1. Übergangsfrisuren: Pixie Cut

    © Getty Images

    Lange blieb Agyness Deyn dem platinblonden Pixie Cut treu. Im November 2007 trug die Britin den modernen Kurzhaarschnitt wild nach oben gestylt, passend zu ihrem damaligen Faible für Punk und Glamour.

     

    Was Sie für diesen Look brauchen: Mit Haarwachs können Sie Ihr Haar in jede Form bringen und in alle Richtungen stylen

  2. Übergangsfrisuren: Military Cut

    © Getty Images

    Im Mai 2010 ging Agyness Deyn einen Schritt zurück und ließ ihren Pixie zum Military Cut stutzen. Der raspelkurze Haarschnitt bringt die schönen Gesichtszüge des Models besonders toll zur Geltung.

     

    Pflegeleicht ist der Schnitt auch: waschen, lufttrocknen, fertig!

  3. Übergangsfrisuren: Irokesenschnitt

    © Getty Images

    Im Oktober 2010 zeigte sich Agyness Deyn mit Naturhaarfarbe und blondierten Haarspitzen. Die Seiten hält das Model dabei kürzer und stylt ihr Haar zum rockigen Irokesen. Die lange Haarpartie stylt sie nach vorne ins Gesicht.

     

    So geht’s: Verreiben Sie eine erbsengroße Menge Haargel in den Händen und streichen Sie damit das lange Haar nach vorne

  4. Übergangsfrisuren: Bubischnitt

    © Getty Images

    Als Übergangsfrisur entschied sich Agyness Deyn im März 2011 für längere Seiten. Die unterschiedlich langen Partien überdeckte das Model mit einem frechen Styling.

     

    Bester Stylinghelfer für diese Phase: Haarwachs!

  5. Übergangsfrisuren: Pagenkopf

    © Getty Images

    Die Haare wuchsen weiter und reichten im November 2011 über die Ohren. Zusätzlich färbte das Model ihre Haare wieder Platinblond und unterstrich damit den Übergang  in eine neue Phase. Sie trug den eleganten Pagenkopf sleek gestylt und mit seitlichem Pony.

     

    Tipp: Mit Glanzspray kommt Platinblond besonders schön zur Geltung

  6. Übergangsfrisur: Bob-Frisur

    © Getty Images

    Mit zunehmender Ponylänge veränderte Agyness Deyn im November 2011 auch die Haarfarbe. Sie entschied sich für ein natürliches Weizenblond mit dunklem Ansatz zur undone gestylten Bob-Frisur.

     

    Für den Undone-Look einfach Salzspray auf das handtuchtrockene Haar geben und dann kneten und verwuscheln

  7. Übergangsfrisur: Long Bob

    © Getty Images

    Schon im September 2012 erreichte Agyness Deyn ihre Wunschlänge. Die Long-Bob-Frisur trägt sie lässig zurückgestylt im angesagten Blunt Cut (stumpf geschnitten). Das Model wechselt bei der Haarfarbe zwischen Blond und Braun (siehe Bild ganz oben rechts).

     

    Tipp: Mit etwas Haaröl bekommt das Haar Glanz und Struktur