Haarstyling | Tipps und Tricks

Haar-Accessoires

Wer sagt, dass Nützliches nicht auch schön sein darf? Spangen, Bänder und Clips waren bisher oft nur praktische Frisurenhelfer, jetzt stehen sie selbst im Haar-Rampenlicht! Als schmucke Eyecatcher veredeln sie jeden Hairstyle! Wir öffnen die Schatzkiste und präsentieren die neuen Accessoire-Highlights

Haarspangen, Clips & Co. fristen meist ein unscheinbares Dasein im Haar. Die eher aufs Praktische ausgelegten Frisurenhelfer, oft auch noch Ton in Ton mit der Haarfarbe gehalten, erfüllen fast unmerklich ihren Zweck. Doch das ist jetzt vorbei, denn Haar-Accessoires feiern ihren großen Auftritt! Hochwertige Materialien und neue Designs – von clean bis prunkvoll – machen es möglich. Und so werden die kleinen Nebensachen zur neuen Haupt-Sache. Die hairliche Hilfestellung bleibt natürlich bestehen, im Fokus bleibt aber die Optik! Wie das aussieht, sehen Sie in unserer Galerie.

Tipps & Tricks für Haar-Accessoires

- Bad-Hair-Day? Kaum Zeit fürs Styling? Hier kann ein Accessoire im Haar Wunder bewirken! Fettige Ansätze lassen sich zum Beispiel mit einem Haarband gut kaschieren, kleine Hingucker wie Strass-Pins werten Alltagsfrisuren schnell, einfach und effektiv auf.

- Kurzes Haar mit vergleichsweise kleinem Styling-Spielraum bekommt mit Blumenbroschen oder Glitzer-Clips einen extra Glamour-Kick für den Abend.

- In feinem Haar können kleine Klammern und Spangen leicht verrutschen. Damit nichts mehr schief läuft: die zu befestigende Partie vorher ganz leicht antoupieren, so "aufgeraut" bietet das Haar mehr Fläche für besseren Halt. Es hilft auch, wenn Sie die kleinen Eyecatcher vor dem Stylen mit etwas Haarspray besprühen.

- Geschickt eingesetzt, können die kleinen Schmuckstücke auch unterschiedliche Gesichtsformen ins rechte Licht rücken: Eine schicke Haarbrosche auf dem Oberkopf kann in Kombination mit einem hohen Dutt runde Gesichter länger wirken lassen und damit strecken. Ist das Antlitz eher schmal und lang, kommen Pins und Clips an den Seiten gut.

Haar-Accessoires: das gewisse Extra

Entdecke: Tipps und Tricks