1. Frisuren der Stars: Virginie Ledoyen

    Die Starfrisur von Virginie Ledoyen
    © Getty Images

    Der Look: Undone-Look mit elegantem Dutt

    So geht’s: Volumenschaum ins handtuchtrockene Haar geben und das Haar über Kopf trocken föhnen. Den ganzen Schopf mit den Fingern durchkämmen und im Nacken mit einem Haargummi zusammenbinden. Anschließend beide Hände an den Oberkopf legen und das Deckhaar nach oben schieben, um am Oberkopf Volumen zu erzeugen. Den Pferdeschwanz leicht antoupieren und zum lockeren Dutt eindrehen. Mit großen, für einen besseren Halt leicht gewellten Haarnadeln feststecken und den fertigen Look mit Haarspray fixieren.

  2. Frisuren der Stars: Karoline Herfurth

    Die Starfrisur von Karoline Herfurth
    © Getty Images

    Der Look: Hochsteckfrisur mit Volumen am hinteren Oberkopf


    So geht’s: Für Volumen am Oberkopf, das Haar kopfüber trocken föhnen. Danach das Deckhaar am hinteren Oberkopf Strähne für Strähne mit einem Kamm toupieren und mit Haarspray besprühen. Das Haar im Nacken zu einem lockeren Dutt zusammendrehen und mit Nadeln feststecken. Ein Haarband gibt der Vorderpartie etwas Volumen und fixiert die Seitenpartien

  3. Frisuren der Stars: Angelina Jolie

    Die Starfrisur von Angelina Jolie
    © Getty Images

    Der Look: Glattes Haar bis zum Kinn und sanfte Wellen in den Längen


    So geht’s: Nach dem Waschen Volumenschaum ins Haar geben und das Haar über eine Rundbürste fast trocken föhnen. Ab Kinnhöhe das Haar auf dicke Wickler drehen. Anföhnen, auskühlen lassen, auswickeln. Wachs in den Fingern verteilen und einzelne Locken definieren

  4. Frisuren der Stars: Julia Dietze

    Die Starfrisur von Julia Dietze
    © Getty Images

    Der Look: Romantisch-lockere Hochsteckfrisur mit Gute-Laune-Locken


    So geht’s: Nach dem Waschen Volumenschaum ins Haar geben und das Haar direkt vom Ansatz weg über die Rundbürste trocken föhnen. Ziehen Sie dann mit dem Kamm einen exakten, leicht schrägen Scheitel. Anschließend werden einzelne Strähnen vorne und seitlich nach und nach auf einen dünnen Lockenstab gewickelt. Abkühlen lassen und wieder ausdrehen. Das Haar im Nacken zu einem lockeren Dutt drehen und mit Haarnadeln fixieren. Die ganze Frisur mit Haarspray benetzen

  5. Frisuren der Stars: Léa Seydoux

    Die Starfrisur von Lea Seydoux

    Der Look: Seitlich hochgestecktes Haar und große Wellen

    So geht’s: Nach dem Haarewaschen Stylingschaum in die Haarlängen einkneten und das Haar über eine Rundbürste glatt föhnen. Einen schrägen Scheitel ziehen und die Partie, in die nicht der Scheitel fällt, ein paar Mal um die eigene Achse schlagen und mit einer Haarklammer seitlich am Kopf fixieren. In den Längen ab Kinnhöhe einzelne Strähnen auf einen dicken Lockenstab wickeln (vorher Hitzeschutz auftragen, wenn der Stylingschaum keinen Hitzeschutz bieten sollte!). Auskühlen lassen. Etwas Wachs in die Haarspitzen geben, um einzelne Strähnen zu akzentuieren

  6. Frisuren der Stars: Christina Ricci

    Die Starfrisur von Andrea Riseborough
    © Getty Images

    Der Look: Extraglatt mit Pony

    So geht’s: Richtig edel wirkt dieser Look, wenn das Haar frisch geschnitten wurde. Je länger der Pony nach dem Schnitt bleibt, desto moderner wirkt die Frisur. Das Haar über eine Rundbürste trocken föhnen, mit einem Glättungsserum benetzen und mit einem Haarglätter stylen. Ein Hauch Glanzspray verleiht dem Sleek-Look ein edles Finish. Wer sich den glatten Look noch länger bewahren will, kann direkt nach der Haarwäsche ein glättendes Föhn-Kit verwenden, das bis zu zehn Haarwäschen für einen Glatt-Effekt sorgt.