Frau frisch vom Friseur
Haarstyling | Tipps und Tricks

So verlängern Sie das Frisch-vom-Friseur-Gefühl auch zuhause

Niemand föhnt das Haar so gut wie der Friseur, und fast nie riecht die Mähne besser wie nach einem Salon-Besuch? Wir verraten, mit welchen Tricks und Produkten Sie auch zuhause das Frisch-vom-Friseur-Gefühl bekommen können!   

Es ist nicht nur eine neue Frisur oder Haarfarbe, weswegen wir zum Friseur gehen – sondern ganz besonders auch dieses Frisch-vom-Friseur-Gefühl. Das Haar duftet irgendwie anders, fühlt sich besser an, glänzt und zeigt sich bis zur nächsten Haarwäsche von seiner allerbesten Seite. Besuche beim Friseur sind aber leider nicht alltäglich, und somit auch das Frisch-vom-Friseur-Gefühl nicht. Zum Glück gibt es schnelle und einfache Tipps, dank denen Sie Ihr Haar so frisieren können, dass es aussieht, als wäre der Profi am Werk gewesen. Welche das sind? Voilà:

8 Tricks, mit denen das Haar aussieht, wie frisch vom Friseur gestylt

Frau frisch gestylt

Frisch vom Friseur gestylt? Nein, nur die folgenden Tipps beachtet.

1) Zum Haare waschen am besten Shampoo und Conditioner aus einer Serie nehmen. Das Gleiche macht auch der Friseur. Die Duft- und Inhaltsstoffe sind somit perfekt aufeinander abgestimmt und ergänzen sich optimal.

 

2) Oftmals hat man es eilig und wäscht das Haar nicht lang genug. Machen Sie es wie der Profi und gönnen Sie sich eine kleine Kopfmassage. Hierdurch wird zusätzlich die Durchblutung der Kopfhaut angeregt. So können Sie sicher sein, dass das Shampoo genug Zeit zum Einwirken und Reinigen hat.

 

3) Für die perfekte Reinigung: Shampoonieren Sie Ihr Haar zweimal hintereinander ein. Der erste Waschgang darf ruhig kürzer sein, er dient hauptsächlich dafür, grobe Styling-Rückstände zu beseitigen. Beim zweiten Durchgang das Shampoo kurz einwirken lassen, damit es besser reinigen kann.

 

4) Für Extra-Glanz ohne viel Aufwand: Das Haar nach dem Waschen mit kaltem Wasser spülen. So verschließt die Schuppenschicht des Haares, was die Mähne wiederum glänzen lässt. Und: Generell nur mit lauwarmem und nicht zu heißem Wasser Ihre Haare waschen.

 

„Sure my life isn’t perfect. But my hair is.“

 

5) Verwenden Sie regelmäßig Extra-Pflege – etwa mindestens zweimal die Woche eine Haarmaske. Tipp: Tragen Sie die Maske mit einer Bürste auf – dadurch lässt sie sich besser verteilen und gelangt in jede Haarpartie. Damit die Maske noch intensiver wirkt, das Haar in ein Handtuch wickeln und 15 Minuten einwirken lassen. Was Friseure zudem oft verwenden: eine Leave-in-Pflege. Letztere verwöhnt die Mähne nicht nur, sondern hinterlässt ebenfalls einen wunderbaren Duft. 

Frau mit Haar wie vom Friseur gestylt und Sonnenbrille

Sanfte Wellen wie vom Friseur gestylt? Kann man auch selbst frisieren – zum Beispiel mit einer Rundbürste.

6) Einen Hitzeschutz vor dem Föhnen oder Glätten verwenden. Nur so trocknet das Haar durch die Hitze nicht aus und hat am Ende einen gesunden Glanz.

 

7) Über eine Rundbürste trockenföhnen. Zugegeben: Dafür braucht es durchaus Übung. Alternativ eignet sich auch eine rotierende Rundbürste. So können auch Anfängerinnen Volumen ins Haar frisieren. Tipp: Es lohnt sich in einen guten Föhn zu investieren. Dieser trocknet das Haar optimal, und erleichtert das Styling.

 

8) Styling-Produkte nur in Maßen verwenden. Wohl kein Friseur arbeitet riesige Mengen an Gel oder Haarwachs in die Frisur. Warum auch – bereits eine haselnussgroße Portion genügt, um angesagte Looks zu stylen. Auch für Haarspray oder Glanzspray gilt: Wenige Sprühstöße genügen zum Fixieren und für Extra-Glanz.

Entdecke: