1. Frisuren zum Valentinstag: Gretel-Updo

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Romantisch sind geflochtene Zöpfe in jedem Fall. Werden sie, wie hier bei Schauspielerin Emma Miller, obendrein kunstvoll ineinander verschlungen und hochgesteckt, gewinnen Braids an Eleganz und Raffinesse. Ein valentinswürdiger Hairstyle, der mit dramatischem Augen-Make-up, funkelnden Ohrhängern und einem Spitzenkleid à la Emma Miller ladylike harmoniert. Dinner for Two oder Opernbesuch: Diese Hochsteckfrisur ist der perfekte Begleiter

  2. Und so funktioniert der Gretel-Updo:

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Das Haar in vier bis sechs unterschiedlich große Partien unterteilen, eine besonders breite auf einer Seite im Schläfenbereich. Damit einen einfachen, lockeren Zopf entlang der Stirn zur gegenüberliegenden Seite flechten und mit Haarklemmen feststecken. Die restlichen Partien zu verschieden dicken Zöpfen Richtung hinterer Kopfmitte flechten. Für den angesagten Undone-Charakter: die Zöpfe (der Gretelzopf am Ansatz ausgenommen) schoppen, also nach dem Flechten einen der drei Stränge festhalten und die restlichen beiden mit den Fingern von den Spitzen Richtung Ansatz schieben. Das ergibt interessante unregelmäßige Strukturen. Die Flechtzöpfe nach Lust und Laune über den Kopf verteilt mit Haarklemmen fixieren und die losen Enden zu einem kleinen Dutt drehen

  3. Frisuren zum Valentinstag: Romantik-Dutt

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Vorne rahmen ein paar lose Strähnen das Gesicht, am Hinterkopf sorgt ein simples Flechtdetail (zu sehen beim nächsten Klick) für einen genialen Hingucker. Dieser charmante Hairstyle gelingt supereinfach und lässt sich ab Lob-Länge zaubern. Die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin Stefanie Scott veredelt ihre Hochsteckfrisur mit einem klassisch femininen Make-up: schwarzer Lidstrich plus roter Kussmund. Ein fabelhafter Dinner-Style für romantische Augenblicke

  4. Und so funktioniert der Romantik-Dutt:

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Das Haar gegebenenfalls glätten und einen Mittelscheitel ziehen. Dann nach hinten bürsten und im Nacken mit einem unauffälligen Haargummi zusammenbinden. Damit die Hochsteckfrisur nicht zu streng wird, ein paar Strähnen am Ansatz herauszupfen und in die Stirn fallen lassen. Den Zopf im Nacken flechten und dann – je nach Haarlänge – einmal oder mehrmals um sich selbst drehen, sodass ein länglicher Chignon entsteht, der wiederum mit Bobby Pins festgesteckt wird

  5. Frisuren zum Valentinstag: Half-up mit Twist

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Sie tragen Ihr Haar am liebsten offen? Dann verleihen Sie ihm doch für den Tag der Liebe einen simplen und dennoch effektvollen Dreh, indem sie das Deckhaar locker nach hinten nehmen wie Serien-Star Beth Behrs. Ihr sanft gewellter Long-Bob fällt lässig, bekommt durch die zurückgesteckte Partie einen leichten Retro-Charakter und zusätzlich Volumen. Allround-Talent: Diese Frisur ist auf eine ungezwungene Weise schick und passt so wunderbar zu den unterschiedlichsten Valentins-Happenings sowie Casual- und Cocktail-Outfits

  6. Und so funktioniert der Half-up mit Twist:

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Feines, schulterlanges Haar wie das von Beth Behrs oder voluminöse Mähne? Dieses Styling kann jeder Haartyp tragen. Bei einer feineren Struktur ist es allerdings von Vorteil, wenn das Haar nicht frisch gewaschen ist. So hat es mehr Griffigkeit (mit Haarpuder lässt sich ein ähnlicher Effekt erzielen). Ist das Haar von Natur aus glatt, bringt ein Glätteisen oder Lockenstab die nötige Bewegung ins Spiel. Dafür am besten immer möglichst breite Strähnen bearbeiten und anschließend die Locken mit einem grobzinkigen Kamm zu soften Wellen auskämmen. Dann das Deckhaar abteilen, zurücknehmen, am Hinterkopf eindrehen und mit zwei bis drei Bobby Pins vertikal fixieren

  7. Frisuren zum Valentinstag: Messy Chignon-Mix

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Für einen spektakulären und dabei sehr eleganten Auftritt sorgen Steckfrisuren, die wie ein kleines Kunstwerk über dem Nacken – also etwas tiefer – sitzen. Zum Beispiel der voluminöse Chignon mit unterschiedlichen Flechtstrukturen von Model Kathryn Boyd. Wie das Haar spielt auch ihr Kleid mit Asymmetrie und raffinierten Details wie Falten und Raffungen

  8. Und so funktioniert der Messy Chignon-Mix:

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Einen Seitenscheitel ziehen, am Stirnansatz zwei Strähnen links und rechts davon herausnehmen und jeweils kurz mit einem Lockenstab eindrehen. Den Rest des Haares zurücknehmen und in zwei Partien teilen, eine davon extrabreit, die andere wesentlich schmaler. Circa auf Höhe der Ohren beginnend daraus einen dicken, voluminösen und einen kleineren Zopf flechten. Dann die beiden Flechtzöpfe so übereinanderlegen, dass der schmälere auf dem anderen ruht und die beiden locker mit Haarklemmen ineinander stecken. Das daraus entstandene Gesteck mit den Fingern oder dem Stil eines Kamms auflockern und einzelne Strähnen für eine messy Anmutung herauszupfen. Bei feinem Haar Kunsthaarsträhnen einarbeiten, damit der Chignon das nötige Volumen erhält

  9. Frisuren zum Valentinstag: Wellen mit Flechtkrone

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Sie wollen beim Fest der Liebe auf Händen getragen werden? Dann könnte dieser moderne Prinzessinnen-Style für kurzes und langes Haar der richtige für Sie sein: Undone-Wellen, die von einem Half-up im französischen Flechtstil gekrönt werden. Die britische Schauspielerin Imogen Poots kombiniert diese zauberhafte Frisur mit dezentem Make-up: die Augen und Brauen werden durch weiche Braun-Nuancen betont, die Lippen in Rosé gehalten. Natürlich unwiderstehlich! Und da der Wallemähne etwas Hippiehaftes inneliegt, sind Kleider und Blusen im Boho-Look geniale Fashion-Partner

  10. Und so funktionieren die Wellen mit Flechtkrone:

    Frisuren zum Valentinstag
    © Getty Images

    Zunächst das Haar mit einem Glätteisen zu gleichmäßigen Locken formen, anschließend auskühlen lassen und mit einem grobzinkigen Kamm zu soften Wellen auskämmen. Dann einen Mittelscheitel ziehen und je links und rechts davon eine Strähne abteilen. Diese je in drei Stränge teilen und im französischen Stil nach hinten flechten. Dabei wird allerdings immer nur mit der unteren Strähne eine neue aus dem offenen Haar mitaufgenommen. Am Hinterkopf die beiden Flechtbahnen einfach mit einem Gummi zusammennehmen oder (eleganter und unauffälliger) mit Bobby Pins fixieren