sk_million_chances_faq_2560x963
Highlights | Award

Deine Fragen, unsere Antworten

1.     Was ist der Million Chances Award?

 

Seit 2016 setzt sich die Wohltätigkeitsinitiative Schwarzkopf Million Chances zusammen mit internationalen und lokalen Hilfsorganisationen Projekte um, die Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt dabei unterstützen, eine erfolgreiche berufliche und private Zukunft aufzubauen. In diesem Rahmen zeichnet der Schwarzkopf Million Chances Award  2018 erstmalig gemeinnützige Initiativen und Projekte aus, die sich für die Förderung von Mädchen und Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz einsetzen. Wichtig ist, dass Initiativen wie Projekte gemeinnützig handeln, das heißt kein wirtschaftliches Ziel oder keine Gewinnabsichten verfolgen und ihre Aktivität rein dem allgemeinen Wohl, also der nachweisbaren Verbesserung der Lebenssituation von Mädchen und Frauen, dient.

Es wird jeweils ein Gewinner aus den Kategorien Build up, Move up und Start up von einer Jury ausgewählt und mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000€ unterstützt. Zusätzlich hat jeder Interessierte die Möglichkeit, für seinen Favoriten über ein Public Voting abzustimmen. Der Gewinner des Public Votings erhält ebenfalls 10.000€.

 

 

2.     Wie kann ich mich für den Million Chances Award bewerben?

 

Wer sich mit seinem eigenen gemeinnützigen Projekt oder Initiative bewerben möchte, sollte genaue und wahrheitsgemäße Angaben machen und unser Online-Bewerbungsformular nutzen. Ganz wichtig ist es, in einem kurzen Text die eigene Initiative oder das Projekt vorzustellen und zu beschreiben. Auch ein Bild ist wichtig. Wenn du weitere Dokumente mit zusätzlichen Informationen über dein Projekt hast, kannst du das entsprechend auch gerne hochladen.

Bild wie Text bzw. Projektbeschreibung sind im Zuge des Public Votings online zu sehen.  Bitte lies dir hierzu auch die AGBs und den Abschnitt zum Datenschutz genau durch.

 

 

3.     Wer kann sich bewerben?

 

Bewerben könnt ihr euch mit allen aktiven, gemeinnützigen Vereinen. Wichtig ist, dass sie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ansässig sind und sich entweder national oder international engagieren. Ziel eures Vereins bzw. einzelner Projekte sollte es sein, Mädchen und Frauen in verschiedenen Lebensphasen in den Bereichen (Weiter-) Bildung, wirtschaftliche Emanzipation oder Rechte und Integration zu unterstützen und zu fördern. Bitte denkt daran, dass eure Initiativen wie Projekte gemeinnützig handeln: Das heißt kein wirtschaftliches Ziel oder keine Gewinnabsichten verfolgen und die Aktivität rein dem allgemeinen Wohl, also der nachweisbaren Verbesserung der Lebenssituation von Mädchen und Frauen, dient.

 

 

4.     Kann ich ein Projekt für den Award vorschlagen?

 

Neben der direkten Bewerbung eines eigenen gemeinnützigen Projekts kannst du eine Initiative oder ein Projekt vorschlagen, welches in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig ist, gemeinnützig arbeitet und Mädchen und Frauen in verschiedenen Lebensphasen unterstützt. Wichtig ist, dass die Projekte zurzeit aktiv sind und im besten Fall bereits seit einiger Zeit bestehen.

 

 

5.     Wie lange kann ich mich bewerben oder Projekte vorschlagen?

 

Ab 5. Juni 2018 kannst du dich mit deinem Projekt bewerben oder andere Projekte vorschlagen. Die Bewerbungsphase endet am 19. August 2018.

 

 

6.     Was passiert, wenn ich ein Projekt für den Award vorschlage?

 

Unser Award Office nimmt Kontakt zu der von dir vorgeschlagenen gemeinnützigen Initiative oder dem Projekt auf und macht sie zunächst auf den Schwarzkopf Million Chances Award aufmerksam. Die Initiative muss sich dann selbst über unsere Website für den Award bewerben. Daher hilft es dem Award Office natürlich im Vorfeld sehr, wenn du möglichst konkrete Angaben wie Name der Initiative oder des Projekts oder die Website, am besten die komplette URL, hinterlassen könntest.

 

 

7.     Was passiert, nachdem ich meine Bewerbung für den Award online abgegeben habe?

 

Wenn du deine Bewerbung erfolgreich eingereicht hast, erhältst du von unserem Award Office zunächst eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Jetzt heißt es abwarten. Erfüllt ihr die Teilnahmebedingungen, dürft ihr gespannt sein, ob sich die Jury für euer Projekt entscheidet oder ihr sogar den Public Voting Preis bekommt.

 

 

8.     Kann ich ein Projekt, das ich vorgeschlagen habe, noch weiter unterstützen?

 

Ja, du kannst zusätzlich die Initiatoren des Projekts auf den Award aufmerksam machen und zu einer Bewerbung anregen. Wenn das Projekt die Teilnahmebedingungen erfüllt, kannst du über das Public Voting für dein vorgeschlagenes Projekt abstimmen und natürlich auch über Social Media auf das Projekt und den Award aufmerksam machen.

 

 

9.     Wer trifft die Vorauswahl für das Public Voting?

 

Unser Award Office sichtet alle eingehenden Bewerbungen und Vorschläge und prüft, ob sie die Teilnahmebedingungen erfüllen. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, findet ihr euer Projekt mit Bild und Projektbeschreibung hier.

 

 

10.  Was unterscheidet das Public Voting von den anderen Award Kategorien?

 

Beim Public Voting entscheidet die Öffentlichkeit durch eine Online-Abstimmung über den Gewinner. Über einen Share Button können die Projekte und Initiativen geteilt werden und dadurch auch noch bekannter werden. Die Jury-Wertung hat keinen Einfluss auf das Public Voting.

 

 

11.  Was passiert, wenn ich gewonnen habe?

 

Der Gewinner wird von unserem Award Office telefonisch über den Gewinn informiert. Das Preisgeld sowie das Auszeichnungsdokument werden im Anschluss überreicht.

 

 

12.  Was passiert mit meinen Daten?

 

Alle Infos zum Umgang mit deinen Daten, die du auf unserer Million Chances Award Website angibst, findest du hier.

 

 

Hast du weitere Fragen? Dann kontaktiere gerne das Award Office unter MillionChancesAward@ketchumpleon.com.

Entdecke: