1. Lässige Sexyness: Messy mit Volumen

    Die sexy Frisur von Hilary Duff
    © Getty Images

    Hillary Duff zeigt, wie sexy eine lässig gestylte Frisur aussehen kann: mit viel Volumen am oberen Hinterkopf, einem coolen Haarreifen und leicht gewelltem Haar, das weich über die Schultern fällt.

     

    So geht's: Nach der Haarwäsche etwas Volumenschaum im Haar verteilen und das Haar kopfüber trocken föhnen. Für Volumen am oberen Hinterkopf Strähne für Strähne mit Haarspray benetzen und mit einem Kamm toupieren. Damit die Haarlängen Wellen bekommen, das Haar ab Ohrhöhe auf dicke Wickler oder einen dicken Lockenstab drehen. Anföhnen, abkühlen lassen, ausdrehen, durchbürsten. Das Haar am Oberkopf und den Seiten zu einem halben Zopf am Hinterkopf feststecken. Die Längen über die Schultern legen, etwas Wachs in den Fingern verreiben und ein paar Strähnen akzentuieren. Glanzspray macht den sexy Look perfekt

  2. Glamouröse Sexyness: Retro-Style

    Sexy Frisuren
    © Getty Images

    Für glamouröse Wellen im angesagten Stil der 40er wie hier bei Anna Sui brauchen Sie mindestens schulterlanges Haar.

     

    So geht's: Nach dem Haarewaschen etwas Styling-Schaum ins Haar geben. Dann einen tiefen Seitenscheitel ziehen und das handtuchtrockene Haar über eine Rundbürste anföhnen. Anschließend einzelne Strähnen auf dicke Wickler drehen, trocken föhnen, gut auskühlen lassen und wieder auswickeln. Nicht mehr durchbürsten, sondern die Locken nur mit den Fingern in Form bringen. Als Finish das Haar mit Glanz-Haarspray benetzen

  3. Glamouröse Sexyness: Retro-Style XL

    Die sexy Frisur von Kim Kardashian
    © Getty Images

    Kim Kardashian zeigt, wie die glamourösen Wellen im 40ies-Style bei langem Haar aussehen. Das seitliche Haar hat sie auf einer Seite hinter das Ohr gesteckt (auf der Seite, in die nicht der Scheitel fällt). Für noch eine Spur mehr Sexyness: die Längen über eine Schulter legen, so dass der Hals auf einer Seite frei ist

  4. Coole Sexyness: Sleek Ponytail

    Sexy Frisuren
    © Getty Images

    Sleek und cool à la Ungaro – für diese sexy Frisur muss das Haar mindestens so lang sein, dass es zu einem Zopf gebunden werden kann. Die Frisur funktioniert mit und ohne Scheitel und mit und ohne Pony.

     

    So geht's: Für den Sleek-Look am besten das Haar mit einem glättenden Shampoo und Conditioner waschen. Haben Sie Naturkrause? Dann greifen Sie zu einem Anti-Frizz-Serum. Das Haar anschließend auf keinen Fall an der Luft trocknen lassen, sondern über eine Rundbürste trocken föhnen und mit einem Glätteisen durch die Längen gehen.

    Alternativ können Sie für den Glatt-Look bei Locken, Wellen, Frizz und widerspenstigem Haar ein glättendes Föhn-Kitt anwenden, das bis zu zehn Haarwäschen für einen Glatt-Effekt sorgt. Das Glättungs-Serum einfach auf das handtuchtrockene Haar auftragen und das Haar mehrmals mit einem Plastikkamm glattziehen. Nach zwanzig Minuten mit lauwarmem Wasser ausspülen. Anschließend die Versiegelungscreme auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. In dieser Zeit das Haar ein bis zwei Mal glattkämmen.

    Bürsten Sie dann das Haar streng aus dem Gesicht und Nacken und binden Sie es zum Zopf - ein hoher Ponytail wirkt besonders sexy. Mit einem Mash-Band oder einem Lederband umwickeln, Glanzspray drüber, fertig!

  5. Wilde Sexyness: Lockenmähne

    Die sexy Frisur von Leona Lewis
    © Getty Images

    Nicht jede Frau ist von Natur aus mit einer Lockenpracht wie der von Leona Lewis gesegnet. Macht aber nichts - schließlich gibt es für Frauen mit leichten Wellen oder glattem Haar Lockenstab und Wickler!

     

    So geht's: Nach dem Waschen Volumenschaum und das Haar kopfüber föhnen. Anschließend das Haar auf Wickler oder einen Lockenstab drehen. Wichtig dabei ist, dass Sie nur dünne Strähnen nehmen – das sorgt für extra Volumen. Wenn Sie das Haar ausbürsten, fallen die Locken etwas weicher. Akzentuieren Sie zum Schluss einzelne Strähnen mit Wachs und fixieren Sie die Frisur mit Haarspray

  6. Mädchenhafte Sexyness: Messy Zopf mit Haarreif

    Sexy Frisuren
    © Getty Images

    Bei Louis Vuitton wird die Sexyness mit einem verführerischen Augenaufschlag und einer etwas zersausten aber sehr femininen Zopffrisur mit Strass-Haarband versprüht. Ein wenig Lolita: super süß und super sexy.

     

    So geht's: Nach dem Waschen das Haar erst mit Hitzeschutz benetzen und dann Föhnen. Dabei mit den Fingern durch die Längen fahren oder eine Paddle-Brush benutzen. Bürsten Sie dann das Haar und binden Sie einen Zopf. Verreiben Sie etwas Styling-Wachs in den Fingern und fahren Sie am oberen und seitlichen Kopf mit allen zehn Fingern von Stirn bis Zopf, um das Haar etwas aus dem Zopf zu lockern. Zupfen Sie an den Ohren jeweils eine dünne Strähne hervor. Fixieren Sie die Frisur mit Haarspray und ziehen Sie anschließend das Haarband über