2560x963_tiefer-pferdeschwanz
Haarstyling | Pferdeschwanz

Tiefer Pferdeschwanz und Schleife – diese neue Trendfrisur gelingt immer

Der Pferdeschwanz erfindet sich immer wieder neu: Mal sorgt er als Undone-Variante für Furore, im nächsten Moment überzeugt er mit geflochtenen Elementen. Aktuell steht der tiefe Pferdeschwanz mit schwarzer Schleife ganz oben auf dem Trend-Radar und genießt sogar auf dem Runway, zum Beispiel bei Philosophy di Lorenzo Serafini in Mailand, größte Aufmerksamkeit. Höchste Zeit, die neue It-Frisur selbst auszuprobieren 

Nicht nur in der Mode, auch bei Haaren gibt es so genannte Klassiker (Pferdeschwanz) mit Twist (schwarze Schleife). Die Schleife, für die Sie aus einem gängigen Satinband ganz einfach selbst binden können, katapultiert die Evergreen-Frisur an die Spitze der aktuellen Trend Charts. Woran das liegt? Der tief gebundene Pferdeschwanz mit schwarzer Schleife zaubert den angesagten Preppy Style im Handumdrehen auf Ihre Köpfe. Schlicht, nonchalant und einfach schön! Tipp: Anstelle einer schwarzen Schleife können Sie natürlich auch auf eine farbige oder gemusterte Variante setzen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

So geht der tiefe Pferdeschwanz mit Schleife

Genauso unkompliziert wie die neue Trendfrisur aussieht, ist sie auch. In weniger als 5 Minuten ist sie fertig:

  1. Mittelscheitel mithilfe von einem Stielkamm ziehen.
  2. Die Haare tief am Hinterkopf zusammenfassen und mit einer Bürste gleichmäßig nach hinten streichen.
  3. Einen dünnen, unauffälligen Haargummi ohne Metallteil (schädigt die Haare!) um den Zopf wickeln.
  4. Ein etwa 20 Zentimeter langes, schwarzes Rips- oder Satinband um den Haargummi legen und mittig eine Schleife binden.
  5. Ponysträhnen lockern, so dass sie seitlich rausfallen. Das verstärkt den nonchalanten Effekt.
Entdecke: Pferdeschwanz

Unsere Produktempfehlungen