1. Hochsteckfrisuren: gezwirbelt

    © Getty Images

    Cobie Smulders ist nicht nur im Finale von "How I Met Your Mother" für Überraschungen gut, auch frisurentechnisch hat sie immer ein Ass im Ärmel. Die Schauspielerin trägt ihr Haar nach hinten gezwirbelt und steckt es seitlich verspielt mit Haarklammern fest. Der exakt gezogene Seitenscheitel macht die Hochsteckfrisur elegant.


    So geht’s: Geben Sie Haarschaum ins Haar, um ihm Struktur zu geben. Ziehen Sie einen Seitenscheitel und nehmen Sie auf beiden Seiten jeweils einen ca. 7-10 cm breiten Strang heraus. Binden Sie das restliche Haar nach hinten und zwirbeln Sie die Spitzen einzeln und dann alle zusammen zu einem Haarknoten. Befestigen Sie alles unsichtbar mit Haarklammern. Nehmen Sie jeweils die herausgenommenen Stränge und zwirbeln Sie diese in einzelnen Strähnen nach hinten. Die Haarklammern dienen als Accessoires und dürfen sichtbar an den Seiten festgesteckt werden. Fixieren Sie die Frisur zum Schluss mit Haarspray

  2. Hochsteckfrisuren: Big Hair mit Haartolle

    © Getty Images

    Zwirbeln, Flechten? Bei Amber Heard macht die lockere Haartolle die glamouröse Big-Hair-Hochsteckfrisur frisch!


    So geht’s: Werfen Sie Ihr Haar über Kopf und geben Sie Volumenpuder hinzu.
    Nehmen Sie im Ponybereich etwas Haar beiseite und toupieren Sie den Rest des Haares mit einem Toupier-Kamm gegen den Strich. Binden Sie das Haar locker zu einem hohen Pferdeschwanz und wickeln Sie die Haare locker um den Knoten herum (für mehr Volumen können Sie ein Duttkissen verwenden und das Haar darum legen). Stecken Sie die Spitzen unsichtbar mit Haarklammern fest. Toupieren Sie die beiseite genommene Ponypartie Strähne für Strähne, kämmen Sie sie vorsichtig glatt nach hinten und fixieren Sie sie versteckt mit Haarklammern. Geben Sie abschließend Haarspray auf die Frisur

  3. Hochsteckfrisuren: Romantisch mit Haaraccessoire

    © Getty Images

    In der US-amerikanischen Serie "Glee" hat Dianna Agron als rebellische Cheerleaderin Quinn Fabray so einiges durchgemacht. Ihr Haar hat es ihr gleichgetan und von kurz auf wieder lang liefert es viel Spielraum für verschiedene Hochsteckfrisuren. Mit Haaraccessoires (hier mit Haarreif) gibt sie diesen eine romantische und mädchenhafte Note.


    So geht’s: Ziehen Sie einen Mittelscheitel und binden Sie das Haar im Nacken zu einem lockeren Pferdeschwanz und drehen Sie das Haar dann zum lockeren Dutt ein, den Sie mit Haarklammern versteckt fixieren. Ziehen Sie seitlich ein paar Strähnen heraus und drehen Sie diese mit Hilfe eines Lockenstabs zu leichten Wellen. Setzen Sie abschließend den Haarreif auf die fertige Hochsteckfrisur

  4. Hochsteckfrisuren: Pferdeschwanz mit Twist

    © Getty Images

    Die Schauspielerin Kate Mara hat von brünettem, langem Haar auf Blond mit Long Bob gewechselt. Mit dieser modernen Haarlänge muss sie auf eine Hochsteckfrisur nicht verzichten: Sie trägt einen tiefsitzenden Pferdeschwanz. Seitlich eingedreht verleiht es der Frisur einen aufregenden Touch.


    So geht’s: Das Haar mit Volumenpuder griffig machen und locker nach hinten nehmen. An den Seiten jeweils eine breitere Strähne nehmen, nach außen eindrehen und mit dem restlichen Haar zum tiefsitzenden Pferdeschwanz binden. Die Frisur mit Haarspray fixieren

  5. Hochsteckfrisuren: Chignon mit Flechteinsatz

    © Getty Images

    Schauspielerin Julianne Hough ist bekannt für ihre kreativen Frisuren. Den klassischen Chignon peppt Sie mit einem Flechteinsatz auf und kreiert so eine phantasievolle Hochsteckfrisur.
     

    So geht’s: Das Haar über Kopf werfen und ihm mit Gel-Wax im Flechtbereich Struktur geben. Im Nacken mit dem Flechten eines Französischen Zopfs beginnen. Ab Ohrhöhe die drei Stränge normal zu Ende flechten und dann den geflochtenen Zopf mit dem restlichen Haar am Oberkopf zu einem lockeren Chignon feststecken

  6. Hochsteckfrisuren: tiefer Dutt mit Seitenscheitel

    © Getty Images

    Spätestens seit ihrer Transformation zur Hackerin Lisbeth Salander in der Verfilmung von Stieg Larssons "Verblendung" mit pechschwarzem Haar und kurzem Pony haben wir Rooney Mara auf dem Style-Radar. Der tiefgebundene Knoten mit flottem, tiefem Seitenscheitel steht der Schwester von Kate Mara allerdings auch sehr gut.


    So geht’s: Ziehen Sie einen Seitenscheitel und geben Sie etwas Glanzgel ins Haar. Kämmen Sie es glatt, nehmen Sie es streng zurück zu einem Zopf und drehen Sie das Haar dann zu einem Dutt ein. Stecken Sie die Hochsteckfrisur unsichtbar fest und fixieren sie mit Haarspray