1. Halloween-Frisuren: Unheimlich mit Netz

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    Irgendwie gespenstisch wirkt dieses Haarnetz-Styling des Junya Watanabe Models.

     

    So geht's: Das Haar zum Pferdeschwanz binden, sich kopfüber beugen und ein Haarnetz aufsetzen, so dass das Haar aus dem Zopf wie bei dem Model durcheinander am Kopf fixiert ist. Der Look funktioniert auch mit mittellangem Haar

  2. Halloween-Frisuren: Süß mit Locken

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    "Süßes, sonst gibt's Saures" heißt es an Halloween. Dieses Locken-Styling mit Blumenhaarband auf dem Marc Jacobs Laufsteg fällt in die Kategorie "Süß", bekommt aber durch das Make-up und den ernsten Blick einen düsteren Touch.

     

    So geht's: Das Haar nach dem Waschen mit dem Föhn fast trocken pusten. Lockenschaum einarbeiten und ab Ohrhöhe einzelne, dünne Strähnen auf dünne Lockenwickler oder einen dünnen Lockenstab drehen. Abkühlen bzw. trockenen lassen, mit Haarspray besprühen, Wickler bzw. Stab lösen, durchbürsten

  3. Halloween-Frisuren: Kühl mit Zwirbel-Look

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    Diese Frisur wird vor allem durch das Make-up und Outfit zur Halloween-Frisur. Das Styling wirkt übrigens auch bei natürlichen Haarfarben toll – durch die weiße Gesichtsfarbe und dunkelroten Lippen und Augen wird der Look gruselig. Entdeckt haben wir den Look übrigens bei Marc Jacobs für Louis Vuitton.

     

    So geht's: Das Haar glatt frisieren, Haarwachs in den Händen verreiben und auf dem Deckhaar verteilen. Den Pony glatt streichen, ins Gesicht ziehen und provisorisch mit einer Haarklammer fixieren (wird am Schluss wieder herausgezogen). Dann das Haar an den Seiten zusammenrollen (zwischendrin mit Haarklammern versteckt fixieren), auf diese Weise bis in den Nacken vorgehen und das Ganze im Nacken feststecken. Haarspray gibt dem Look Extra-Halt

  4. Halloween-Frisuren: Phantasievoll mit Volumen

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    Backstage bei Fendi: Ein echter Hingucker ist dieser Look angesichts der Fülle und (Netz-) Hülle.

     

    So geht's: Für diese Volumenfrisur das Haar mit einem Kamm antoupieren, zwischendrin mit Haarspray besprühen und zum Schluss glatt zurückfrisieren. Ein Haarnetz darüber legen. Dramatisch dazu wirkt das auffällige Augen-Make-up, das bis über die Augenbrauen reicht

  5. Halloween-Frisuren: Pink und unnatürlich

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    Die Augen tiefschwarz geschminkt, das Haar in klebriges Rosa getaucht: ein Model auf dem Laufsteg des japanischen Designers Junya Watanabe.

     

    So geht's: Haarwachs, Gel oder Haarspray im Haar verteilen und Farbpuder darüber geben. Alternativ eine pinke Perücke aufsetzen und sie mit Haargel stylen

  6. Halloween-Frisuren: Zerzaust mit Haarreif

    Halloween-Frisuren
    © Getty Images

    Einfach aber wirkungsvoll: Zacken-Haarreif in Blutrot, dunkel umrandete Augen, zerzaustes Volumen am oberen Hinterkopf – eine tolle Idee der Fendi-Stylisten, die wir uns für Halloween merken.

     

    So geht's: Das Haar am hinteren Oberkopf mit einem Kamm toupieren, einen unordentlichen Zopf am hinteren Oberkopf binden und das Deckhaar oben aussparen. Den Zopf einschlagen und mit Haarklammern versteckt fixieren. Das Ganze darf ruhig unordentlich aussehen. Dann das Deckhaar über den Zopf legen und mit einem Haarreif fixieren. Je nach Haarlänge mit ein paar Haarklammern den Halt des offenen Haars auf dem Dutt unterstützen