Schwarzkopf Haarpflege

Langes Haar: So bleibt es lange schön!

Langes Haar braucht mehr Aufmerksamkeit und das hat es auch verdient: Allein um bis zu den Schultern zu wachsen, sind die Haare mindestens drei Jahre unterwegs. Dementsprechend haben sie mindestens 300 Wasch- und Trockenprozeduren hinter sich

  • Pflege für langes Haar
    Langes Haar: So sieht liebevoll behandeltes Haar aus
    © Getty Images

    Eins haben lange Haare alle gemeinsam: Je mehr es in Richtung Spitze geht, desto eher sind Schäden zu befürchten. "Spliss" heißt das Horrorwort für alle Mähnenfans. Hat sich langes Haar in zwei oder mehr Fasern aufgespalten, hilft leider nur noch Abschneiden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, regelmäßig Spitzenfluids benutzen und die Haare ebenso regelmäßig auf ihre Substanz hin überprüfen, um rechtzeitig entsprechende Pflegeprodukte einsetzen zu können.

    Eine weitere Herausforderung liegt in den unterschiedlichen Pflegebedürfnissen von Ansatz und Längen. Oben darf nichts beschweren und unten muss reichhaltig gepflegt werden, das ist knifflig, aber mit den richtigen Produkten gut hinzubekommen.

  • Neun Tipps: So pflegen Sie langes Haar

    • Nur waschen reicht für die Long Version grundsätzlich nicht. Einmal pro Woche ist eine Kur, nach jeder Wäsche ein Conditioner Pflicht
    • Das Haar vor dem Waschen durchkämmen, das verhindert schlimmere Verwirrungen und Verwicklungen beim Shampoonieren
    • Auf keinen Fall nasse Haare zusammenbinden. Haare trocknen am besten offen, denn im nassen Zustand sind sie ziemlich empfindlich und reagieren "hysterisch" auf ein einfaches Haargummi
    • Niemals Haare trocken rubbeln, sondern nach dem Waschen ein Handtuch flach auf den Scheitel pressen und langsam Richtung Spitzen schieben. So wird Feuchtigkeit aufgesaugt und die Schuppenschicht geglättet
    • Metallhaarspangen oder Haargummis ohne Stoffüberzug sind tabu – sie zerstören auf Dauer die Schuppenschicht und lassen die Haare brechen
    • Zu Hause mal ganz offen: Je weniger Sie die Haare in Pferdeschwanz, Zöpfe oder anderen Frisuren zusammenbinden, desto schonender. Wenn Sie diese nicht im Gesicht haben mögen, hält ein Haarreif (möglichst nicht aus Plastik) die Haarpracht zurück
    • Haare so oft es geht an der Luft trocknen lassen
    • Wenn Föhn, dann möglichst oft die Kaltstufe zum Einsatz bringen. Mit heißer Luft die Düse nicht dichter als 15 Zentimeter an den Kopf halten
    • Bürsten mit Naturborsten geben den schönsten Glanz – und je enger die Borsten angeordnet sind, desto schöner wird nachher der Schimmer