Schwarzkopf Professional
Schwarzkopf Haarstyling

Volumen ins Haar – so gelingt’s!

48 Prozent aller Frauen wünschen sich mehr Volumen im Haar. Sie auch? Kein Problem, das geht. Auch, wenn Sie von Natur aus eher feines, dünnes oder kraftloses Haar haben. Wir verraten, wie Sie mit Föhn, Bürste, Wicklern sowie den passenden Pflege- und Stylingprodukten Ihrem Haar einen echten Push-up geben können

  • Volumen
    Volumen muss Ihnen ja nicht gleich über den Kopf wachsen
    © Getty Images

    Schluss mit platten Köpfen. Für die nötige Aufbauhilfe sorgen spezielle Serien für feines und müdes Haar. Shampoo, Spülung und Lotion mit einem Collagenkomplex polstern den Ansatz auf und lassen das gesamte Haar kräftiger wirken. Eine silikonfreie Formel verhindert zusätzlich, dass die Haare schnell wieder schlapp machen.

    Geben Sie vor dem Föhnen am besten einen alkoholfreien Schaumfestiger ins Haar, der verhilft zu mehr Volumen, trocknet die Haare aber nicht aus. Einfach eine tennisballgroße Menge davon ins handtuchtrockene Haar kneten, fertig. Bei längeren Haaren reicht es, wenn Sie den Festiger nur in die Ansätze geben.

  • Volumen entsteht, wenn Sie Ihr Haar gegen die Wuchsrichtung föhnen

    Die besten Verbündeten für Big Hair sind ein guter Föhn und die richtige Bürste. Trocknen Sie die Haare zunächst auf mittlerer Wärmestufe gut vor, bis Sie nur noch ganz leicht feucht sind. Für lockige Haare eignet sich ein Föhn mit Diffusoraufsatz. Einfach in kleinen kreisenden Bewegungen über den Haaransatz bewegen, fertig.

    Glatte längere Haare bekommen Volumen durch eine Rundbürste. Dafür zunächst das Deckhaar mit einem Clip am Oberkopf zusammennehmen und die Haare darunter Strähne für Strähne über die Bürste ziehen und dabei mit dem Föhn anblasen. Zum Schluss Bürste kurz im Haar lassen, eine Minute auskühlen lassen und die Strähne vorsichtig abwickeln. Den Oberkopf mit der gleichen Technik stylen.

  • Big Hair: Sieben Volumen-Tipps vom Experten

    • Nicht kopfüber föhnen, so entsteht nur für wirres und abstehendes Haar. Besser: Kopf zur Seite neigen und Strähne für Strähne gegen die Wuchsrichtung mit einer Paddelbürste föhnen
    • Verlegen Sie von Zeit zu Zeit den Scheitel auf die andere Seite, dadurch bekommen Sie augenblicklich mehr Stand am Ansatz
    • Haarspray gibt mehr Volumen, wenn Sie es nicht auf das Haar sondern von unten her partienweise ins Haar einsprühen
    • Heizwickler geben blitzschnell Fülle. Wichtig: dickere Wickler sorgen für Volumen, je kleiner der Durchmesser, umso eher entstehen Locken
    • Achten Sie bei Rundbürsten darauf, dass die Borsten lang genug sind. Sie sollten noch leicht hervorgucken, wenn Sie eine Haarsträhne drübergewickelt haben. So bekommen Sie neben der Fülle auch noch den perfekten Glanz dazu
    • Strukturgebende Stylingprodukte wie Styling Gel oder Wachs äußerst sparsam verwenden. Und: Nicht oben auf den Ansatz geben, sondern von unten ins Haar einkneten
    • Ultraglatte Haare wirken voluminöser, wenn Sie sich beim Friseur einige Strähnchen setzen lassen. Sie rauen die Haarstruktur ein ganz klein wenig auf, das verhilft zu mehr Stand
  • Passende Produkte für Volumen-Styling

    Styling-Revolution >> Drei Wetter Taft Volumen Powder