-Addicts, aufgepasst! Wir verraten, welche Haartrends Sie im Herbst und Winter 2011 auf keinen Fall verpassen sollten und wie Sie die Frisuren ganz einfach nachstylen können. Finden Sie Ihren Lieblings-Look und werden Sie zum Trendsetter

  • Es wird höchste Zeit! Der Sommer sagt bald arrivederci, au revoir und auf Wiedersehen! Widmen wir uns also den Frisuren-Haartrends für den kommenden Herbst und Winter. Viele tolle Stylings sind mit dabei - wir wollen sie Ihnen nicht vorenthalten.

  • Haartrends für den Herbst und Winter 2011

    Eines ist bei den Haartrends ganz klar - an einem Dutt oder Pferdeschwanz kommen Sie in diesem Herbst und Winter nicht vorbei. Die unterschiedlichsten Varianten dieser Frisuren-Klassiker konnten wir auf den Laufstegen der Welt beobachten: Bei Marc Jacobs wippte der Ponytail hoch am Hinterkopf. Der Pferdeschwanz bei Vera Wang hingegen saß tief im Nacken mit einer lässigen Schluppe. Donna Karan zeigte einen XXL-Dutt und bei Yves Saint Laurent wurde das Haar eng an den Kopf frisiert und im Nacken zu einem edlen Chignon eingedreht. Aber auch auf Frisuren für offenes Haar können Sie sich bei den Haartrends für den Herbst/Winter 2011 freuen.

    Übrigens: Besonders die tollen Hochsteckfrisuren sorgen auch bei Wärme für einen kühlen Nacken und können daher auch in den letzten Sommertagen noch gut getragen werden.

  • Haartrends Herbst/Winter 2011: sleek
    Glatte Aussicht in Richtung Haartrends im Sommer 2012: Kostas Murkudis zeigte Sleek-Look
    © Getty Images

    Die Haartrends von übermorgen

    Und wir schauen gleich noch ein Stück weiter: Besonders Sleek-Looks wie bei Yves Saint Laurent oder Marc Jacobs werden uns wohl auch noch bei den Haartrends im Sommer 2012 begleiten. Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin konnten wir diesen Style unter anderem bei Kostas Murkudis backstage beobachten: glatte, aber dennoch lebendige Langhaarfrisur mit Mittelscheitel.

    In unserer Galerie präsentieren wir Ihnen die Haartrends Herbst/Winter 2011, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

  • Von edel bis lässig - Haartrends Herbst/Winter 2011

    Haartrends 2001 Roberto Cavalli

    © AFP/Getty Images  

    Wie frisch geduscht: Roberto Cavalli

    Zum opulenten Hippie-Chic seiner Kollektion zeigte Roberto Cavalli gewelltes Haar im Wet-Look. So geht's: Nach dem Trocknen einen exakten Mittelscheitel ziehen. Anschließend das Haar Strähne für Strähne auf einen Lockenstab eindrehen, kurz warten, ausdrehen und abkühlen lassen. Zwischen den Fingern Wet-Gel verreiben, und dann vom Ansatz in Richtung Haarspitzen ziehen.

    Haartrends 2011 Vera Wang

    © Getty Images for IMG  

    Ponytail mit Schluppe: Vera Wang

    Ein weicher Look, der trotzdem ultra lässig wirkt: Das Deckhaar fällt in einer angedeuteten Schluppe weich über das Haargummi des Ponytails. Damit das Haar besonders weich und fluffig fällt, verteilten die Hairstylisten ein wenig Öl in den Längen.

    Haartrends 2011 Vera Wang

    © Getty Images for IMG  

    Ponytail mit Schluppe: Vera Wang

    So geht's: Nach dem Waschen und Trocknen die Haarlängen Strähne für Strähne mit einem Glätteisen bearbeiten. Das Haar nach hinten bürsten und einen lockeren Pferdeschwanz binden. Das Gummi dann nach oben schieben, so dass am Hinterkopf Volumen entsteht. Die ganze Frisur mit Spray benetzen.

    Haartrends 2011 Marc Jacobs

    © Getty Images  

    Sleeker Ponytail: Marc Jacobs

    Jugendlich und edel wirkt der hohe aalglatte Pferdeschwanz bei Marc Jacobs. So geht's: Das Haar Strähne für Strähne durch ein Glätteisen ziehen. Den Pferdeschwanz am oberen Hinterkopf binden. Dann eine Strähne abteilen, um das Haargummi wickeln und feststecken. Durch viel Glanzspray wird der ultra sleeke Look noch intensiviert. Tipp: Machen Sie vor dem Styling eine Kur. Das glättet die Haaroberfläche und gibt dem Glanz.