Schwarzkopf Haarstyling

Der Chignon – die hohe Kunst

Sind Sie auch schon mal von einem Friseur zu einem Look überredet worden, der Ihnen gar nicht steht? Und das, obwohl er doch gerade "sooo hip" war. Da loben wir uns doch die Klassiker! Wie den Chignon

  • Chignon, Jennifer Love Hewitt
    Jennifer Love Hewitt steht der Mega-Chignon hervorragend – so sehen wir noch mehr von ihrem hübschen Gesicht
    © Getty Images

    Der Chignon, oder auch Knoten, gehört zu den schönsten Hochsteckfrisuren und erlebt gerade sein großes Comeback. Sehr edel und klassisch wirkt er tief im Nacken, moderner und jünger, wenn er hoch am Oberkopf und gern ein bisschen unordentlich gesteckt wird.

    Das Styling ist einfach – wenn man einmal den Dreh raus hat. Das Haar leicht antoupieren und zu einem Zopf nach hinten bürsten. Den Zopf dann in sich mehrfach drehen und nach und nach schneckenförmig feststecken. Ausreichend Haarnadeln und Haarlack verwenden, damit sich der Look nicht gleich beim ersten Windstoß auflöst.