Haarstyling | Locken

Step-by-Step: Lange Locken wie Katie Holmes

Die Frisur von Katie Holmes passt sich dem Leben perfekt an: Nach dem Büro noch auf eine Vernissage? Kein Problem! Lange Locken mit lockerem Mittelscheitel wirken edel und lässig zugleich. Wir verraten in unserer Anleitung, wie Sie den Look nachstylen können

Lange Locken Chloé
© Fairchild Archive

Lange Locken bei Chloé: Haarklemmen fixieren die leichte Außenwelle der Frisur

Lange Locken sind sexy – weshalb sie uns auch seit mehreren Saisons immer wieder begegnen. Im Moment trägt frau sie im Retrostil der 60er und 70er Jahre mit Mittelscheitel. Hairstylist Luigi Mureno zeigte bei Chloé für den Herbst/Winter 2011/2012 besonders entspannt wirkende lange Locken mit nach außen geföhnter Welle. Und jetzt konnten wir auch im August Katie Holmes auf den MTV Video Music Awards mit einer besonders überzeugenden Variante dieser Frisur entdecken: Das Haar fällt in großen Wellen weich über die Schultern. Das glänzende Finish gibt dem Ganzen eine elegante Note und lässt den Look noch femininer erscheinen.

Lange Locken: Wer kann das tragen?

Die Frisur ist für nahezu jede Haarstruktur geeignet. Einzige Voraussetzung für lange Locken à la Katie Holmes: Ihr Haar sollte bis weit über die Schultern reichen. Dickes Haar wird zusätzlich leicht durchgestuft. Bei feinem Haar helfen Volumenschaum oder Extensions nach.

Damit Ihr Haar genauso gesund glänzt wie das von Katie Holmes, sollten Sie es regelmäßig kuren. Trockenes Haar braucht besonders viel Aufmerksamkeit. Haarkuren mit pflegenden Ölen nähren das Haar intensiv, ohne es zu beschweren. Hitzeschutz bewahrt alle Haartypen zusätzlich vor spröden oder glanzlosen Spitzen.

Was Sie für lange Locken wie Katie Holmes brauchen:

Hitzeschutz, Paddle-Brush (alternativ geht auch eine große Rundbürste), Lockenstab mit breitem Durchmesser (Minimum 3 Zentimeter), Styling-Creme, Glanz-Spray

Lange Locken stylen - so geht's:

  • In das handtuchtrockene Haar Hitzeschutz einarbeiten, fast trocken föhnen. Dann einen Mittelscheitel ziehen und zum Schluss das Haar über die Paddle-Brush glatt trocken föhnen
  • Das Haar über die Spitzen auf den Lockstab eindrehen, kurz warten und anschließend ausdrehen. Achten Sie darauf, das Haar immer vom Gesicht weg einzudrehen – so bekommen lange Locken mehr Volumen
  • Wenn die Locken ausgekühlt sind, einzelne Strähnen mit ein wenig Styling-Creme in Form zupfen
  • Die Frisur mit Glanz-Spray benetzen – fertig!

Tipp: So bekommen lange Locken mehr Sprungkraft

Profis klemmen das Haar nicht im Lockenstab fest, sondern halten es beim Aufwickeln zwischen den Fingerspitzen. So können sie den Lockenstab später ganz behutsam aus der noch aufgedrehten Locke ziehen und diese mit einer Klammer fixieren. Das erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, geht aber mit ein wenig Übung leicht von der Hand. Wenn das Haar vollständig ausgekühlt ist, wird die Klammer gelöst und die Locke ausgedreht.

Weblinks Lange Locken:

Noch mehr Hair-Tutorials >> keikolynn.com

Blow Dry Basics mit Lauren Conrad >> thebeautydepartment.com