1. Streetstyle London: Ombré Hair

    © Gunnar Lillehammer/ @meganellaby

    Der Look ist nicht neu, aber treu! Ombré Hair oder Dip Dye ist eine stilsichere Nummer, wenn es um ein farbiges Haartopping geht. Was diesen Haarstyle so reizvoll macht? Der perfekte Farbverlauf – wirkt wie sanft verwaschen, aufregend, aber natürlich!

    Tipp: Ein cooler Long-Pony hebt den Farbkontrast im Haar noch mal hervor und macht die Mischung aus dunkel (oben) und hell (unten) zu einem unschlagbaren Team

  2. Streetstyle London: Rasta-Haar

    © Gunnar Lillehammer/ @feliciapennant

    Nicht nur im Sommer ein heißer Hingucker, auch im regnerischen London ein Hot-Look: Rastazöpfe! In der gepflegten Variante sind die Multi-Minizöpfchen ein angesagter Stilbruch zum edlen Clean-Chic. Zudem sind sie superpraktisch, pflegeleicht und können vielseitig gestylt werden. Die Half-back- inklusive Tuck-in-Variante (mit Schal) ist nur eine von unzähligen Möglichkeiten – und jetzt State of the Art.

    Tipp: Auch für Pferdeschwanz oder Half-Bun sind die Rastas ein toller Frisurentrend! 

  3. Streetstyle London: Military Cut

    © Gunnar Lillehammer/ @marie_murstad

    London-Ladys stehen auf den Raspelkurz-Look – und können es tragen! Charakteristisch für den Military Cut: Das Haar wird bis auf wenige Millimeter abrasiert. Gerade Frauen mit sehr femininen Gesichtern punkten bei dem gewagten Haarschnitt. Achten Sie darauf, das Outfit weich und weiblich zu halten, damit der Look nicht zu radikal rüberkommt.

    Tipp: Wer für noch mehr Aufsehen sorgen möchte, färbt sein Haar beispielsweise platinblond

  4. Streetstyle London: Messy-Waves

    © Gunnar Lillehammer

    Die Mutter aller Streetstyle-Looks prägt das Haarbild auf Londons Straßen: Undone Hair! Mit Mittelscheitel und soften Wellen in den Spitzen zieht das Messy-Styling jetzt die meisten Blicke auf sich – diese Variante überzeugt mit leidenschaftlicher Nonchalance.

    Tipp: Mit hellen Highlights in den Längen geben Sie der Trendfrisur eine Extraportion Glow!