Schwarzkopf Professional
Schwarzkopf Trendlooks

Lang lebe der Longpony

Blogtrend Longpony
Bloggerin und Model Ashley aus dem Hippie-Mekka San Francisco erinnert mit ihrem stylishen Longpony an Jane Birkin, die Fashion-Ikone aus den 1960er Jahren
© Ashley Ording / Fancy Fine

In der Blogosphäre heißt es jetzt: mehr ist mehr! Denn Ponys werden nun lässig lang getragen. Das sieht nicht nur cool aus, sondern ein Longpony spart auch den regelmäßigen Gang zum Friseur

  • Ein lässiger Longpony, der bis über die Augen reicht, ist niedlich und doch verführerisch zugleich – ideal für alle, die ihre einst kurze "Stirngardine" lang wachsen lassen wollen.

    Auch die Blogosphäre liebt es "bedeckt". Doch statt eines klassischen Ponys, der normalerweise oberhalb der Augenbrauen endet, tragen die Fashion- und Beauty-Blogger von Welt nun einen lässigen Longpony. Je länger (und fransiger!), desto besser. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Während ein klassischer Pony im Normalfall glatt nach unten zeigen sollte, zeichnet sich der Longpony durch seine Verspieltheit aus: Die Haarspitzen können zum Beispiel auch zur Seite zeigen oder sich sanft wellen. Die Rundbürste, sonst unabdingbar, ist zumindest beim Longpony kein absolutes Muss mehr. Erlaubt ist, was gefällt. Das spart Zeit – und Geld. Schließlich muss der Longpony nicht, wie beim klassischen Pony üblich, mindestens alle drei bis vier Wochen nachgeschnitten werden.

  • Der Longpony als Blogtrend

    Ein großer Fan vom lässigen und herrlich angesagten Longpony ist die US-amerikanische Bloggerin Ashley Ording von "Fancy Fine", die den Alltag ihrer Follower regelmäßig mit liebenswerten Fashion- und Beauty-Fundstücken aus der Mitte des 20. Jahrhunderts versüßt. Zu ihren Styling-Vorbildern zählen daher auch Schauspielerinnen aus dieser Zeit - beispielsweise Brigitte Bardot, Jane Birkin und Marianne Faithfull. Da die Bloggerin, die nebenbei auch regelmäßig als Model vor der Kamera steht, schnell viele Fans für sich gewinnen konnte, eröffnete sie kürzlich parallel zu ihrem Blog einen kleinen Vintage-Online-Shop auf dem Portal Etsy, in dem sie einen Teil ihres Fundus' verkauft.

  • Blogtrend Longpony
    Der Longpony von Bloggerin Laura reicht etwa bis zur Augenmitte. Klassisch – und doch angesagt und lässig zugleich. Multitalent Kathleen trägt offene Haare und einen Longpony, der bis über die Augenbrauen reicht. Das passt besonders gut zu ihrem Bohemian-Look und dem großen Hut
    © Laura Gommans / The World Looks Red, Kathleen Murillo / Inspirafashion

    Die kalifornische Studentin, Fashion-Stylistin und Bloggerin Kathleen Murillo von "Inspirafashion" liebt ebenfalls ihre "Long bangs" – ihren Longpony. "Mein Style ist auf der einen Seite süß und feminin, aber auch ein wenig ausgefallen und unkonventionell", so die 20-Jährige über ihren Look. Inspirieren lässt sie sich am liebsten von "all den Mädchen da draußen auf der Straße" – und vor allem von der Schauspielerin Mary Kate Olsen. Kathleens Styling-Tipp für diejenigen, die auch einen Longpony haben: Hüte tragen! Denn besonders große Schlapphüte im 70s-Stil und klassische Trilbys sehen richtig cool aus, wenn der Longpony lässig so ins Gesicht fällt, dass die Längen noch zu sehen sind.

  • Longpony: romantisch und verspielt

    Einen festen Platz auf der Stirn hat der Longpony auch bei der niederländischen Fotografin und Fashion-Bloggerin Laura Gommans von "The World Looks Red". Kein Wunder, denn besonders in Kombination mit den derzeit weiterhin angesagten Kleidern im 50er Jahre-Stil, bildet der verspielte und romantische Longpony einen tollen Kontrast und verleiht dem Gesicht einen weichen Rahmen. Dass die 22-Jährige stets perfekt gekleidet ist, verdankt sie ihrem untrüglichen Gespür für Mode. Ein Hobby, das man der Amsterdamerin ansieht. Stilsicher greift sie mal zum Millefleurs-Dress, dann wieder zum weißen Hängerchen mit Pelzmantel oder zum ladyliken Polka-Dot-Kleidchen. Doch egal, für welchen Look sie sich auch entscheidet, immer mit von der Partie ist ihr angesagter Longpony.

  • Weblinks:

    Ashleys Blog >> ashleyording.com

    Lauras Blog >> thewordlooksred.com

    Kathleens Blog >> inspirafashion.blogspot.com

    Ashleys Vintage.Shop >> etsy.com

  • Passende Produkte für den Longpony: