frisur-im-sixties-look
Haarstyling | 60er Jahre Frisuren

Big Hair is back – die Frisur im Sixties-Look

Big Hair feiert sein Revival und der toupierte Lady Updo im angesagten Sixties-Look ist einer der Top-Frisurentrends für 2013. Doch die voluminöse Hochsteckfrisur ist keinesfalls ein kompliziertes Hexenwerk. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie man den Look am besten hinbekommt

Frisur im Sixties-Look
© Getty Images

Schauspielerin Tippi Hedren („Die Vögel“) ist eines der bekanntesten Vorbilder für den Lady Updo

Auffällig und feminin: Sixties-Frisuren mit viel Volumen und aufregenden Details wie großen Wellen oder Twists im Nacken genossen schon immer einen reizvollen Ruf. So bewies bereits Stil-Ikone Brigitte Bardot, wie sexy Big Hair sein kann. Alfred Hitchcocks Lieblingsblondine, Tippi Hedren, war ebenfalls eine berühmte Trägerin des voluminösen Updos.

Der aufregende Lady Updo steht 2013 wieder voll im Trend und verleiht unserer Frisur den angesagten Swinging-Sixties-Look. Mit dem klassisch-eleganten Updo kann man zum festlichen Anlass absolut nichts falsch machen.

Er ist die sicherste Variante für den stilvollen Auftritt, und Mutige kommen voll auf ihre Kosten.

Was Sie für die Frisur im Sixties-Look brauchen

Eine toupierte Grundlage ist das A und O des Lady Updos im angesagten Sixties-Look. Sie benötigen einen Toupierkamm, Haarspray und einige Haarklammern.

Frisur im Sixties-Look: so geht`s!

Frisur im Sixties-Look
© Getty Images

Nicht nur von vorne macht die Frisur im Sixties-Look viel her. Der Lady Updo kann sich von allen Seiten sehen lassen

  1. Teilen Sie Ihr Haar in drei Partien und fixieren Sie die Ponypartie und das Deckhaar am Oberkopf. Mit dem restlichen Haar am Hinterkopf wird das Styling begonnen.

  2. Drehen Sie das Haar am Hinterkopf zu einer Haarbanane nach oben und stecken Sie es mit Haarklammern versteckt fest.

  3. Nun toupieren Sie das Deckhaar mit einem Toupierkamm. Hierzu schieben Sie den Kamm entgegen der natürlichen Wuchsrichtung von den Spitzen bis zum Ansatz, damit das gewünschte Volumen erreicht wird. Verstärken Sie den Effekt mit etwas Haarspray. Daraufhin stylen Sie das Haar locker nach hinten, schlagen es um die Haarbanane nach innen und stecken es ebenfalls fest.

  4. Als letzten Schritt toupieren Sie die Ponypartie, frisieren sie locker nach hinten und stecken auch diese unsichtbar fest. Tragen Sie nach jedem Schritt ordentlich Haarspray auf, um die Frisur zu fixieren.

  5. Nun ist der Look nicht nur der Blickfang auf den Laufstegen 2013, sondern macht auch Sie zum absoluten Swinging-Sixties-Hingucker!

Weblinks:

Sixties Bildergalerie >> sueddeutschezeitung.de

Der Look von Joanna Mastroianni >> joannamastroianni.com