1. Soft Shading: Sleek-Style

    Shading
    © Getty Images

    Extravagantes Platinblond kann sehr zart und zurückhaltend sein. Das Geheimnis liegt in einem sanft schattierten Ansatz, der die superhelle Haarfarbe natürlicher erscheinen lässt. Außerdem wird dadurch der Kontrast zu dunklen Augenbrauen abgeschwächt, die immer noch einen spannenden, aber eben nicht mehr zu dominanten Gegenpart im Gesicht übernehmen. Für das Spiel mit Gegensätzen eignet sich auch ein reduziertes Haarstyling: So balancieren zum Beispiel ein tiefer Seitenscheitel und glatt zur Seite frisierte Haare die auffällige Platinfarbe elegant aus

  2. Soft Shading: Lange Locken

    Shading
    © Getty Images

    Die trendigen Schattierungen setzten auch lange Mähnen ins rechte Licht. Ein Ansatz, der einen Hauch dunkler ist, verleiht langen Highlight-Locken eine Extraportion Lässigkeit. Selbst der klassische Mittelscheitel zeigt sich dank der soften Shading-Methode als hinreißender Hingucker. Die schattierte Partie sorgt dafür, dass das eisblonde Haar erwachsen und modern wirkt

  3. Multi Shading: Messy-Look

    Shading
    © Getty Images

    Matt, facettenreich, stark schattiert: Durch Multi Shading strahlt Blond in einer neuen Dimension. Bei der intensiven Farbgebung darf es dann auch beim Haarstyling etwas mehr sein. Zum Beispiel mit dem hippen Messy-Look: Die Frisur darf wild und ungezähmt wirken. Sie können Ihre Haare also einfach nach Lust und Laune mit Styling-Gel in Form bringen. Das temperamentvolle Durcheinander bringt die unterschiedlichen Farbtiefen der Colorationstechnik genial zur Geltung

  4. Natural Shading: Beach Waves

    Shading
    © Getty Images

    Strandhaar 2.0 – so kalt hat uns die Sonne noch nie gelassen! Natural Shading zeichnet sich durch einen unschlagbaren Mix aus gedeckten Blondtönen aus, der dem Haar einen coolen Sunkissed-Style verpasst. Unser Frisurenfavorit? Natürlich Beach Waves! Die leichten Wellen bringen die Schattenspiele zusätzlich in Bewegung, wodurch sich die verschiedenen Blondnuancen besonders hervorheben

  5. Deep Shading: Out of Bed

    Shading
    © Getty Images

    Eleganz trifft Sinnlichkeit: Kühle Braun- und Blondnuancen verhelfen brünettem Haar jetzt neuer Raffinesse. Eintönig war gestern, das schattierte Braun lebt durch coole Farbfacetten. Besonders, wenn die Frisur stufig geschnitten und so gestylt ist, als wäre man gerade erst aufgestanden. Dieser Out-of-Bed-Look unterstreicht die neu gewonnene Coolness brauner Haare und setzt ihr abwechslungsreiches Shading-Spiel gekonnt in Szene