Schwarzkopf Haarstyling

Haare hochstecken: Half-up Hair

Haare hochstecken
Hilary Duff nimmt für ihren Half-up Hair Look eine breite Strähne locker aus dem Gesicht und hält sie mit einem "Haarkneifer" fest
© Getty Images

Half-up Hair, also halb hochgestecktes Haar, ist genau die richtige Frisur für Frauen, die sich nicht entscheiden können: Die Haare offen tragen oder lieber hochstecken? Machen Sie einfach beides! Wir zeigen Styling-Varianten und verraten, warum Sie die Haare halb hochstecken sollten

  • Offen oder hochgesteckt? Half-up Hair kombiniert die Vorzüge beider Varianten und ist so wandelbar, dass es selbst Frauen überzeugt, die normalerweise keine halben Sachen mögen.

  • Fünf Gründe für halb hochgestecktes Haar

    1. Half-up Hair ist eine einfache, schnelle Frisur, mit der Sie im Nu anders aussehen.

    2. Sie können das Haar offen tragen, ohne dass es Ihnen ins Gesicht fällt.

    3. Wenn Sie Ohrschmuck tragen, ist dieser besser sichtbar als wenn das Haar komplett offen ist.

    4. Half-up Hair lässt Sie schlanker wirken, weil es das Gesicht optisch verlängert. Frauen, die ein längliches Gesicht haben, sollten bei diesem Look zwei Regeln beachten: 1. Das hochgesteckte Haar nicht am Oberkopf toupieren und 2. Mit einem seitlichen XL-Pony die Stirn bedecken.

    5. Der Look wird nie langweilig, weil es viele verschiedene Styling-Varianten gibt.

  • Haare halb hochstecken: Styling-Varianten

    Half-up Hair ist wie Kaffee – egal wie man es trägt (bzw. ihn trinkt) – sobald man Geschmack daran gefunden hat, will man nicht mehr ohne. Für halb hochgestecktes Haar hat man die Wahl zwischen messy und locker oder perfekt und sleek hochgesteckt. Sie können eine Breite Strähne am Oberkopf auf Höhe der Schläfen abtrennen (wie Hilary Duff), Sie können jeweils eine dünne Strähne an der Schläfe abtrennen und zwirbeln (wie bei Gucci), Sie können einen Teil des hochgesteckten Haars flechten (wie bei Nanette Lepore), und Sie können es mit einer Chignon-Zierde tragen (wie Catherine, Duchess of Cambridge).

    Doch damit nicht genug: Man kann zum halb hochgesteckten Haar glattes und gewelltes Haar tragen. Es passt dazu ein Mittelscheitel und ein Seitenscheitel - das Haar kann aber auch komplett ohne Scheitel zurückfrisiert und hochgebunden werden.

    Sehr schön sieht Half-up Hair mit einem seitlichen Pony aus, mit Mittelscheitel und zwei bis drei Zentimeter breiten Ponysträhnen, oder ganz ohne Pony. Weniger passend zu halb hochgestecktem Haar sind ein kurzer und gerader Pony.

    Und wie festhalten? Das hochgesteckte Haar lässt sich am besten mit einer Haarklammer, einem "Haarkneifer" oder bei dünnem Haar mit zwei dünnen Haarnadeln, die über Kreuz gesteckt werden, fixieren. Wenn Sie das Haar mit einem Haargummi hochbinden, probieren Sie mal diese Styling-Variante: Wickeln Sie eine Strähne aus dem Zopf um das Gummiband und stecken Sie sie versteckt fest.

  • Haare halb hochstecken: Extra-Stylingtipp

    Geben Sie der hochgesteckten Partie Ihres Half-up-Looks mehr Volumen, indem Sie sie am hinteren Oberkopf toupieren. Dazu einzelne Haarsträhnen mit dem Kamm gegen den Strich bürsten und zwischendrin mit Haarspray besprühen. Zum Schluss das Haar mit den Fingern oder dem Stil des Kamms oder einer Bürste in die richtige Richtung bringen (nicht mehr durchkämmen!) und fixieren.

    In dem Video zeigt Ihnen Armin Morbach, wie man eine Half-up-Frisur im Rockabilly-Style kreiert, und in unserer Galerie sehen Sie unterschiedlich hochgestecktes Haar an den Stars und Models.

  • Video: Party-Frisur im Rockabilly-Style

  • Galerie: Haare halb hochstecken – sechs Stylings

  • Passende Produkte für halb hochgestecktes Haar:

    Für Volumen >> got2b Löwenmähne Big Volume Mousse

    Für die Spitzen >> iStylers DEFINE hyper-wax

    Für Halt >> taft ULTRA Haarspray

    Passende Stylingprodukte finden >> Produktberater: Haarstyling