2560x963_partyfrisur-bunte-haarspitzen-half-bun
Highlights | Tutorials

Partyfrisur mit bunten Haarspitzen

#createyourstyle: Schwarzkopf feiert mit seiner neuen Kampagne Individualität und Selbstbewusstsein – und macht Lust darauf, neue Looks zu testen. Woran man die besten Party-Frisuren erkennt? Sie halten die ganze Nacht und sind eine Spur extravagant. Ein Look, der dafür wie gemacht ist: bunte Haarspitzen. In einem Tutorial zeigen wir Ihnen einen Frisurentrend, der super zu farbenfrohen Haaren passt: ein geflochtener Half Bun

Partyzeit ist ... immer! Man kann sein Wochenende nämlich kaum besser einläuten oder feiern, als wenn man um die Häuser zieht – und ausgelassen die Tanzfläche rockt. Zwei Fragen, die sich unter Freundinnen in diesem Zusammenhang unweigerlich stellen: „Was ziehst du an?“ und „Wie stylst du dein Haar?“. Eine Trendfrisur fürs Haar, der so cool ist, dass das Outfit eigentlich fast schon in den Hintergrund gerät? Bunte Haarspitzen, auch bekannt als Dip-Dye-Hair. Wir verraten, welche Farben aktuell in sind, wie bunte Spitzen gefärbt werden und welcher Ton zu welcher Ausgangshaarfarbe passt. Im passenden Tutorial zeigen wir Ihnen zudem eine stylische Version des Half Buns, die perfekt zu bunten Haarspitzen passt, weil sie diese ganz besonders betont.

Partyfrisuren mit bunten Haarspitzen

Frau mit Half-Bun und blau gefärbten Haarspitzen.

Stylische Frisur für lange Nächte: Bunte Haarspitzen und ein geflochtener Half Bun.

Zu bunten Haarspitzen passen solche Frisuren am besten, die die Haarenden betonen. Hochsteckfrisuren scheiden aus diesem Grund eher aus. Nicht so halboffene Hochsteckfrisuren wie der angesagte Half Bun. Hierbei frisiert man nur mit dem Deckhaar einen Dutt. Der Look ist perfekt für den Alltag, weil er sich leicht und schnell frisieren lässt.

Wie einfach der geflochtene Half Bun gelingt, zeigt Model Gia im Tutorial:

In wenigen Styling-Schritten zum geflochtenen Half Bun:

  1. Mittelscheitel ziehen, parallel zu diesem links und rechts mit etwa fünf Zentimeter Abstand ebenfalls einen Scheitel ziehen und so eine Haarpartie abtrennen.
  2. Haarpartie ins Gesicht kämmen und zu einem Zopf flechten.

  3. Den Zopf über das Gesicht zum Hinterkopf legen und mit Bobby Pins befestigen. Das Ende des Zopfes zu einem Mini-Dutt einschlagen.

  4. Mit Haarspray fixieren. In die Haarspitzen mit einem texturierenden Balm Struktur frisieren – fertig ist der Partylook.
Frau trennt mir Kamm Haarpartie ab.

Mit einem Kamm wird das Abtrennen der Haarpartie zum Kinderspiel.

Frau trägt Zopf ins Gesicht.

Mit diesem klassisch geflochtenen Zopf geht das Styling weiter.

Frau mit stylischem geflochtenem Half Bun.

Fertig frisiert, der Partylook mit bunten Haarspitzen.

Und für alle die noch keine bunten Haarspitzen haben:

Frisurentrend bunte Haarspitzen: So wird Dip-Dye-Hair gefärbt

Frau mit blonden Haaren und kirschroten Haarspitzen.

Perfekt zu Blond: Kirschrote Haarspitzen.

Bunte Spitzen selber färben ist gar nicht so schwer und kann auch wunderbar zuhause selbst gemacht werden. Aktuell ganz besonders im Trend: Pastellfarben wie Pastellrosa, Apricot oder Hellblau. Diese sehen toll in Kombination mit Blond aus. Aber auch Knallfarben sind gefragt, zum Beispiel ein leuchtendes Türkis. Eine Nuance, die prima mit braunem oder schwarzen Haar zusammenpasst. Sofern Ihr Haar dunkler als dunkelblond ist, sollten Sie Ihre Haarspitzen vorab aufhellen. Nur so sieht Ihre Wunschfarbe im Haar anschließend auch wirklich aus, wie auf der Colorationspackung abgebildet.

In 4 Schritten zu bunten Haarspitzen:

  1. Ein altes Shirt überziehen, um die Kleidung vor Haarfarbe zu schützen. Danach die Coloration so mischen, wie es in der Anleitung beschrieben ist.
  2. Die Haarfarbe mit einem Pinsel Strähne für Strähne in den Haarspitzen verteilen. Bis wohin die Farbe gehen soll, können Sie selbst entscheiden. Tipp: Die Farbe zum Ansatz hin auslaufen lassen. So entsteht ein sanfter Übergang zum restlichen Haar. 
  3. Die angegebene Einwirkzeit einhalten. Im Anschluss die Farbe gründlich ausspülen und unbedingt die in der Colorationspackung enthaltene Pflegespülung verwenden. Diese versiegelt nämlich die Farbe und sorgt dafür, dass sie lange strahlt.
  4. Nach dem Färben heißt es: Regelmäßig Spitzen pflegen! Damit die Haarenden nicht spröde aussehen, sollten diese mit Spitzenfluids und Haarmasken verwöhnt werden. Tipp: Arbeiten Sie etwa 20 Minuten vor dem Waschen eine großzügige Portion Haaröl in die Spitzen ein. Das pflegende Öl können Sie natürlich auch nach dem Waschen verwenden – dann allerdings nur in kleinen Dosen, damit das Haar nicht beschwert wird oder strähnig aussieht.  
Entdecke:

Unsere Produktempfehlungen