Haarstyling | Tipps und Tricks

Fliegende Haare – 5 Tipps für mehr Geschmeidigkeit

Nur fliegen ist schöner... Nicht, was gepflegte Hairstyles angeht! Aber gerade im Herbst und Winter laden sich einzelne Härchen schnell statisch auf und stehen wild und unkontrolliert ab. Was tun gegen den ungeliebten Frizz? Mit diesen tollen Tricks landen Sie garantiert einen Erfolg und kriegen fliegendes Haar wieder gebändigt

Da fliegen wir drauf: gepflegtes Haar. Doch dann kommt der Frizz! Wirre, flirrende Härchen, die ungewollt vom Kopf abstehen und so schnell jeden gepflegten Look zerstören. Gerade in der kalten Jahreszeit haben hübsche Hairstyles mit dem Problem zu kämpfen, da sich die Mähne durch trockene Heizungsluft, die Reibung durch Strickmützen, dicke Schals und Wollpullover statisch aufladen kann. Und schon fliegen die Strähnchen. Es gibt jedoch ein paar Tricks, mit denen Sie den Frizz in den Griff kriegen. Alles andere als abgehoben.

Tipp 1: Wie sich die Haare legen? Richtig pflegen!
Hair Care wird belohnt – denn gepflegtes Haar tanzt nicht so schnell aus der Reihe. Trockenheit und Spliss können die Haare schnell spröde und strohig aussehen lassen – dadurch heben sie noch schneller vom Kopf ab. Abhilfe schaffen hier Repair-Pflegespülungen, die tief in die Haarschichten eindringen und ein seidig weiches Ergebnis zaubern. Aber auch generell ist der erste Schritt gegen den Frizz die richtige Reinigung plus anschließendes Verwöhnprogramm. Dazu gehören nach dem Waschen, am besten mit Anti-Frizz-Shampoos, auf jeden Fall Conditioner und auch eine reichhaltige Kur – die intensive Pflege versorgt das Haar mit wichtigen Nährstoffen und macht es super geschmeidig! Vorsicht, heiß: Föhnhitze entzieht den Haaren Feuchtigkeit und kann der Struktur schaden. Am besten lufttrocknen. Wer auf den Föhn nicht verzichten kann: Hitzeschutz nicht vergessen!

Tipp 2: Läuft doch wie geschmiert – pflegende Öle
Die kleinen Haar-Antennen auf dem Kopf richten sich nicht nach Ihnen? Greifen Sie zum Allroundtalent Öl, das nährt und veredelt das Haar und garantiert Geschmeidigkeit. Keine Sorge wegen eines öligen Looks. Die neuen Produkte, die mit pflegenden Ölen angereichert sind, zeichnen sich durch eine leichte Textur aus, die schnell einzieht, ohne einen fettigen Eindruck zu hinterlassen. Dafür aber einen schönen, gesunden Glanz – ideal als Beauty-Finish! Unser Extratipp: Massieren Sie das reichhaltige Produkt in die Längen und Spitzen – dann haben Sie auch bei den angesagten, definierten Pferdeschwänzen fliegendes Haar unter Kontrolle.

Geschmeidiges Haar mit Pferdeschwanz

Tipps gegen fliegende Haare
© Getty Images

Gar nicht abgehoben: Ein seidiger, präziser Zopf macht gleich viel mehr her – gesehen bei der Erin Fetherston-Show in New York

Tipp 3: Sprüht vor Geschmeidigkeit – Haarspray
Der Haarbändiger schlechthin: Fixierendes Spray ist das Must-have für perfekt gestylte und gebändigte Looks, bei dem krisseliges Haar keine Chance hat. Einfach die abgeteilten Partien vor dem Frisieren einsprühen, das ergibt einen definierten Style, der garantiert hält. Abschließend den fertigen Look aus etwa 30 cm Abstand besprühen – so verteilen sich die Partikel besser und die Frisur zerfällt später nicht. Profi-Trick: Spray auf die Hände sprühen und damit sanft über die Frisur fahren. Die kleinen Antennen am Scheitel glätten Sie mit einer ausrangierten Zahnbürste, die zuvor mit Haarspray benetzt wurde.

Tipp 4: Glattgegangen – das Frizz-Finnish
Wenn nichts mehr gegen die unerwünschte Flugschau hilft, landen Sie mit Styling-Gel einen Erfolg. Besonders für die angesagten Sleek- und Wet-Looks ist Haargel ein willkommenes Produkt. Die Frisur ist damit immer perfekt definiert  – chic, elegant, dramatisch!

SOS-Nothilfe: Sie kommen von der Kälte in einen beheizten Raum, ziehen sich die Strickmütze vom Kopf – Frizz – und schon fliegen sie wieder. Super für unterwegs sind Handlotion oder Lippenbalsam. In jeder Handtasche zu finden, sind sie das schnelle Hilfsmittel bei Flieger-Alarm. Richtig anwenden: Sparsam in den Handflächen verteilen und vorsichtig über die Strähnchen streichen.

Tipp 5: Immer ein Leichtes – Anti-Frizz-Produkte
Für Haar wie pure Seide: Anti-Frizz-Produkte sind die Wunderwaffe gehen widerspenstiges Haar! Ob Sprays, Elixiere oder Lotionen: Die Profi-Bändiger reparieren die Haarfasern, verleihen Extra-Geschmeidigkeit und helfen auch mit viel Feuchtigkeit gegen die Vielfliegerei aus. Beste Vorsorge, um fliegende Härchen erst gar nicht entstehen zu lassen: die richtige Hair-Care: Das fängt beim Bürsten der Haare an – nie nasses Haar mit einer Bürste entwirren! Stattdessen einen grobzinkigen Kamm wählen, um brüchige Stellen zu verhindern und Haar, das ungewollt abhebt, zu vermeiden.

Galerie: Hier hebt nichts ab: seidig-glatte Hairstyles

Unsere Produktempfehlungen