Schwarzkopf Professional
Schwarzkopf Haarstyling

Styling für kurze Haare

Styling für kurzes Haar: Cécilia Mendez
Styling für kurze Haare sollte einfach aber wirkungsvoll sein. Model Cécilia Mendez zeigt, wie es geht
© Fairchild Archive

Kurze Haare sind zwar auch praktisch, vor allem aber sehr, sehr trendy. Nicht nur Celebrities trennen sich momentan von ihren langen Mähnen – Sie vielleicht auch? Damit der neue Short Cut  richtig lässig sitzt, sollten Sie Ihr Badezimmerschränkchen checken. Wie verraten Ihnen, was Sie zum perfekten Styling für kurze Haare unbedingt brauchen

  • Vergessen Sie künftig Rundbürste und Wickler. Viele Kurzhaarschnitte lassen sich ganz easy mit allen zehn Fingern stylen. Für einen Sleek-Short-Cut, der eng am Kopf getragen wird, ist eine flache Paddelbürste ideal. Fahren Sie damit einfach während des Föhnens durch das Haar, so bekommt es tollen Glanz – nicht aber unerwünschtes stärkeres Volumen. Wenn das Styling für kurze Haare morgens schnell gehen muss, ist eine so genannte Skelettbürste mit weit auseinander stehenden Kunststoff-Borsten ideal. Sie bringt Struktur ins Haar, lässt es durch die Zwischenräume zwischen den Borsten superschnell trocknen und kann zudem für Stand am Ansatz sorgen.

  • Styling für kurze Haare: Wachs oder Gel?

    Ob Wachs, Wet Gel, Styling Creme, Pomade oder Gel-Wachs: Kurzes Haar ist der ideale Kandidat für jedes dieser Produkte. Bei der Auswahl kommt es auf den gewünschten Styling-Effekt an. Soll es eher ein weicher, schimmernder Look sein? Dann sollten Sie zum Styling für kurze Haare ein Wachs, eine Pomade oder ein Gel-Wachs verwenden. All diese Produkte enthalten pflegende Fette, sorgen für Glanz und machen das Haar nicht starr. Achtung aber bei der Menge, die Sie fürs Styling verwenden. Besser zunächst mit einer erbsengroßen Menge anfangen, die Sie zwischen den Händen verreiben und dann von unten her ins Haar einkneten. Nachlegen geht immer, zu viel Fett dagegen können Sie nur auswaschen. Wenn Sie dagegen echten Stand oder einen feuchten Beach-Look lieben, sind Wet Gel und Styling Gel ideale Begleiter beim Styling für kurze Haare. Es gibt sie in unterschiedlichen Haltegraden (steht auf der Packung), von sanft festigend bis ultrastark. Achtung nur bei sehr feinen Haaren und besonders starkem Haargel: Der starre Igel-Look sieht meist wenig attraktiv aus.

  • Styling für kurze Haare: Volumen ist wichtig

    Bei kurzen Bobs oder Short Cuts mit längerem Deckhaar ist ein wenig Volumen wichtig, damit der Look gut aussieht. Das erreichen Sie mit Schaumfestiger, Styling-Spray oder Styling-Puder. Sie geben Stand und Volumen, ohne das Haar zu verkleben. Wichtig, gerade beim Styling für kurze Haare: Die Produkte gehören dahin, wo die Frisur Stand braucht, also an den Ansatz. Je nach Haarqualität und Pflegebedürfnis gibt es Schaumfestiger und Styling-Sprays für strapaziertes, coloriertes, normales oder auch fettiges Haar. Eine tischtennnisballgroße Menge reicht für kurzes Haar in der Regel völlig aus. Übrigens, Schaumfestiger lässt sich auch prima zum Auffrischen der Frisur am nächsten Morgen verwenden.

  • Styling für kurze Haare: Hält und hält und hält ...

    Haarspray oder -lack sind ein perfektes Finish beim Styling für kurze Haare. Beide sorgen dafür, dass der Look lange hält und das Haar zudem vor UV-Licht geschützt wird. Wichtig: Sprühen Sie immer im Abstand von 20 cm zum Haar, so verteilt sich der Haarspraynebel besonders fein. Toller Trick für Stand am Ansatz bei gleichzeitigem Mega-Glanz: erst Haarspray einsprühen, dann etwas Wachs ins Haar einkneten.

  • Passende Produkte

    Maximaler Halt >> got2b sprühkleber freeze Haarlack

    Modellierendes Fibre Gum >> got2b chaot

    Ansatz-Booster >> got2b POWDER’ful volumen Styling Powder

    Halt und Volumen >> Gliss Kur Volume Mousse