Schwarzkopf Professional
Schwarzkopf Haarstyling

Locken stylen - so gelingt’s

Romantisch, mondän oder trendy: Locken sind äußerst wandelbar. Das beweisen die Models auf den Laufstegen aller großen Designer. Aber auch Stars wie Sarah Jessica Parker oder Nicole Kidman zeigen mit ihren Locken, dass es ein Leben jenseits des glatten Scheins gibt. Hier die wichtigsten Grundregeln für ein perfektes Ergebnis

  • Locken
    Locken stylen – am besten natürlich
    © Getty Images

    Viele Frauen denken mit Schrecken an die erste Annäherung an Locken & Co. Man war 14, träumte von einem weichen Wellengang, ließ sich vom Friseur zu einer "ganz leichten" Dauerwelle überreden – und verließ den Salon als Pudel. Luftgetrocknet sah das Ganze irgendwie billig aus, mühsam gestylte Wellen verwandelten sich beim ersten Schauer wieder in Krissellocken und nach drei Wochen hatte die ganze Pracht bereits den ersten Durchhänger. Vom Stress fürs Haar gar nicht zu reden ...

  • Locken stylen forever? Dauerwellen jetzt viel sanfter

    Heute erlebt die Dauerwelle ein Comeback. Neue Formeln mit Zuckerderivaten oder Aminosäuren formen die Haare deutlich sanfter und weniger strapaziös um. Möglich sind damit sowohl kleine Afro-Löckchen als auch üppigere Locken. Was allerdings nach wie vor auf chemischem Weg nicht funktioniert, sind großzügige lässige Waves. Denn damit eine Dauerwelle glatte Haare überhaupt in eine wellige Struktur bringen, müssen die Haare relativ straff auf Dauerwell-Wickler mit einem maximalen Durchmesser von 2 cm gewickelt werden. Und das schafft leider beim Luftrocknen immer Locken und keine sanften Wellen. Die entstehen erst, wenn man die Dauerlocken noch mal auf große Wickler dreht oder über eine dicke Rundbürste föhnt.

  • Locken stylen – ganz ohne Chemie

    Wenn Sie heute Wellen und morgen alles glatt haben möchten, sollten Sie temporären Lösungen wie Wicklern, Papilloten und Lockenstab den Vorzug geben. Klettwickler sind besonders praktisch, weil sie von alleine im Haar haften. Es gibt sie in diversen Durchmesser von 1,4 bis 7 cm für kleine Locken oder opulente Wellen. Praktisch sind auch Heizwickler mit Samtoberfläche. Sie werden in einer Ladestation aufgeheizt, ins Haar gedreht, mit Clips fixiert und müssen dann nur doch auskühlen. Papilloten bestehen aus biegsamem Schaumstoff und eigenen sich perfekt für kleinere Kringel- und Korkenzieherlöckchen. Und mit dem Lockenstab lässt sich je nach Durchmesser fast jeder Look von sanft gebogen bis klein gelockt erzielen.

  • Passende Produkte Locken stylen

    Glanz, Halt und Sprungkraft >> got2b lockmittel